Skip to main content
main-content

Scrollytelling - Informationsangebote unserer Content-Partner


Hier finden Sie Inhalte unserer Content-Partner aus der Industrie, die über spannende Entwicklungen in verschiedenen Indikationsbereichen informieren.

Lorlatinib – Die Therapie der Wahl beim fortgeschrittenen ALK+ NSCLC

Weltweit ist Lungenkrebs die häufigste krebsbedingte Todesursache, wobei das nicht kleinzellige Lungenkarzinom (NSCLC) den Großteil dieser Karzinome ausmacht. Seit 2022 kann der Tyrosinkinase-Inhibitor (TKI) Lorlatinib nun auch bei nicht-TKI-vorbehandelten Patientinnen und Patienten im fortgeschrittenen Stadium eingesetzt werden. Welche Vorteile der frühestmögliche Einsatz von Lorlatinib bietet, erfahren Sie im aktuellen ScrollyTelling.

Pfizer Pharma GmbH

Ein neuartiges Depot-Antipsychotikum mit schnellem Wirkeintritt

Ein früher Therapiebeginn und eine kontinuierliche Langzeitzeittherapie sind der Schlüssel für ein erfolgreiches Management der Schizophrenie. Aber wie gelingt es, eine schnelle Wirkung zu erzielen und gleichzeitig die Basis für die langzeitige Adhärenz zu schaffen? Ein vielversprechender Ansatz mit einem neuen vierwöchtentlichen Depot-Antipsychotikum wird im aktuellen ScrollyTelling vorgestellt.

Rovi GmbH

Apixaban bei VHF Patient*innen mit Diabetes mellitus oder Adipositas

Für Patientinnen und Patienten mit nicht valvulärem Vorhofflimmern (VHF) sind Komorbiditäten wie Adipositas oder Diabetes mellitus bekannte Risikofaktoren für Vorhofflimmern. Mit zunehmendem Alter steigt die Prävalenz dieser Erkrankungen. Wie können diese Risikogruppen im klinischen Alltag zukünftig optimal versorgt werden, um das Risiko für einen Schlaganfall zu minimieren? Erfahren Sie dazu mehr im aktuellen ScrollyTelling.

Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA, Pfizer Pharma GmbH

Parenterale Ernährungstherapie

Für Patientinnen und Patienten, bei denen krankheitsbedingt keine ausreichende Nährstoffaufnahme über den Gastrointestinaltrakt erfolgen kann, ist eine parenterale Ernährung über einen zentralen Venenkatheter oder einen periphervenösen Zugang die Therapie der Wahl. Wie genau das Ernährungsmanagement aussehen kann und worauf insbesondere auch bei kritisch kranken Patientinnen und Patienten geachtet werden muss, erfahren Sie im aktuellen ScrollyTelling.

Baxter Deutschland GmbH

Gemeinsam für eine gesicherte Diagnose erblicher Netzhautdystrophien

Der Weg zur sicheren Diagnose bei erblichen Netzhautdystrophien (IRD) beträgt durchschnittlich 2,5 Jahre. Doch wie lässt sich dieser für IRD-Patient*innen verkürzen? Entscheidend hierfür ist die Zusammenarbeit von Fachärzt*innen der Pädiatrie, Ophthalmologie und Humangenetik. Erfahren Sie im aktuellen ScrollyTelling wie die interdisziplinäre Zusammenarbeit bei einer schnellen Diagnose helfen und wann eine Gentherapie eingesetzt werden kann.

Novartis Pharma GmbH

Geschlechtsspezifische Unterschiede und Langzeitmanagement der axialen Spondyloarthritis

Für Betroffene mit axialer Spondyloarthritis ist eine frühe Diagnose und Therapie essentiell, um Funktionseinschränkungen zu vermeiden, die Progression der Erkrankung zu verlangsamen und die Lebensqualität der Betroffenen zu erhalten. Besonders sollten hierbei geschlechtsspezifische Unterschiede der Symptome beachtet werden. Welche Unterschiede bei Männern und Frauen auftreten können und wie eine langfristige Therapie aussehen kann, erfahren Sie im aktuellen ScrollyTelling.

UCB Pharma GmbH

Daratumumab-Rd bei nicht transplantationsfähigen Patient*innen

Für Myelom-Patient*innen und ihre Angehörigen kann ein Rezidiv sehr belastend sein. Die Kombination aus Daratumumab, Lenalidomid und Dexamethason (D-Rd) kann eine lang anhaltende Rezidivfreiheit ermöglichen. Was zeigen Studiendaten zum progressionsfreien Überleben und wie relevant ist dies in der klinischen Praxis? Mehr dazu im aktuellen ScrollyTelling.

Janssen-Cilag GmbH, Neuss

Präventionsindex: Die Vermessung der Gesundheitsvorsorge in Deutschland

Eines der wichtigsten Ziele der Gesundheitspolitik ist die Stärkung der Prävention. Wie ist der Stand der Gesundheitsprävention in Deutschland? Wie sieht es in den einzelnen Erkrankungsfeldern aus? Wo wurden Zielwerte übertroffen und wo deutlich verfehlt? Dies und mehr erfahren Sie im aktuellen ScrollyTelling.

Pfizer Pharma GmbH

Single Pills: prognostisch zielführend und ökonomisch sinnvoll?

Die Versorgung bei arterieller Hypertonie bleibt eine Herausforderung: Nur die Hälfte aller medikamentös behandelten Patient*innen erreicht den Zielblutdruck. Bessere Therapietreue kann ein Schlüssel zur Lösung des Problems sein – erfahren Sie im aktuellen ScrollyTelling wie die Single Pill dieses Ziel erreichen helfen kann.

Apontis Pharma

Ab dem ersten Rezidiv: Wegweisend therapieren mit Carfilzomib

Typisch für das Multiple Myelom ist ein schubartiger Krankheitsverlauf: Früher oder später kommt es zu Rezidiven aufgrund von Therapieresistenz. Drei Fallbeispiele im aktuellen ScrollyTelling zeigen, wie durch Proteasomhemmung eine effektive und lang anhaltende Rezidivkontrolle beim Multiplen Myelom ermöglicht werden kann.

Amgen GmbH