Skip to main content
Erschienen in:

09.11.2022 | Serom | Originalien

Komplikationen und deren Management bei der chirurgischen Behandlung der Lipohyperplasia dolorosa

verfasst von: Matthias Gensior, Manuel Cornely

Erschienen in: Die Dermatologie | Ausgabe 2/2023

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Hintergrund

Für die Lipohyperplasia dolorosa (LiDo) gibt es sowohl konservative als auch operative Behandlungsmöglichkeiten. Ein seit 1997 etabliertes Verfahren ist die chirurgische Behandlung durch die Lymphologische Liposculptur nach Cornely™.

Ziel der Arbeit

Nach der extensiven Absaugung an den Extremitäten verbleibt eine ausgedehnte subkutane Wundhöhlenbildung mit einem trabekulären bindegewebigen Gerüst. Dennoch kommt es nur selten zu operationsbedingten Komplikationen. Das postoperative Management und die Gabe von Antibiotika und Antithrombotika wurden überprüft. Die Therapien der Komplikationen werden im Einzelnen dargestellt.

Material und Methode

Retrospektiv wurde die Häufigkeit unerwünschter Nebenwirkungen bei 1400 Operationen von LiDo im Zeitraum 2020 ausgewertet. Das mittlere Alter der Patientinnen war 47,81 Jahre („range“ 16 bis 78 Jahre). Es wurden 504 Beine bds. außen (äußere Hälfte der Extremität [BA]), 504 Beine bds. innen (innere Hälfte der Extremität [BI]) und 392 Arme [A] bds. operiert.

Ergebnisse

Relevante Nebenwirkungen traten als Infektionen (1,79 %), Serome (0,79 %), Erysipele (0,28 %), Nekrosen (0,14 %) und tiefe Beinvenenthrombosen (0,07) selten auf.

