Skip to main content

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

4. Sondersituationen für die interne Unternehmenskommunikation

verfasst von : Thomas W. Ullrich

Erschienen in: Interne Kommunikation im Krankenhaus

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

Besondere Situationen entstehen für die interne Unternehmenskommunikation in der Regel dann, wenn dem Unternehmen mögliche oder tatsächliche Veränderungen in größerem Umfang bevorstehen. Dies ist etwa bei Imagekrisen, bei tiefgreifenden Veränderungsprogrammen und Fusionen etc. der Fall. Solche Situationen sind für die Mitarbeiterschaft mit hoher Unsicherheit verbunden, was zum Rückgang der Produktivität führt. Aufgabe der internen Unternehmenskommunikation ist es dann, mit den ihr zur Verfügung stehenden Mitteln die Erhaltung bzw. Wiederherstellung der Produktivität zu unterstützen – etwa durch die Vermittlung von Orientierung und Sicherheit. Dieses Kapitel behandelt ausgehend von den im Buch bereits vermittelten Grundlagen die konkreten Erfordernisse im Fall einer Imagekrise, bei einem größeren Veränderungsprogramm und bei einer Fusion. Die Besonderheiten der jeweiligen Situation werden herausgearbeitet und die Ansatzpunkte für eine konstruktive interne Kommunikationsunterstützung dargelegt.
Fußnoten
1
Empfehlenswert sind aus Sicht des Autors für das Thema der Imagekrisen Ullrich und Brandstädter 2015, für das Thema der Veränderungskommunikation u. a. Rigall et al. 2005 und Zowislo und Schwab 2003 sowie für das Thema der kommunikativen Begleitung der Post Merger Integration u. a. Studt 2008, Hackmann 2011 und Palm 2012.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Claßen M, Kyaw F von (2008) Change Management-Studie 2008. Business Transformation – Veränderungen erfolgreich gestalten. Capgemini Deutschland, 2008 Claßen M, Kyaw F von (2008) Change Management-Studie 2008. Business Transformation – Veränderungen erfolgreich gestalten. Capgemini Deutschland, 2008
Zurück zum Zitat Güttler A, Ullrich TW (2008) We manage your damage – How companies effortlessly master international transformation processes. In: Sievert H, Bell D (Hrsg) Communication AND Leadership in the 21st century. Verlag Bertelsmann Stiftung, Gütersloh, S157–169 Güttler A, Ullrich TW (2008) We manage your damage – How companies effortlessly master international transformation processes. In: Sievert H, Bell D (Hrsg) Communication AND Leadership in the 21st century. Verlag Bertelsmann Stiftung, Gütersloh, S157–169
Zurück zum Zitat Hackmann S (2011) Organisatorische Gestaltung in der Post Merger Integration. Gabler/GWV, Wiesbaden Hackmann S (2011) Organisatorische Gestaltung in der Post Merger Integration. Gabler/GWV, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Häusel H-G (2002) Think Limbic. Haufe, München Häusel H-G (2002) Think Limbic. Haufe, München
Zurück zum Zitat Heide M (2013) Internal crisis communication – the future of crisis management. In: Thiessen A (Hrsg) Handbuch Krisenmanagement. Springer VS, Wiesbaden, S195–209 Heide M (2013) Internal crisis communication – the future of crisis management. In: Thiessen A (Hrsg) Handbuch Krisenmanagement. Springer VS, Wiesbaden, S195–209
Zurück zum Zitat Jøergensen H-H (2007) Making change work. Erfolgsfaktoren für die Einführung von Innovationen. IBM Deutschland, Stuttgart Jøergensen H-H (2007) Making change work. Erfolgsfaktoren für die Einführung von Innovationen. IBM Deutschland, Stuttgart
Zurück zum Zitat Kröger F (2004) Merger Endgames. Strategien für die Konsolidierungswelle – ein Ansatz von A.T. Kearney. In: Fink D (Hrsg) Management Consulting Fieldbook. München Franz Vahlen, München, S 169–182 Kröger F (2004) Merger Endgames. Strategien für die Konsolidierungswelle – ein Ansatz von A.T. Kearney. In: Fink D (Hrsg) Management Consulting Fieldbook. München Franz Vahlen, München, S 169–182
Zurück zum Zitat Palm A (2012) Post Merger Integration von Unternehmenskulturen. Interkulturelles Integrationskonzept unter besonderer Berücksichtigung einer ganzheitlichen Kommunikationsstrategie. Josef Eul, Lohmar Palm A (2012) Post Merger Integration von Unternehmenskulturen. Interkulturelles Integrationskonzept unter besonderer Berücksichtigung einer ganzheitlichen Kommunikationsstrategie. Josef Eul, Lohmar
Zurück zum Zitat Rigall J, Wolters G, Goertz H, Schulte K, Tarlatt A (2005) Change Management für Konzerne. Campus, Frankfurt a. M. Rigall J, Wolters G, Goertz H, Schulte K, Tarlatt A (2005) Change Management für Konzerne. Campus, Frankfurt a. M.
Zurück zum Zitat Rothenbücher J, Schrottke J (2008) Überschätzte Synergien. Harvard Business Manager 06/2008. Hamburg, S 10–11 Rothenbücher J, Schrottke J (2008) Überschätzte Synergien. Harvard Business Manager 06/2008. Hamburg, S 10–11
Zurück zum Zitat Studt JF (2008) Nachhaltigkeit in der Post Merger Integration. Gabler/GWV, Wiesbaden Studt JF (2008) Nachhaltigkeit in der Post Merger Integration. Gabler/GWV, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Träm M (2004) Post Merger Integration. Sieben Regeln für erfolgreiche Fusionen – ein Ansatz von A.T. Kearney. In: Fink D (Hrsg) Management Consulting Fieldbook. München Franz Vahlen, München, S 207–227 Träm M (2004) Post Merger Integration. Sieben Regeln für erfolgreiche Fusionen – ein Ansatz von A.T. Kearney. In: Fink D (Hrsg) Management Consulting Fieldbook. München Franz Vahlen, München, S 207–227
Zurück zum Zitat Ullrich TW (2009) Kommunikation in der Post-Merger-Integration. Vortragspräsentation. Forum Personalkommunikation, Wiesbaden Ullrich TW (2009) Kommunikation in der Post-Merger-Integration. Vortragspräsentation. Forum Personalkommunikation, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Ullrich TW (2014) PR Grundausbildung. Vorlesungsskript Deutschen Akademie für Public Relations Düsseldorf. Frankfurt a. M. Ullrich TW (2014) PR Grundausbildung. Vorlesungsskript Deutschen Akademie für Public Relations Düsseldorf. Frankfurt a. M.
Zurück zum Zitat Ullrich TW, Brandstädter M (2015) Krisenkommunikation. Grundlagen und Praxis. Kohlhammer, Stuttgart Ullrich TW, Brandstädter M (2015) Krisenkommunikation. Grundlagen und Praxis. Kohlhammer, Stuttgart
Zurück zum Zitat Weißbeck D (2003) Strategien der Krisenkommunikation zur Vermeidung von Image- und Umsatzverlusten bei Produktschäden. Diplomica, Hamburg Weißbeck D (2003) Strategien der Krisenkommunikation zur Vermeidung von Image- und Umsatzverlusten bei Produktschäden. Diplomica, Hamburg
Zurück zum Zitat Wilfert A (2004) Due Diligence: Beurteilung wirtschaftlicher Risiken bei Investition und Finanzierungsentscheidungen – ein Ansatz Arthur D. Little. In: Fink D (Hrsg) Management Consulting Fieldbook. München Franz Vahlen, München, S. 183–205 Wilfert A (2004) Due Diligence: Beurteilung wirtschaftlicher Risiken bei Investition und Finanzierungsentscheidungen – ein Ansatz Arthur D. Little. In: Fink D (Hrsg) Management Consulting Fieldbook. München Franz Vahlen, München, S. 183–205
Zurück zum Zitat Zowislo N, Schwab H (2003) Interne Kommunikation im Veränderungsprozess. Gabler, Wiesbaden Zowislo N, Schwab H (2003) Interne Kommunikation im Veränderungsprozess. Gabler, Wiesbaden
Metadaten
Titel
Sondersituationen für die interne Unternehmenskommunikation
verfasst von
Thomas W. Ullrich
Copyright-Jahr
2016
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-45154-0_4

