Skip to main content
Spondyloarthritiden Spondylitis ankylosans

Spondylitis ankylosans

24.11.2023 ACR 2023 Kongressbericht

Neue Therapieansätze bei chronisch-entzündlichen Gelenkerkrankungen

In diesem Jahr haben sich einige künftige Behandlungsmöglichkeiten bei Rheumatoider Arthritis, Psoriasisarthritis und Spondyloarthritis herauskristallisiert – mit teils ganz neuem Wirkprinzip.

Möglichkeiten und Grenzen der Ganzkörperkältetherapie

Die Ganzkörperkältetherapie (GKKT) ist eine Kälteanwendung mit Temperaturen von -60°C bis -180°C. Sie wurde erstmals 1980 von Yamauchi in Japan zur Behandlung der rheumatoiden Arthritis eingesetzt. In Deutschland kam dieses Therapieverfahren …

Extraintestinale und extraartikuläre Manifestationen

Im aktuellen Beitrag stellt sich die Frage, ob das Problem in der Erstdiagnose liegt oder es sich bei der Klinik um eine Komorbidität handelt. Auch ist eine der Herausforderungen, in welcher Reihenfolge die Biologika eingesetzt werden sollen, denn …

Spondylitis ankylosans (Morbus Bechterew)

Spondylitis ankylosans (Morbus Bechterew) ist eine entzündlich rheumatische Erkrankung, die vorwiegend die Wirbelsäule betrifft. Die Symptome umfassen entzündlichen Rückenschmerz und Ankylose. Die Erkrankung ist auch mit Manifestationen wie …

HLA-B27-positive Uveitis anterior

Psoriasis vulgaris Übersichtsartikel

Die mit dem humanen Leukozytenantigen(HLA)-B27 assoziierte, akute anteriore Uveitis (AAU) ist die häufigste Form nichtinfektiöser intraokulärer Entzündungen und wird als eigene klinische Entität gesehen. Es sind überwiegend junge Erwachsene im …

Update: Diagnostik und Therapie der enteropathischen Spondyloarthritis

Dieser CME-Kurs informiert Sie über das klinische Spektrum, die Prävalenz und die aktuellen Modelle zur Pathogenese der enteropathischen Spondyloarthritiden. Darüber hinaus erhalten Sie einen Überblick über andere extraintestinale Manifestationen entzündlicher Darmerkrankungen.

Entzündliche Veränderungen des Hüftgelenks

Open Access Magnetresonanztomografie Übersichtsartikel

Die Osteoarthrose ist die häufigste Ursache für den Hüftschmerz des Erwachsenen. Daher wird anderen Ursachen wie z. B. Entzündungen weniger Beachtung für den Gelenkschmerz in der Erstdiagnose geschenkt. Dieser Artikel gibt eine Übersicht von …

Epidemiologische Daten und medizinische Versorgungssituation von Patienten mit chronischen Entzündungserkrankungen in Deutschland

Open Access Psoriasis vulgaris Originalie

Chronisch entzündliche Erkrankungen wie Psoriasis, Psoriasisarthritis (PsA), rheumatoide Arthritis (RA), Spondylitis ankylosans, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn und Kollagenosen gehören zu den häufigsten sog. „immune-mediated inflammatory diseases“ …

Computertomographie versus Magnetresonanztomographie

Die Diagnose der axialen Spondyloarthritis hängt neben der klinischen Einschätzung und der Bestimmung des Histokompatibilitätsantigens HLA-B27 von der direkten Darstellung der Sakroiliitis ab. Während der Wert der konventionellen Röntgenaufnahme …

Wichtig bei Rheuma: Die Augen im Auge behalten!

Uveitis Übersichtsartikel

Bei rheumatischen und Autoimmunerkrankungen sind oft auch die Augen betroffen. Hier ist schnelles Handeln gefragt, denn okuläre Entzündungen und Gefäßverschlüsse führen zu hoher Morbidität und Behinderung. Welche okulären Manifestationen sollten Sie kennen und ist wann eine notfallmäßige Überweisung in die Notaufnahme einer Augenklinik indiziert?