Diskussion

Wir konnten in dem Regime der Lymphologischen Liposculptur™ zur operativen Behandlung der LiDo die Rate der postoperativen Komplikationen auf 3,07 % senken. In ihrer Metaanalyse zur Liposuktion berichten Kanapathy et al. über einer Gesamtinzidenz größerer chirurgischer Komplikationen von 3,48 %. Die Gesamtinzidenz leichtgradiger chirurgischer Komplikationen betrage 11,62 %, wobei Serom (5,51 %) die häufigste kleinere Komplikation gewesen sei [26]. Kruppa et al. berichten, dass das Liposuktionsverfahren einschließlich auch der aus ästhetischer Indikation durchgeführten Fettentfernungen mit einer Komplikationsquote von 9,5 % belastet sei. Hierbei stehen die Wundinfektionen mit 4,5 % und die Erysipelbildung mit 4 % deutlich im Vordergrund [20].
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Allen EV, Hines EA (1940) Lipedema of the legs: a syndrome characterized by fat legs and orthostatic edema. Proc Staff Meet Mayo Clin, pp 184–187 Allen EV, Hines EA (1940) Lipedema of the legs: a syndrome characterized by fat legs and orthostatic edema. Proc Staff Meet Mayo Clin, pp 184–187
2.
Zurück zum Zitat Al-Ghadban S, Cromer W, Allen M et al (2019) Dilated blood and lymphatic microvessels, angiogenesis, increased macrophages, and adipocyte hypertrophy in lipedema thigh skin and fat tissue. J Obes 2019:8747461CrossRef Al-Ghadban S, Cromer W, Allen M et al (2019) Dilated blood and lymphatic microvessels, angiogenesis, increased macrophages, and adipocyte hypertrophy in lipedema thigh skin and fat tissue. J Obes 2019:8747461CrossRef
3.
Zurück zum Zitat AWMF (2015) S3-Leitlinie Prophylaxe der venösen Thromboembolie (VTE), 2. Aufl. (Registernummer 003-001) AWMF (2015) S3-Leitlinie Prophylaxe der venösen Thromboembolie (VTE), 2. Aufl. (Registernummer 003-001)
4.
Zurück zum Zitat Bender H, Cornely ME, Pleiß C, Risse JH (2007) Lymphszintigraphie beim Lipödem. Einfluss einer Liposuktion. Vasomed 19:60–62 Bender H, Cornely ME, Pleiß C, Risse JH (2007) Lymphszintigraphie beim Lipödem. Einfluss einer Liposuktion. Vasomed 19:60–62
5.
Zurück zum Zitat Brauer W, Brauer V (2008) Comparison of standardised lymphoscintigraphic function test and high resolution sonography of the lymphoedema of legs. Phlebologie 37:247–252CrossRef Brauer W, Brauer V (2008) Comparison of standardised lymphoscintigraphic function test and high resolution sonography of the lymphoedema of legs. Phlebologie 37:247–252CrossRef
7.
Zurück zum Zitat Brenner E (2005) Lipödem – Lipohyperplasia dolorosa. Leserbrief. Phlebologie 6:327 Brenner E (2005) Lipödem – Lipohyperplasia dolorosa. Leserbrief. Phlebologie 6:327
8.
Zurück zum Zitat Cornely OA, Hof H (2019) Klinische Infektiologie. In: Hof HS (Hrsg) Medizinische Mikrobiologie, 7. Aufl. Thieme, Stuttgart, S 672–673 Cornely OA, Hof H (2019) Klinische Infektiologie. In: Hof HS (Hrsg) Medizinische Mikrobiologie, 7. Aufl. Thieme, Stuttgart, S 672–673
9.
Zurück zum Zitat Cornely M, Schnabel H, Moser S et al (1998) Diagnostik und Differentialdiagnostik des Lipödems Halle/Saale Cornely M, Schnabel H, Moser S et al (1998) Diagnostik und Differentialdiagnostik des Lipödems Halle/Saale
10.
Zurück zum Zitat Cornely M (2000) Liposuktion (Liposculpture.). In: Weissleder H, Schuchhardt CH (Hrsg) Erkrankungen des Lymphgefäßsystems, 3. Aufl. Viavital, Köln, S 384–397 Cornely M (2000) Liposuktion (Liposculpture.). In: Weissleder H, Schuchhardt CH (Hrsg) Erkrankungen des Lymphgefäßsystems, 3. Aufl. Viavital, Köln, S 384–397
11.
Zurück zum Zitat Cornely ME (2003) Lipödem und Lymphödem. Fortschritte der praktischen Dermatologie und Venerologie. Springer, S 255–263 Cornely ME (2003) Lipödem und Lymphödem. Fortschritte der praktischen Dermatologie und Venerologie. Springer, S 255–263
12.
Zurück zum Zitat Cornely M (2005) Terminologie des Lipödems. Phlebologie 35:271 Cornely M (2005) Terminologie des Lipödems. Phlebologie 35:271
13.
Zurück zum Zitat Cornely M (2007) Lymphologische Liposkulptur. Hautarzt 58:653–658CrossRef Cornely M (2007) Lymphologische Liposkulptur. Hautarzt 58:653–658CrossRef
14.
15.
Zurück zum Zitat Cornely M, Gensior M (2014) Update Lipödem 2014 Kölner Lipödemstudie. Lymphol Forsch Prax 18:66–71 Cornely M, Gensior M (2014) Update Lipödem 2014 Kölner Lipödemstudie. Lymphol Forsch Prax 18:66–71
16.
Zurück zum Zitat Felmerer G, Stylianaki A, Hollmén M et al (2020) Increased levels of VEGF‑C and macrophage infiltration in lipedema patients without changes in lymphatic vascular morphology. Sci Rep 10:1–10CrossRef Felmerer G, Stylianaki A, Hollmén M et al (2020) Increased levels of VEGF‑C and macrophage infiltration in lipedema patients without changes in lymphatic vascular morphology. Sci Rep 10:1–10CrossRef
17.
Zurück zum Zitat Felmerer G, Stylianaki A, Hägerling R et al (2020) Adipose tissue hypertrophy, an aberrant biochemical profile and distinct gene expression in lipedema. J Surg Res 253:294–303CrossRef Felmerer G, Stylianaki A, Hägerling R et al (2020) Adipose tissue hypertrophy, an aberrant biochemical profile and distinct gene expression in lipedema. J Surg Res 253:294–303CrossRef
18.
Zurück zum Zitat Gensior MH, Cornely M (2019) Der Lipödemschmerz, seine Folgen auf die Lebensqualität betroffener Patientinnen – Ergebnisse einer Patientenbefragung mittels Schmerzfragebogen. Handchir Mikrochir Plast Chir 51:249–254CrossRef Gensior MH, Cornely M (2019) Der Lipödemschmerz, seine Folgen auf die Lebensqualität betroffener Patientinnen – Ergebnisse einer Patientenbefragung mittels Schmerzfragebogen. Handchir Mikrochir Plast Chir 51:249–254CrossRef
19.
Zurück zum Zitat Hanke CW, Bernstein G, Bullock S (1995) Safety of tumescent liposuction in 15,336 patients. National survey results. Dermatol Surg 21:459–462CrossRef Hanke CW, Bernstein G, Bullock S (1995) Safety of tumescent liposuction in 15,336 patients. National survey results. Dermatol Surg 21:459–462CrossRef
20.
Zurück zum Zitat Kruppa P, Georgiou I, Biermann N et al (2020) Lipedema-pathogenesis, diagnosis, and treatment options. Dtsch Arztebl Int 117:396–403 Kruppa P, Georgiou I, Biermann N et al (2020) Lipedema-pathogenesis, diagnosis, and treatment options. Dtsch Arztebl Int 117:396–403
21.
Zurück zum Zitat Marsch W (2001) Ist das Lipödem ein lymphologisches Krankheitsbild? Lymphologie 1:22–24 Marsch W (2001) Ist das Lipödem ein lymphologisches Krankheitsbild? Lymphologie 1:22–24
22.
Zurück zum Zitat Tiedjen K, Heimann K, Tiedjen-Kraft U (1992) Indirect xero-lymphography in lymphedema, lipedema and venous insufficiency. Phlebologie 92:396–398 Tiedjen K, Heimann K, Tiedjen-Kraft U (1992) Indirect xero-lymphography in lymphedema, lipedema and venous insufficiency. Phlebologie 92:396–398
23.
Zurück zum Zitat Wallace A (1951) Treatment of burns. Med Press 225(8):191–194 Wallace A (1951) Treatment of burns. Med Press 225(8):191–194
24.
Zurück zum Zitat Zetzmann K, Ludolph I, Horch RE et al (2018) Bildgebende Diagnostik zur Therapieplanung bei Lip- und Lymphödem. Handchir Mikrochir Plast Chir 50:386–392CrossRef Zetzmann K, Ludolph I, Horch RE et al (2018) Bildgebende Diagnostik zur Therapieplanung bei Lip- und Lymphödem. Handchir Mikrochir Plast Chir 50:386–392CrossRef
27.
Zurück zum Zitat Cornely M (2022) Lymphologische Liposculptur. In: Cornely M, Marsch W, Brenner E (Hrsg) Angewandte Lymphologie. Grundlagen – Alltag – Perspektiven. Springer,. ISBN 978-3-662-61451‑8 Cornely M (2022) Lymphologische Liposculptur. In: Cornely M, Marsch W, Brenner E (Hrsg) Angewandte Lymphologie. Grundlagen – Alltag – Perspektiven. Springer,. ISBN 978-3-662-61451‑8
Metadaten
Titel
Komplikationen und deren Management bei der chirurgischen Behandlung der Lipohyperplasia dolorosa
verfasst von
Matthias Gensior
Manuel Cornely
Publikationsdatum
09.11.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Dermatologie / Ausgabe 2/2023
Print ISSN: 2731-7005
Elektronische ISSN: 2731-7013
DOI
https://doi.org/10.1007/s00105-022-05073-7

