Skip to main content
main-content

Tumoren des Urogenitalsystems

BCG wird knapp – was sind die Alternativen bei Blasenkrebs?

Mycobacterium

Die Instillation von Bacillus Calmette-Guerin (BCG) ist Goldstandard der Therapie von Risikopatienten mit nicht muskelinvasivem Blasenkrebs. Doch inzwischen ist BCG ein knappes Gut. Warum ist das so, und welche Alternativen zeichnen sich ab?

ctDNA im Urothelkarzinom – der lang ersehnte Biomarker?

Probe zur DNA Analyse

Welche Patienten mit Urothelkarzinom profitieren von einer perioperativen Systemtherapie? Die zirkulierende Tumor-DNA (ctDNA) könnte als Biomarker für die adjuvante Behandlungsplanung dienen. Die Ergebnisse einer aktuellen Studie sind insgesamt vielversprechend, doch alle Probleme sind damit in diesem Patientenkollektiv nicht zu lösen.

Welche Krebsarten in Deutschland am häufigsten diagnostiziert werden

Ärztin betrachtet Mammografie-Befund

Aktuelle Daten zu Krebserkrankungen in Deutschland hat das Robert Koch-Institut veröffentlicht. Der Bericht liefert zusätzliche Hinweise auf verspätete Krebsdiagnosen im ersten Corona-Lockdown.

Was kommt nach OP und Chemo?

CME: Urologische Rehabilitation – ein Update

Pflegeperson hilft älteren Frau auf

Eine Rehabilitation nach urologischer Intervention sollte proaktiv empfohlen und fachlich qualifiziert durchgeführt werden. Wie Sie bei postoperativer Inkontinenz, erektiler Dysfunktion, metabolischen Störungen oder der Stomaversorgung die optimalen rehabilitativen Optionen ausschöpfen, lesen Sie im CME-Beitrag.

Checkpoint-Inhibition bei Krebs: Wirkung, Nebenwirkung, Indikation

Checkpoint-Inhibitor(CPI)-vermittelte Nebenwirkungen

Die erste Zulassung eines Checkpoint-Inhibitors (CPI) erfolgte beim Melanom und bei weiteren soliden Tumoren ist die Immuntherapie etabliert. Bei welchen Indikationen CPI in der Klinik verfügbar sind, welche Nebenwirkungen auftreten können und wie die Therapien wirken, lesen Sie in der Übersicht.

CME-Fortbildungsartikel

07.11.2021 | Rehabilitation | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 11/2021

CME: Urologische Rehabilitation – ein Update

Eine Rehabilitation nach urologischer Intervention sollte proaktiv empfohlen und fachlich qualifiziert durchgeführt werden. Wie Sie bei postoperativer Inkontinenz, erektiler Dysfunktion, metabolischen Störungen oder der Stomaversorgung die optimalen rehabilitativen Optionen ausschöpfen, lesen Sie im CME-Beitrag.

05.11.2021 | Benigne Prostatahyperplasie | CME

Minimal-invasive Therapieoptionen zur Behandlung des benignen Prostatasyndroms

Das benigne Prostatasyndrom ist eine der häufigsten Erkrankungen des alternden Mannes. Durch die Hyperplasie des Drüsengewebes können belastende Symptome des unteren Harntrakts entstehen, die sowohl medikamentös als auch interventionell therapiert …

04.11.2021 | Nierenkarzinom | CME-Topic

Sequenztherapie des metastasierten Nierenzellkarzinoms

Aktuell erfährt die systemische Therapie des metastasierten Nierenzellkarzinoms eine kontinuierliche Weiterentwicklung. Bezüglich des Gesamtüberlebens wurden bei Patienten mit fortgeschrittener Erkrankung während der letzten 2 Jahrzehnte …

13.10.2021 | Prostatakarzinom | CME | Ausgabe 6/2021

CME: Das lokalisierte Prostatakarzinom korrekt befunden

Nach Lektüre des CME-Kurs können Sie die Neuerungen des Gleason-Gradings anwenden, immunhistochemische Zusatzuntersuchungen adäquat bewerten und die klinische Bedeutung der verschiedenen Befunde der Prostatastanzbiopsie im Hinblick auf Therapie und Prognose erfassen.