Trabecular Bone Score in der Rheumatologie

Osteoporose Leitthema

Patient*innen mit entzündlich rheumatischen Erkrankungen weisen aufgrund des Entzündungspotenzials ihrer Erkrankung, aber auch wegen der oft notwendigen Glukokortikoidbehandlung ein erhöhtes Frakturrisiko auf. Die Abschätzung des Frakturrisikos …

Wie präsentiert sich die Psoriasisarthritis an der Wirbelsäule?

Open Access Psoriasis-Arthritis Originalien

Die Psoriasisarthritis (PsA) ist eine immunmediierte, chronisch-entzündliche Erkrankung mit heterogenen Manifestationen wie Arthritis, Daktylitis, Enthesitis und axialer Mitbeteiligung. Aufgrund der gemeinsamen klinischen und pathogenetischen …

Assessments und Outcome-Parameter bei axialer Spondyloarthritis in klinischen Studien und in der täglichen Praxis

Die standardisierte Erfassung der klinischen Manifestation sowie Patienten-berichteter Endpunkte (Outcomes) von Patienten mit axialer Spondyloarthritis (axSpA) ist notwendig, um die Erkrankung hinsichtlich Ausmaß und Aktivität abzubilden und die …

Rheumakranke mit erhöhtem Thromboserisiko nach Hüftendoprothetik

Arthrosen Medizin aktuell

Stehen Rheumakranke nach einem Gelenkersatz an Knie bzw. Hüfte wirklich schlechter da als Patienten mit Arthrose? Nach Prof. Ralph Gaulke, Hannover, zeigt eine Registerstudie keinen Hinweis auf ein erhöhtes Revisionsrisiko. Dennoch sollten …

Spondylarthropathie? – Muss ich auf radiologische Veränderungen warten?

Ich darf Ihnen eine 24-jährige Patientin vorstellen, die sich erstmals im Alter von 22 Jahren in unserer Rheumaambulanz einfand. Sie schilderte einen Wirbelsäulenschmerz, der als klassisch entzündlich zu werten ist: Morgensteifigkeit der …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Leitlinien kompakt für die Innere Medizin

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

„Jeder Fall von plötzlichem Tod muss obduziert werden!“

17.05.2024 Plötzlicher Herztod Nachrichten

Ein signifikanter Anteil der Fälle von plötzlichem Herztod ist genetisch bedingt. Um ihre Verwandten vor diesem Schicksal zu bewahren, sollten jüngere Personen, die plötzlich unerwartet versterben, ausnahmslos einer Autopsie unterzogen werden.

Hirnblutung unter DOAK und VKA ähnlich bedrohlich

17.05.2024 Direkte orale Antikoagulanzien Nachrichten

Kommt es zu einer nichttraumatischen Hirnblutung, spielt es keine große Rolle, ob die Betroffenen zuvor direkt wirksame orale Antikoagulanzien oder Marcumar bekommen haben: Die Prognose ist ähnlich schlecht.

Schlechtere Vorhofflimmern-Prognose bei kleinem linken Ventrikel

17.05.2024 Vorhofflimmern Nachrichten

Nicht nur ein vergrößerter, sondern auch ein kleiner linker Ventrikel ist bei Vorhofflimmern mit einer erhöhten Komplikationsrate assoziiert. Der Zusammenhang besteht nach Daten aus China unabhängig von anderen Risikofaktoren.

Semaglutid bei Herzinsuffizienz: Wie erklärt sich die Wirksamkeit?

17.05.2024 Herzinsuffizienz Nachrichten

Bei adipösen Patienten mit Herzinsuffizienz des HFpEF-Phänotyps ist Semaglutid von symptomatischem Nutzen. Resultiert dieser Benefit allein aus der Gewichtsreduktion oder auch aus spezifischen Effekten auf die Herzinsuffizienz-Pathogenese? Eine neue Analyse gibt Aufschluss.

Update Innere Medizin

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.