Skip to main content
Erschienen in:

20.04.2022 | Sarkome | Facharzt-Training

60/m mit Schwellung an der linken Schulter und Leistungsminderung

Vorbereitung auf die Facharztprüfung: Fall 28

verfasst von: Julia Gogolok, Univ.-Prof. Dr. med. Anne Flörcken

Erschienen in: Die Onkologie | Sonderheft 2/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Herr S. stellt sich ambulant mit seit etwa einem Monat progredienter lokalisierter Schwellung der linksseitigen dorsalen Thoraxwand vor. Es bestehe dort ein Spannungsgefühl mit leichten belastungsabhängigen Schmerzen im linksseitigen Schultergürtel. Zudem sei die Leistungsfähigkeit seit etwa 4 Monaten vermindert und Herr S. vermehrt auch tagsüber müde. Auf Nachfrage berichtet der Patient von etwa 8 kg Gewichtsverlust (unabsichtlich) innerhalb von 6 Monaten und zunehmendem Nachtschweiß mit Notwendigkeit des Hemdwechsels. Fieber, subfebrile Temperaturen oder weitere Infektzeichen bestünden nicht. Ein vorheriges Trauma habe nicht stattgefunden. In der Untersuchung lassen sich mehrere prall-elastische kugelige Raumforderungen der linken Thoraxwand palpieren, nicht druckdolent, nicht verschieblich, nicht gerötet oder überwärmt. Die initiale Laboruntersuchung zeigt bis auf eine leichte Erhöhung der Laktatdehydrogenase (LDH, 320 U/l, Referenz 120–250 U/l) und geringe Erhöhung des C‑reaktiven Proteins (CRP, 20 mg/l, Referenz < 5 mg/l) keine auffälligen Werte. …
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Menu-Branthomme A et al (2004) Radiation dose, chemotherapy and risk of soft tissue sarcoma after solid tumours during childhood. Int J Cancer 110:87–93CrossRef Menu-Branthomme A et al (2004) Radiation dose, chemotherapy and risk of soft tissue sarcoma after solid tumours during childhood. Int J Cancer 110:87–93CrossRef
2.
Zurück zum Zitat Virtanen A, Pukkala E, Auvinen A (2006) Incidence of bone and soft tissue sarcoma after radiotherapy: a cohort study of 295,712 Finnish cancer patients. Int J Cancer 118:1017–1021CrossRef Virtanen A, Pukkala E, Auvinen A (2006) Incidence of bone and soft tissue sarcoma after radiotherapy: a cohort study of 295,712 Finnish cancer patients. Int J Cancer 118:1017–1021CrossRef
3.
Zurück zum Zitat Mundt K et al (2017) Quantitative estimated exposure to vinyl chloride and risk of angiosarcoma of the liver and hepatocellular cancer in the US industry-wide vinyl chloride cohort: mortality update through 2013. Occup Environ Med 74:709–716CrossRef Mundt K et al (2017) Quantitative estimated exposure to vinyl chloride and risk of angiosarcoma of the liver and hepatocellular cancer in the US industry-wide vinyl chloride cohort: mortality update through 2013. Occup Environ Med 74:709–716CrossRef
9.
Zurück zum Zitat Fletcher C (2013) The evolving classification of soft tissue tumours—an update based on the new 2013 WHO classification. Histopathology 64(1):2–11CrossRef Fletcher C (2013) The evolving classification of soft tissue tumours—an update based on the new 2013 WHO classification. Histopathology 64(1):2–11CrossRef
10.
Zurück zum Zitat Sbaraglia M et al (2021) The 2020 WHO classification of soft tissue tumours: news and perspectives. Pathologica 113(2):70–84CrossRef Sbaraglia M et al (2021) The 2020 WHO classification of soft tissue tumours: news and perspectives. Pathologica 113(2):70–84CrossRef
11.
Zurück zum Zitat Guillou L et al (1997) Comparative study of the National Cancer Institute and French Federation of Cancer Centers Sarcoma Group grading systems in a population of 410 adult patients with soft tissue sarcoma. J Clin Oncol 15(1):350–362CrossRef Guillou L et al (1997) Comparative study of the National Cancer Institute and French Federation of Cancer Centers Sarcoma Group grading systems in a population of 410 adult patients with soft tissue sarcoma. J Clin Oncol 15(1):350–362CrossRef
12.
Zurück zum Zitat Wittekind C et al (2020) TNM Klassifikation maligner Tumore, 8. Aufl., Weinheim Wittekind C et al (2020) TNM Klassifikation maligner Tumore, 8. Aufl., Weinheim
13.
Zurück zum Zitat Ressing M et al (2018) Strengthening health data on a rare and heterogeneous disease: sarcoma incidence and histological subtypes in Germany. BMC Public Health 1(235):18 Ressing M et al (2018) Strengthening health data on a rare and heterogeneous disease: sarcoma incidence and histological subtypes in Germany. BMC Public Health 1(235):18
14.
Zurück zum Zitat Leitlinienprogramm Onkologie (Deutsche Krebsgesellschaft, Deutsche Krebshilfe, AWMF) (2021) S3-Leitlinie Adulte Weichgewebesarkome. Version 1.0. AWMF-Registernummer: 032/044OL Leitlinienprogramm Onkologie (Deutsche Krebsgesellschaft, Deutsche Krebshilfe, AWMF) (2021) S3-Leitlinie Adulte Weichgewebesarkome. Version 1.0. AWMF-Registernummer: 032/044OL
Metadaten
Titel
60/m mit Schwellung an der linken Schulter und Leistungsminderung
Vorbereitung auf die Facharztprüfung: Fall 28
verfasst von
Julia Gogolok
Univ.-Prof. Dr. med. Anne Flörcken
Publikationsdatum
20.04.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Onkologie / Ausgabe Sonderheft 2/2022
Print ISSN: 2731-7226
Elektronische ISSN: 2731-7234
DOI
https://doi.org/10.1007/s00761-022-01133-8