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Verwandt

Spezifisch

Kasuistiken

02.11.2021 | Diagnostik in der Onkologie | Bild und Fall

Fraktur nach Sturz bei geriatrischem Patient: Ein uroonkologischer Fall

Ein 87-jähriger, demenzieller Patient wird vom Rettungsdienst aufgrund immobilisierender Schmerzen in der linken Hüfte in die Notaufnahme eingeliefert. Er sei zuvor bei der Aufnahme in eine Tagespflege gestürzt. Eine Computertomographie des Beckens zeigt eine extrem vergrößerte Prostata, außerdem ist der PSA-Wert exorbitant erhöht.

11.04.2021 | Hodentumoren | Bild und Fall | Ausgabe 7/2021

Überraschender Befund: Simultaner Ovarial- und Hodentumor

Ein 33-jähriger Patient stellte sich im Mai 2020 mit unklaren Unterbauchschmerzen vor. Früher wurde er "häufiger in der Kinderklinik operiert" und erhielt eine Hormontherapie. Die Entfernung des Unterbauchtumors offenbarte eine für den Patienten bisher unbekannte Diagnose.

17.11.2020 | Pädiatrie | Kasuistiken | Ausgabe 2/2021 Open Access

Der juvenile Granulosazelltumor – der Hodentumor der Kleinsten

Der juvenile Granulosazelltumor des Hodens ist eine relevante Differentialdiagnose testikulärer Raumforderungen des Säuglingsalters. Es handelt sich um eine benigne Läsion, die Therapie ist rein chirurgisch. Metastasierungen oder Rezidive sind nicht bekannt. Am Beispiel von drei Kasuistiken wird das aktuelle diagnostische und therapeutische Management vorgestellt und diskutiert.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

30.11.2021 | Prostatakarzinom | Leitthema

Bildgebung oligometastasierter Tumoren des Harntraktes

Mit mindestens 20 % aller neu diagnostizierten Malignome stellen urologische Tumoren einen bedeutenden Anteil aller Krebsneuerkrankungen dar [ 1 – 3 ]. Unter Berücksichtigung der aktuellen demographischen Entwicklung gewinnt die Verlängerung des …

Autoren:
S. A. Koerber, C. A. Fink, K. Dendl, D. Schmitt, G. Niegisch, E. Mamlins, Univ.-Prof. Dr. F. L. Giesel

26.11.2021 | Prostatakarzinom | Leitthema

Die Therapie des primär oligometastasierten Prostatakarzinoms

Basierend auf randomisierten Phase-II- und -III-Studien hat bei der Behandlung des oligometastasierten Prostatakarzinoms (PCA) ein Paradigmenwechsel hin zu einer aggressiveren Lokaltherapie stattgefunden [ 18 , 20 , 21 ]. Zusätzlich zu der …

Autoren:
Dr. S. Scharl, B. Hadaschik, T. Wiegel, C. Thomas

26.11.2021 | Urothelkarzinom | Leitthema Open Access

Lokal fortgeschrittene oder oligometastasierte Blasenkarzinome – Stellenwert der Lokaltherapie von Primärtumor und Metastasen

Die Standardtherapie des muskelinvasiven Urothelkarzinoms der Blase (MIBC) ist die radikale Zystektomie (RZ).

Autoren:
K. Rebhan, FEBU Dr. med. Kilian M. Gust

08.11.2021 | Radikale Prostatektomie | Originalien Open Access

Verzögerte Prostatektomie nach Active Surveillance – eine prospektive Patientenbeobachtung

Die Active Surveillance (AS) ist eine leitliniengerechte Therapieoption für Patienten mit einem Prostatakarzinom, v. a. wenn eine Verzögerung kurativer Therapien und der möglicherweise mit diesen einhergehenden Komplikationen (wie erektiler …

Autoren:
FEBU Dr. med. Zaid Al-Kailani, Johannes Linxweiler, Stefan Siemer, Michael Stöckle, Matthias Saar

07.11.2021 | PSA-Screening | Fortbildung | Ausgabe 11/2021

Warum die PSA-Wert-Bestimmung erstattungswürdig ist

Nach wie vor ist die PSA-Wert-Bestimmung keine Kassenleistung – die Begründung dieser Entscheidung ist jedoch wenig überzeugend. Neben dem Risiko der Überdiagnostik sollten nämlich auch die Gefahren ausgebliebener Früherkennung bedacht werden.