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2023

Die Dermatologie 2/2023 Zur Ausgabe

Wie lautet die Diagnose?

Parasitose auf den zweiten Blick

One Minute Wonder

Mpox (Affenpocken)

Leitlinien kompakt für die Dermatologie

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

Neu im Fachgebiet Dermatologie

Hautbiopsie geht auch unblutig

09.07.2024 Laser in der Dermatologie Nachrichten

Viele Biopsien im Rahmen der Hautkrebs-Abklärung wären verzichtbar. Die konfokale Laser-Scanning-Mikroskopie (KLSM) kommt aber immer noch nur Selbstzahlern zugute – und denen auch nur punktuell. Ein Dermatologe berichtet, wie und wofür er die KLSM einsetzt.

Sechs Monate E-Rezept – Erfolgsgeschichte mit Schattenseiten

IT für Ärzte Nachrichten

244 Millionen E-Rezepte sind in sechs Monaten eingelöst worden: Nach einem halben Jahr zieht die Betriebsgesellschaft gematik eine positive Zwischenbilanz. Doch noch sind nicht alle Akteure begeistert.

So können sich Praxen vor Cyberkriminalität schützen

IT für Ärzte Nachrichten

Immer wieder werden Arztpraxen Opfer von Netzverbrechern. Der typische Hacker war einmal, Cyberkriminalität ist sehr vielfältig, berichtet Lars Korunalp. Der IT-Berater gibt Tipps und nennt konkrete Maßnahmen, wie sich Praxen vor Zugriffen aus dem Internet schützen können.

Medizinforschungsgesetz: Mustervertragsklauseln werden verbindlich

27.06.2024 HSK 2024 Kongressbericht

Das Medizinforschungsgesetz fand bei Vertretern der Pharmaindustrie beim Hauptstadtkongress großen Zuspruch. Jetzt müssten weitere Schritte folgen. Für Herbst ist ein interdisziplinärer Dialog geplant.

Update Dermatologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.