Skip to main content
Erschienen in:

31.08.2018 | Tumorschmerz | Einführung zum Thema

Hinführung zum Thema – Schmerzen bei an Krebs erkrankten Menschen

verfasst von: Dr. M. Kloke, K. Höffken

Erschienen in: Die Onkologie | Ausgabe 11/2018

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

So fangen viele spannende Märchen an. Und es mag in der Tat in Zeiten des sich gefühlt rechts und links überholenden Fortschritts gerade in der Onkologie wie ein Märchen klingen, wenn man die Erfolgsgeschichte der Behandlung von Schmerzen bei Krebserkrankungen erzählt. Da traf sich 1989 das WHO Expert Committee on Cancer Pain Relief and Active Supportive Care, und diese 22 Fachleute formulierten die bis heute gültigen Grundlagen jeder medikamentösen Tumorschmerztherapie. Die Effektivität ihrer Umsetzung bezüglich des Erreichens einer suffizienten Schmerzlinderung liegt bei über 90 %, eine Ansprechrate, von der die Protagonisten selbst der ausgeklügelsten Kombinationssystemtherapien nur träumen. Dies ist umso bemerkenswerter, als in der Schlüsselsubstanzgruppe – den stark wirksamen Opioiden – nur 6 Substanzen in Deutschland zur Therapie zur Verfügung stehen und diese auch schon sehr lange im klinischen Einsatz sind: Oxycodon seit 1917, Hydromorphon seit 1926, Methadon seit 1946 und Fentanyl wurde 1960 synthetisiert. …
Metadaten
Titel
Hinführung zum Thema – Schmerzen bei an Krebs erkrankten Menschen
verfasst von
Dr. M. Kloke
K. Höffken
Publikationsdatum
31.08.2018
Verlag
Springer Medizin
Schlagwörter
Tumorschmerz
Sterbephase
Erschienen in
Die Onkologie / Ausgabe 11/2018
Print ISSN: 2731-7226
Elektronische ISSN: 2731-7234
DOI
https://doi.org/10.1007/s00761-018-0454-4

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2018

Der Onkologe 11/2018 Zur Ausgabe

Außer der Reihe

Methadon gegen Krebs

Neu im Fachgebiet Onkologie

Informierte Frauen neigen zu späterem Mammografie-Screening

Frauen in ihren 40ern, die über die Vor- und Nachteile des Mammografie-Screenings auf Brustkrebs informiert werden, neigen stärker dazu, den Screeningbeginn nach hinten zu verschieben. Die Mehrheit aber nähme das Angebot an, wie eine US-Studie zeigt.

Endometriose-Subtypen und das Risiko für Ovarialkarzinome

19.07.2024 Ovarialkarzinom Nachrichten

US-Kohortendaten sprechen dafür, dass verschiedene Endometrioseformen unterschiedlich mit dem Risiko für Ovarialkarzinome assoziiert sind. Besonders erhöht ist das Risiko offenbar bei tief infiltrierenden und ovariellen Endometrioseformen.

Weißer Hautkrebs: Ein Update zu Diagnostik und Therapie

18.07.2024 Fortbildungswoche 2024 Kongressbericht

In der aktualisierten Version der S3-Leitlinie „Aktinische Keratose und Plattenepithelkarzinom der Haut“ gibt es neue Empfehlungen, unter anderem zu erweiterten Optionen bei aktinischer Keratose sowie zur systemischen und chirurgischen Behandlung von Plattenepithelkarzinomen. Ein Überblick.

Melanom: Neue Evidenz zu Adjuvanz und Neoadjuvanz

18.07.2024 Fortbildungswoche 2024 Kongressbericht

Zum Melanom gibt es neue Daten zur adjuvanten und neoadjuvanten Therapie – und zwar sowohl für BRAF/MEK-Inhibitoren als auch zur Immuntherapie. Auch die RNA-Impfung und die lokale Injektion eines neuen Medikaments stehen auf dem Prüfstand.

Update Onkologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.