Autoren:
PD. Dr. med. Niklas Westhoff, Prof. Dr. med. Maurice Stephan Michel

04.11.2021 | Nierenkarzinom | Leitthema

Primär oligometastasiertes Nierenzellkarzinom – Welchen Stellenwert hat heutzutage die Chirurgie?

Etwa 40–60 % der an einem Nierenzellkarzinom (NZK) erkrankten Patienten sind von einer synchronen oder sich erst im weiteren Krankheitsverlauf metachron entwickelnden Metastasierung (mNZK) betroffen. Die chirurgische Intervention stellt in der …

Autoren:
PD Dr. med. P. Ivanyi, M. Kuczyk

03.11.2021 | Prostatakarzinom | Leitthema

Metachron oligometastasiertes Prostatakarzinom – viel hilft viel oder alleinige lokale Therapie?

Innerhalb der Gruppe von Patienten mit einem metastasierten, hormonsensitiven Prostatakarzinom (mHSPC) existieren gut definierte Subgruppen mit großer prognostischer Heterogenität. Neben dem Metastasierungsort und dem Metastasierungsvolumen …

Autoren:
Prof. Dr. med. T. Steuber, T. Maurer, K. Miller

27.10.2021 | Metastasen | Topic | Ausgabe 11/2021

Optimierung der 223Radium-Dichlorid-Therapie von Patienten mit kastrationsresistentem Prostatakarzinom und Knochenmetastasen

Best-Practice-Empfehlungen von 20 Zentren für Nuklearmedizin in ganz Deutschland

223Radium(Ra)-Dichlorid (Radium-223, Xofigo®, Bayer AG, Leverkusen) ist die erste gezielte Alphastrahler-Therapie zur Verlängerung des Überlebens bei erwachsenen Patienten mit kastrationsresistentem Prostatakarzinom und symptomatischen …

Autoren:
PD Dr. H. Ilhan, L. Stegger, M. Dietlein, M.-O. Möllers, I. Janssen, S. M. Eschmann, K. Mattes-György, L. Freudenberg, A. Werner, B. Kläsner, T. D. Poeppel

19.10.2021 | Prostatakarzinom | Journal club | Ausgabe 10/2021

Lokales PCa: 10-Jahres-Letalität, Progressrisiko und Therapienebenwirkungen

In der ProtecT-Studie wurden die Ergebnisse unter "active monitoring" mit denen nach radikaler Prostatektomie bzw. Strahlentherapie bei primär lokalisiertem Prostatakarzinom (PCa) verglichen. Eine zusätzliche Analyse der Studiendaten erhärtet die Evidenz für individuelle Therapieentscheidungen. Aber auch aktuelle Fortschritte in der Diagnostik müssen bei der Interpretation der Ergebnisse bedacht werden.

Autoren:
Dr. med. Simon K. B. Spohn, Prof. Dr. med. Anca-Ligia Grosu

19.10.2021 | Nierenkarzinom | Topic | Ausgabe 11/2021

Tumorerkrankungen von Dialysepatienten und vor Nierentransplantation

Die chronische und terminale Niereninsuffizienz ist mit einem allgemeinen Anstieg der Tumorinzidenz dieser Patienten assoziiert. Häufig treten Tumoren des Urogenitaltrakts, insbesondere Nierenzellkarzinome, auf. Ein Screening analog zur gesunden …

Autor:
S. Delecluse
weitere anzeigen

Sonderformate

06.09.2021 | Urothelkarzinom | Sonderbericht | Onlineartikel

Fortgeschrittenes oder metastasiertes Urothelkarzinom: Avelumab-Erstlinien-Erhaltungstherapie im Behandlungsalltag

Wie die JAVELIN-Bladder-100-Studie gezeigt hat, profitieren Patient*innen mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Urothelkarzinom (mUC) von einem längeren Gesamtüberleben und einem längeren progressionsfreien Überleben, wenn sie nach platinbasierter Induktionstherapie eine Erstlinien-Erhaltungstherapie mit Avelumab erhalten. Diese Erhaltungstherapie sollte frühzeitig geplant und dann rechtzeitig begonnen werden.

