Skip to main content
main-content
Erschienen in: Die Pathologie 5/2022

10.08.2022 | Schwerpunkt: Akkreditierung und Zertifizierung (Qualitätssicherung)

Ringversuche – ein zentrales Mittel der externen Qualitätssicherung

verfasst von: Prof. Dr. Korinna Jöhrens, Maja Grassow, Gustavo Baretton, Florian Sperling

Erschienen in: Die Pathologie | Ausgabe 5/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Die präzise Durchführung immunhistologischer und molekularer Untersuchungen diagnostischer und prädiktiver Marker ist für die weitere Therapie der Patienten essenziell. Bedingt durch die steigende Anzahl von Biomarkern und deren Nachweis auf immunhistochemischer und molekularer Ebene am Patientengewebe nimmt die Pathologie direkten Einfluss auf die Therapie der Patienten, wodurch die externe Qualitätssicherung an Wertigkeit gewinnt. In der Pathologie stehen hierfür verschiedene Formen, wie z. B. Ringversuche (RV), zur Verfügung. Dabei fordern sowohl die Normen der Zertifizierungs- als auch der Akkreditierungsverfahren der Pathologie eine regelmäßige Teilnahme an RV und eine Stellungnahme zur RV-Politik der Institute. Die Qualität eines Ringversuches ist abhängig von dem wissenschaftlichen Konzept, der adäquaten Auswahl des Material, des Auswertekonzeptes und der Ergebnismitteilung.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat DIN EN ISO/IEC 17020 Konformitätsbewertung – Anforderungen an den Betrieb verschiedener Typen von Stellen, die Inspektionen durchführen (ISO/IEC 17020:2012); Ausgabedatum: 07/2012; Beuth Verlag DIN EN ISO/IEC 17020 Konformitätsbewertung – Anforderungen an den Betrieb verschiedener Typen von Stellen, die Inspektionen durchführen (ISO/IEC 17020:2012); Ausgabedatum: 07/2012; Beuth Verlag
2.
Zurück zum Zitat Anforderungen der DIN EN ISO/IEC 17020:2012 und technische Kriterien für deren Anwendung zur Akkreditierung in der Pathologie/Neuropathologie; DAkkS 71 SD 4 001 | Revision: 1.6 | 28. April 2017 Anforderungen der DIN EN ISO/IEC 17020:2012 und technische Kriterien für deren Anwendung zur Akkreditierung in der Pathologie/Neuropathologie; DAkkS 71 SD 4 001 | Revision: 1.6 | 28. April 2017
4.
Metadaten
Titel
Ringversuche – ein zentrales Mittel der externen Qualitätssicherung
verfasst von
Prof. Dr. Korinna Jöhrens
Maja Grassow
Gustavo Baretton
Florian Sperling
Publikationsdatum
10.08.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Pathologie / Ausgabe 5/2022
Print ISSN: 2731-7188
Elektronische ISSN: 2731-7196
DOI
https://doi.org/10.1007/s00292-022-01102-3

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2022

Die Pathologie 5/2022 Zur Ausgabe

Schwerpunkt: Akkreditierung und Zertifizierung (Qualitätssicherung)

Akkreditierung in der Pathologie und Neuropathologie

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Pathologie

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Pathologie

Schwerpunkt: Akkreditierung und Zertifizierung (Qualitätssicherung)

Qualitätssicherung im Gewebebiobanking – Ein Überblick

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.