Weitere Artikel der Sonderheft 2/2022

Die Onkologie 2/2022 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Onkologie

Tisotumab-Vedotin verlängert Überleben nach Zervixkarzinom-Rezidiv

13.07.2024 Zervixkarzinom Nachrichten

Für Frauen mit rezidiviertem oder metastasiertem Zervixkarzinom und Versagen der Erstlinientherapie zeichnet sich eine Verbesserung der Behandlungsoptionen ab: Mit dem Antikörper-Wirkstoff-Konjugat Tisotumab-Vedotin überleben sie zwei Monate länger als mit einer Chemotherapie.

Was das Überwachen von Risikopersonen für Pankreaskrebs bringt

12.07.2024 Pankreaskarzinom Nachrichten

Programme zur Überwachung von Hochrisikokandidaten für duktales Adenokarzinom des Pankreas führen womöglich zu früherer Diagnose. Ob sich das auch in einem Überlebensvorteil niederschlägt, hat eine Studie getestet.

Prostatakarzinome der ISUP-Gruppe 1 nicht immer harmlos

11.07.2024 Prostatakarzinom Nachrichten

Nicht bei allen Prostatakarzinomen der Gleason-Graduierungsgruppe 1 kann man davon ausgehen, dass sie benigne sind. In einer Studie aus dem UKE Hamburg hatten auch in dieser Gruppe bestimmte Patienten ein deutlich erhöhtes Risiko für einen ungünstigen Verlauf.

Taugen Risikoscores für Schlaganfall und Blutungen auch bei Krebskranken?

Britische Registerdaten sprechen dafür, dass sich die Blutungsrisikoprädiktion bei Personen mit Vorhofflimmern, die zugleich an Krebs leiden, nicht einfach aus Kohorten ohne Krebs übertragen lässt.

Update Onkologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.