Merck Serono GmbH

Videos

22.04.2021 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Versorgung von Krebspatienten trotz Pandemie: Die Perspektive der Niedergelassenen

Kommt die deutsche Onkologie besser durch die Pandemie als befürchtet? Zumindest für den ambulanten Sektor konnte Prof. Wolfgang Knauf, Vorsitzender des BNHO, auch gute Nachrichten übermitteln. Worin diese bestehen und warum Behandelte und Behandelnde gleichwohl mit (steigenden) Herausforderungen zu kämpfen haben, erfahren Sie in diesem Webinar. 

07.05.2020 | DKK 2020 | Video-Artikel | Onlineartikel

Orale Tumortherapie: Was und wie kommunizieren?

Um Abbrüchen bei oralen Tumortherapien vorzubeugen, ist eine bedachte Aufklärung besonders wichtig. Und auch über nicht verschreibungspflichtige Medikamente sollte der Arzt mit seinem Patienten sprechen und eventuell an einen Medikationsplan denken, wie Prof. Dr. Ulrich Jaehde erklärt.

04.05.2020 | DKK 2020 | Video-Artikel | Onlineartikel

Adhärenz, nicht nur bei der Tumortherapie wichtig

Was steckt hinter dem multidimensionalen Konzept der Adhärenz und welche Arten können unterschieden werden? Prof. Dr. Ulrich Jaehde erklärt die Bedeutung der Adhärenz für die Medizin allgemein und für die Tumortherapie.

Buchkapitel zum Thema

2018 | Urologische Erkrankungen in der Hausarztpraxis | OriginalPaper | Buchkapitel

Beschwerden und Erkrankungen im urogenitalen Bereich

Die in diesem Kapitel erfassten »Erkrankungen im Urogenitalbereich« nehmen innerhalb der Beratungsergebnisse der Allgemeinpraxis mit 5,5 % ( Kap. 1, Tab. 1.2 einen respektablen Rang ein. In nahezu einem Viertel aller Fälle sind mit Hilfe der …

2017 | Prostatakarzinom | OriginalPaper | Buchkapitel

Biopsie und Targeting bei Verdacht auf Prostatakarzinom

Ultraschallgesteuerte Biopsie, MRT-Biopsie oder fusionierte Biopsie: Dieses Buchkapitel gibt einen Überblick über die möglichen Prostatabiopsie-Techniken. Wann kommt welche Methode zum Einsatz, wie funktionieren sie und wo liegen die jeweiligen Vor- und Nachteile?

2017 | Prostatakarzinom | OriginalPaper | Buchkapitel

Primärstaging des Prostatakarzinoms

Es werden die Prostatakarzinommanifestationen in den verschiedenen zonalen Drüsenanteilen sowie dessen Multifokalität, Differenzialdiagnosen, Pitfalls und morphologische Charakteristika dargestellt. Die Karzinomstadien werden anhand der …

2017 | Prostatakarzinom | OriginalPaper | Buchkapitel Zur Zeit gratis

Primärdiagnostik beim Prostatakarzinom

Die Magnetresonanztomografie ist bei der Beurteilung der Transitionalzone und der anterioren Anteile der Prostata dem Ultraschall überlegen. Alles zur Primärdiagnostik und dem diagnostischen Stellenwert der MRT zur Untersuchung der Prostata, lesen Sie in diesem Kapitel.

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Urologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Urologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Passend zum Thema

ANZEIGE
HCV gemeinsam eliminieren

Neu im Gesundheits-Check-Up 35: Screening auf Hepatitis C

Gesetzlich Versicherte ab dem vollendeten 35. Lebensjahr haben seit dem 01. Oktober 2021 den Anspruch, sich einmalig auf eine Hepatitis-C-Virus- (HCV) und Hepatitis-B-Virus (HBV)-Infektion untersuchen zu lassen. Für das Screening wurden neue GOPs im EBM aufgenommen. Was gilt es zu beachten?

Bildnachweise