Skip to main content
Erschienen in: Schmerzmedizin 1/2022

24.01.2022 | Tumorschmerz | Zertifizierte Fortbildung

Komplexität durch Multimorbidität

Tumorschmerztherapie im Alter

verfasst von: Dr. med. Christoph Gerhard

Erschienen in: Schmerzmedizin | Ausgabe 1/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Die Mehrheit der Tumorerkrankten ist über 65 Jahre alt. Alterstypische Probleme wie Schwerhörigkeit oder Demenz verändern die Schmerzerfassung. Umso wichtiger ist es deshalb, auf diese Besonderheiten in der Schmerztherapie zu achten. Dies betrifft sowohl die Medikamentenauswahl als auch die Dosistitrationsschritte. Zudem stellen Begleiterkrankungen im höheren Alter eine zusätzliche Herausforderung dar.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Twycross R: Pain relief in advanced cancer. Churchill Livngston, Edinburgh 1994 Twycross R: Pain relief in advanced cancer. Churchill Livngston, Edinburgh 1994
2.
Zurück zum Zitat McCaffery M et al.: Schmerz, Urban Fischer, Stuttgart 1997 McCaffery M et al.: Schmerz, Urban Fischer, Stuttgart 1997
3.
Zurück zum Zitat DNQP: Expertenstandard Schmerzmanagement, Osnabrück 2020 DNQP: Expertenstandard Schmerzmanagement, Osnabrück 2020
4.
Zurück zum Zitat Zwakhalen SM, Berger MP: The psychometric quality and clinical usefullness of three pain assessment tools for elderly patients with dementia. Pain 2006; 126: 210-20 Zwakhalen SM, Berger MP: The psychometric quality and clinical usefullness of three pain assessment tools for elderly patients with dementia. Pain 2006; 126: 210-20
5.
Zurück zum Zitat Basler HD et al.: Beurteilung von Schmerz bei Demenz (BESD), Schmerz 2006; 20: 519-26 Basler HD et al.: Beurteilung von Schmerz bei Demenz (BESD), Schmerz 2006; 20: 519-26
6.
Zurück zum Zitat Gerhard C: Neuro Palliative Care Huber, Bern 2011 (2. Auflage in Vorbereitung) Gerhard C: Neuro Palliative Care Huber, Bern 2011 (2. Auflage in Vorbereitung)
7.
Zurück zum Zitat Carr ECJ, Mann EM: Schmerz und Schmerzmanagement (deutschsprachig herausgegeben von Osterbrink J, Georg J und Gerhard C, Hogrefe, Bern 4. Auflage 2022) Carr ECJ, Mann EM: Schmerz und Schmerzmanagement (deutschsprachig herausgegeben von Osterbrink J, Georg J und Gerhard C, Hogrefe, Bern 4. Auflage 2022)
8.
Zurück zum Zitat Handel E: Praxishandbuch ZOPA, Huber, Bern 2009 Handel E: Praxishandbuch ZOPA, Huber, Bern 2009
9.
Zurück zum Zitat Gerhard C: Praxiswissen Palliativmedizin Thieme Stuttgart 2014 (2. Auflage in Vorbereitung) Gerhard C: Praxiswissen Palliativmedizin Thieme Stuttgart 2014 (2. Auflage in Vorbereitung)
10.
Zurück zum Zitat Kunz R: Palliativmedizin in der Geriatrie in: Bally K et al. (Hrsg.): Handbuch Palliativmedizin, Hogrefe, Bern 4. Auflage 2021 Kunz R: Palliativmedizin in der Geriatrie in: Bally K et al. (Hrsg.): Handbuch Palliativmedizin, Hogrefe, Bern 4. Auflage 2021
11.
Zurück zum Zitat Erweiterte S3-Leitlinie Palliativmedizin für Menschen mit einer nicht heilbaren Krebserkrankung, AWMF 2020 Erweiterte S3-Leitlinie Palliativmedizin für Menschen mit einer nicht heilbaren Krebserkrankung, AWMF 2020
Metadaten
Titel
Komplexität durch Multimorbidität
Tumorschmerztherapie im Alter
verfasst von
Dr. med. Christoph Gerhard
Publikationsdatum
24.01.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Schmerzmedizin / Ausgabe 1/2022
Print ISSN: 2194-2536
Elektronische ISSN: 2364-1010
DOI
https://doi.org/10.1007/s00940-021-3281-4

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2022

Schmerzmedizin 1/2022 Zur Ausgabe

Mehr Lebenszeit mit Abemaciclib bei fortgeschrittenem Brustkrebs?

24.05.2024 Mammakarzinom Nachrichten

In der MONARCHE-3-Studie lebten Frauen mit fortgeschrittenem Hormonrezeptor-positivem, HER2-negativem Brustkrebs länger, wenn sie zusätzlich zu einem nicht steroidalen Aromatasehemmer mit Abemaciclib behandelt wurden; allerdings verfehlte der numerische Zugewinn die statistische Signifikanz.

ADT zur Radiatio nach Prostatektomie: Wenn, dann wohl länger

24.05.2024 Prostatakarzinom Nachrichten

Welchen Nutzen es trägt, wenn die Strahlentherapie nach radikaler Prostatektomie um eine Androgendeprivation ergänzt wird, hat die RADICALS-HD-Studie untersucht. Nun liegen die Ergebnisse vor. Sie sprechen für länger dauernden Hormonentzug.

Das sind die führenden Symptome junger Darmkrebspatienten

Darmkrebserkrankungen in jüngeren Jahren sind ein zunehmendes Problem, das häufig längere Zeit übersehen wird, gerade weil die Patienten noch nicht alt sind. Welche Anzeichen Ärzte stutzig machen sollten, hat eine Metaanalyse herausgearbeitet.

„Überwältigende“ Evidenz für Tripeltherapie beim metastasierten Prostata-Ca.

22.05.2024 Prostatakarzinom Nachrichten

Patienten mit metastasiertem hormonsensitivem Prostatakarzinom sollten nicht mehr mit einer alleinigen Androgendeprivationstherapie (ADT) behandelt werden, mahnt ein US-Team nach Sichtung der aktuellen Datenlage. Mit einer Tripeltherapie haben die Betroffenen offenbar die besten Überlebenschancen.

Update Onkologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.