Leitlinien kompakt für die Innere Medizin

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

Kuratives Potenzial von CAR-T-Zellen bei r/r LBCL untermauert

15.06.2024 ASCO 2024 Kongressbericht

Auch nach längerem Follow-up sind CAR-T-Zellen weiter wirksam. Das zeigt eine Studie mit Lisocabtagen-Maraleucel als Zweitlinientherapie bei Personen mit primär refraktärem oder früh rezidiviertem großzelligem B-Zell-Lymphom (r/r LBCL). Sie wurden bei der ASCO-Tagung vorgestellt.

"Limited stage" SCLC: Konsolidierung schenkt Lebensjahre

14.06.2024 ASCO 2024 Kongressbericht

Standardtherapie bei einem inoperablen kleinzelligen Lungenkarzinom im Stadium I-III (LS-SCLC) ist die Radiochemotherapie. Eine anschließende Konsolidierung mit Durvalumab kann das mediane Überleben um fast zwei Jahre verlängern.

TAVI bei kleinem Aortenklappenanulus: Es gibt noch ungeklärte Fragen

13.06.2024 TAVI Nachrichten

Zwischen selbstexpandierenden und ballonexpandierbaren TAVI-Klappen scheinen bezüglich der Klappenfunktion bei Aortenstenose und kleinem Aortenklappenanulus Unterschiede zu bestehen. Aber sind die überhaupt von klinischer Relevanz? Eine neue Studie liefert dazu Informationen.

Degenerierte Bioklappe: Ist Reoperation oder TAVI hier die bessere Option?

13.06.2024 TAVI Nachrichten

Im Fall eines Bioprothesen-Versagens nach Aortenklappenersatz kann ein notwendiger Revisionseingriff heute operativ oder kathetergestützt als Valve-in-Valve-TAVI vorgenommen werden. Eine Beobachtungsstudie lieferte neue Daten zum Vergleich beider Optionen.

Update Innere Medizin

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.