Skip to main content
ANZEIGE

Kausale Therapie muskulär bedingter Nacken-/Schulterschmerzen

Dies ist ein Angebot unseres Content-Partners* Trommsdorff GmbH & Co. KG, der für diesen Inhalt verantwortlich ist.
ANZEIGE

13.10.2022 | Online-Artikel

Kasuistik

Kausale Therapie muskulär bedingter Nacken-/Schulterschmerzen

Schmerzen im Bereich von Rücken, Nacken und Schultern sind meist muskulär bedingt. Demnach adressieren Analgetika nicht die eigentliche Schmerzursache. Wohingegen Muskelrelaxantien ursächlich gegen muskulär bedingte Schmerzen wirken und auch im orthopädischen Praxisalltag zunehmend Anwendung finden.

Literatur

[1] Leinmüller R. Rückenschmerzen: Der größte Teil ist myofaszial bedingt. Dtsch Ärztebl 2008;105(31-32):A-1657/B-1430/C-1397
[2] Überall MA et al. Efficacy and safety/tolerability of pridinol: a meta-analysis of double-blind, randomized, placebo-controlled trials in adult patients with muscle pain. Curr Med Res Opin. 2022;3:1–31.
[3] Überall MA et al. Efficacy and tolerability of the antispasmodic, pridinol, in patients with muscle-pain - results of primepain, a retrospective analysis of open-label real-world data provided by the German pain E-registry. Curr Med Res Opin. 2022;14:1–40.
[4] Aktueller DGS-PraxisLeitfaden der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin, Oktober 2021; https://www.dgschmerzmedizin.de/fileadmin/dgs/Dokumente/PDF_oeffentlich/DGS-PraxisLeitfaden_zur_Behandlung_akuter_Kreuz-_und_Rueckenschmerzen_v1.pdf (letzter Aufruf: August 2022).

* Hinweis zu unseren Content-Partnern