Skip to main content
Erschienen in:

20.04.2023 | Prisma

Streiflichter aus der Medizin der Spätantike

Pädiatrische Kasuistiken im Corpus Galenicum

verfasst von: Prof. Dr. med. Werner A. Golder

Erschienen in: Pädiatrie | Ausgabe 2/2023

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Operationen nahe des Herzens, Fieberkrämpfe und Mandelentzündungen - der in der Spätantike lebende Arzt Galenus von Pergamon hat der Nachwelt eine Vielzahl eindrucksvoller Fallberichte hinterlassen. Sie sind auch heute noch sowohl für Laien als auch für medizinisch geschulte Leserinnen und Leser von großer Anziehungskraft. …
Fußnoten
1
Die Übersetzungen der neun ausgewählten Kasuistiken stammen vom Autor und sind ausschließlich für diesen Aufsatz angefertigt worden. Bei der Wahl des Stils wurde besonderer Wert auf gute Lesbarkeit gewählt. Deshalb werden manche antike Termini nicht in ihrer Grundbedeutung, sondern in einer modernen Version präsentiert. Das Kürzel "K" hinter den Fallberichten bezeichnet die Position des Texts innerhalb der noch heute verwendeten 20-bändigen Ausgabe der Werke Galens von Karl Gottlob Kühn, Leipzig (Erscheinungszeitraum 1821-1833).
 
2
Sextus Quintilius Condianus, Konsul, 180 n. Chr.
 
3
Sohn Mark Aurels, römischer Kaiser 180-192 n. Chr.
 
4
Kammerdiener am Hofe Mark Aurels
 
5
Sumach, Färberbaum
 
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Fichtner G. Corpus Galenicum. Verzeichnis der galenischen und pseudogalenischen Schriften. Tübingen. 2011 Fichtner G. Corpus Galenicum. Verzeichnis der galenischen und pseudogalenischen Schriften. Tübingen. 2011
2.
Zurück zum Zitat Mattern SP. Galen and the rhetoric of healing. Baltimore, Johns Hopkins University Press. 2008 Mattern SP. Galen and the rhetoric of healing. Baltimore, Johns Hopkins University Press. 2008
3.
Zurück zum Zitat Mattern SP. The prince of medicine. Galen in the Roman Empire. Oxford University. 2013 Mattern SP. The prince of medicine. Galen in the Roman Empire. Oxford University. 2013
4.
Zurück zum Zitat Grmek M. Diseases in the ancient greek world. Baltimore / London, 6-8. 1983 Grmek M. Diseases in the ancient greek world. Baltimore / London, 6-8. 1983
5.
Zurück zum Zitat Boudon-Millot V. Greek and Roman patients under Galen`s gaze: a doctor at the crossroads of two cultures. Stud Anc Med. 2014;42:7-24 Boudon-Millot V. Greek and Roman patients under Galen`s gaze: a doctor at the crossroads of two cultures. Stud Anc Med. 2014;42:7-24
6.
Zurück zum Zitat Mattern S. Galen and his patients. Lancet. 2011;378(9790):P478-9 Mattern S. Galen and his patients. Lancet. 2011;378(9790):P478-9
Metadaten
Titel
Streiflichter aus der Medizin der Spätantike
Pädiatrische Kasuistiken im Corpus Galenicum
verfasst von
Prof. Dr. med. Werner A. Golder
Publikationsdatum
20.04.2023
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Pädiatrie / Ausgabe 2/2023
Print ISSN: 1867-2132
Elektronische ISSN: 2196-6443
DOI
https://doi.org/10.1007/s15014-023-4860-8

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2023

Pädiatrie 2/2023 Zur Ausgabe

Seite eins

Seite eins

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Maldescensus testis wird oft zu spät operiert

18.07.2024 Maldeszensus testis Nachrichten

Eigentlich herrscht Einigkeit darüber, einen Hodenhochstand möglichst früh im Leben zu behandeln. Wie Zahlen aus Deutschland zeigen, wird das aber immer noch oft versäumt.

Vier Kriterien sprechen für ein erhöhtes Risiko nach Appendektomie

17.07.2024 Appendektomie Nachrichten

Um bei Kindern den Schweregrad einer Appendizitis und drohende Komplikationen richtig einzuschätzen, können sich Chirurginnen und Chirurgen auf die intraoperativen Kriterien des US-amerikanischen NSQIP Pediatric stützen.

Asthma der Mutter erhöht das Allergierisiko für die Kinder

16.07.2024 Asthma bronchiale Nachrichten

Die Evidenz spricht dafür, dass die intrauterine Exposition gegenüber einer Asthmaerkrankung der Mutter das Risiko für den Nachwuchs erhöht, ebenfalls Asthma zu entwickeln. Damit ist es aber offenbar nicht getan, wie eine Studie zeigt.

Ist das Herkunftsland fürs Typ-1-Diabetes-Management bedeutsam?

15.07.2024 Typ-1-Diabetes Nachrichten

Ob und von woher jemand in deutschsprachige Länder flieht oder migriert, ist bei Jüngeren offenbar mit Art und Erfolg der Diabeteskontrolle während des ersten Behandlungsjahrs im Zielland assoziiert. Darauf deuten Registerdaten hin.

Update Pädiatrie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.