Skip to main content
Erschienen in:

01.08.2013 | Onkologiekongresse

Supportivtherapie und Rehabilitation – unverzichtbar in der modernen onkologischen Therapie

ASORS-Tagung 2013

verfasst von: D. Berger

Erschienen in: Die Onkologie | Ausgabe 8/2013

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Im April trafen sich die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft „Supportive Maßnahmen in der Onkologie, Rehabilitation und Sozialmedizin“ (ASORS) in der Deutschen Krebsgesellschaft und viele interessierte Teilnehmer zu ihrem 3. Jahreskongress. Ein Schwerpunkt: die geplanten S3-Leitlinien. …
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Aapro MS et al. (2011) 2010 update of EORTC guidelines for the use of granulocyte-colony stimulating factor to reduce the incidence of chemotherapy-induced febrile neutropenia in adult patients with lymphoproliferative disorders and solid tumours. Eur J Cancer 47(1):8–32PubMedCrossRef Aapro MS et al. (2011) 2010 update of EORTC guidelines for the use of granulocyte-colony stimulating factor to reduce the incidence of chemotherapy-induced febrile neutropenia in adult patients with lymphoproliferative disorders and solid tumours. Eur J Cancer 47(1):8–32PubMedCrossRef
2.
Zurück zum Zitat Link H et al. (2013) How oncologists adhere to evidence-based G-CSF-guidelines to prevent febrile neutropenia: A sample survey in hospitals and practices in Germany. J Clin Oncol 31(suppl; abstr 6591) Link H et al. (2013) How oncologists adhere to evidence-based G-CSF-guidelines to prevent febrile neutropenia: A sample survey in hospitals and practices in Germany. J Clin Oncol 31(suppl; abstr 6591)
3.
Zurück zum Zitat Hülsdünker T et al. (2013) Einfluss verschiedener Therapieschemata auf die individuelle Alpha Peak Frequenz im EEG nach Non- Hodgkin Lymphomerkrankungen – Ist das Cancer Related Fatigue zentral sichtbar? Onkologie 36(suppl 3), Abstr. 25 Hülsdünker T et al. (2013) Einfluss verschiedener Therapieschemata auf die individuelle Alpha Peak Frequenz im EEG nach Non- Hodgkin Lymphomerkrankungen – Ist das Cancer Related Fatigue zentral sichtbar? Onkologie 36(suppl 3), Abstr. 25
4.
Zurück zum Zitat Koeppen S et al. (2013) Prospective evaluation of neuromuscular complications after hematopoietic stem cell transplantation. Onkologie 36(suppl 3), Abstr. 14 Koeppen S et al. (2013) Prospective evaluation of neuromuscular complications after hematopoietic stem cell transplantation. Onkologie 36(suppl 3), Abstr. 14
5.
Zurück zum Zitat Schilling J, Hindenburg HJ (2013) Bekanntheit und Umsetzung von antiemetischen Leitlinien in der gynäko-onkologischen Praxis: Eine Analyse von 150 Patientinnen unter (neo)adjuvanter AC-haltiger Chemotherapie. Onkologie 36(suppl 3), Abstr. 18 Schilling J, Hindenburg HJ (2013) Bekanntheit und Umsetzung von antiemetischen Leitlinien in der gynäko-onkologischen Praxis: Eine Analyse von 150 Patientinnen unter (neo)adjuvanter AC-haltiger Chemotherapie. Onkologie 36(suppl 3), Abstr. 18
6.
Zurück zum Zitat Wiskemann J et al. (3013) Behandlungsphasenübergreifendens körperliches Training für Patienten mit Nichtkleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC): Ergebnisse einer Feasibilty-Studie. Onkologie 36(suppl 3), Abstr. 24, Wiskemann J et al. (3013) Behandlungsphasenübergreifendens körperliches Training für Patienten mit Nichtkleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC): Ergebnisse einer Feasibilty-Studie. Onkologie 36(suppl 3), Abstr. 24,
7.
Zurück zum Zitat Gittler-Hebestreit N et al. (2013) Verbesserung der Selbstpflegekompetenz von stammzelltransplantierten Patienten durch ein modulares, pflegerisch-interdisziplinäres Beratungsprogramm in der ambulanten Nachsorge: eine prospektive randomisierte kontrollierte Studie. Onkologie 36(suppl 3), Abstr. 8 Gittler-Hebestreit N et al. (2013) Verbesserung der Selbstpflegekompetenz von stammzelltransplantierten Patienten durch ein modulares, pflegerisch-interdisziplinäres Beratungsprogramm in der ambulanten Nachsorge: eine prospektive randomisierte kontrollierte Studie. Onkologie 36(suppl 3), Abstr. 8
Metadaten
Titel
Supportivtherapie und Rehabilitation – unverzichtbar in der modernen onkologischen Therapie
ASORS-Tagung 2013
verfasst von
D. Berger
Publikationsdatum
01.08.2013
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
Erschienen in
Die Onkologie / Ausgabe 8/2013
Print ISSN: 2731-7226
Elektronische ISSN: 2731-7234
DOI
https://doi.org/10.1007/s00761-013-2502-4

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2013

Der Onkologe 8/2013 Zur Ausgabe

CME Zertifizierte Fortbildung

Chirurgie der Schilddrüsenmalignome

Einführung zum Thema

Knochentumoren

Neu im Fachgebiet Onkologie

Muskeln trainieren gegen Nervenschäden durch Chemotherapie

17.07.2024 Nebenwirkungen der Krebstherapie Nachrichten

Chemotherapien können die Nerven schädigen und damit die Lebensqualität von Betroffenen zusätzlich einschränken. Wer aber auf die richtige Art trainiert, kann das absolute Risiko für Neuropathien um bis zu 40% senken.

Die beste Jahreszeit für eine Krebsimmuntherapie

16.07.2024 Onkologische Immuntherapie Nachrichten

Schon länger ist bekannt, dass die Aktivität des Immunsystems mit den Jahreszeiten variiert. Auch die Wirksamkeit von Checkpointhemmern scheint klinisch relevanten saisonalen Schwankungen zu unterliegen, wie eine Studie bei fortgeschrittenem nichtkleinzelligem Lungenkarzinom zeigt.

Partielle Nephrektomie: Videoanalysen zur Verbesserung der chirurgischen Qualität

16.07.2024 Nephrektomie Nachrichten

Je versierter Operateurinnen und Operateure sind, desto geringer ist das Risiko für Komplikationen. Eine kleine US-Studie spricht dafür, dass das auch bei Roboter-assistierten Nephrektomien gilt – und dass sich Op.-Videos für die Beurteilung eignen.        

S3-Leitlinie Endometriumkarzinom aktualisiert

15.07.2024 Endometriumkarzinom Nachrichten

Die angepasste Version der S3-Leitlinie Endometriumkarzinom enthält unter anderem Empfehlungen zu Risikofaktoren, wie der Hormonersatztherapie, sowie darüber, wann eine vaginale Brachytherapie und wann eine Perkutanbestrahlung angebracht ist.

Update Onkologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.