Skip to main content
main-content

Umweltmedizin

Schwangerschaftskomplikationen

Klimakrise - was geht das die Gynäkologie an?

Es gibt eine Vielzahl von Studien, die die negativen Effekte von Luftverschmutzung und Temperaturzunahme auf die Gesundheit im Allgemeinen, aber auch von Schwangeren und ihren Kindern im Besonderen belegen. Somit sind Gynäkologinnen und Gynäkologen auch direkt mit den Folgen der Klimakrise konfrontiert. 

Virale Arthritiden: Heftige Gelenkschmerzen bei Arbovirus-Infektionen

Infektionen durch Arboviren aus entfernten Endemiegebieten werden zunehmend auch in Europa beobachtet. So gab es bereits lokale Übertragungen von Chikungunya-Viren in Frankreich und Italien. Nicht selten kommt es zu einem schmerzhaften Gelenkbefall.

Sonnenschutz der Zukunft

Ein internationales Fachgremium fordert: „Ein ideales Sonnenschutzmittel soll Schutz gegen alle Wellenlängen des natürlichen Sonnenlichts bieten, keine Sicherheitsrisiken bergen, einen möglichst geringen Einfluss auf die Umwelt haben und gleichzeitig eine höchstmögliche Compliance gewährleisten.“ Wie das gelingen kann? Ein Blick in die (nähere) Zukunft.

Klimawandel: Gesundheitliche Folgen und wie man ihnen begegnen kann

Erhöhte Hitze und Ozonkonzentrationen, Feinstaubbelastung, Unwetter – auch in Deutschland ist der Klimawandel zu spüren und er wirkt sich auch auf unsere Gesundheit aus. Was wissen wir über die medizinischen Folgen des Klimawandels? Welche Menschen leiden besonders darunter und was bedeutet das für das Handeln von Ärztinnen und Ärzten?

Aus unseren Fachzeitschriften

Schwangere hält sich die Hand an den Kopf

09.09.2022 | Frühgeburten | Fortbildung

Klimakrise - was geht das die Gynäkologie an?

Es gibt eine Vielzahl von Studien, die die negativen Effekte von Luftverschmutzung und Temperaturzunahme auf die Gesundheit im Allgemeinen, aber auch von Schwangeren und ihren Kindern im Besonderen belegen. Somit sind Gynäkologinnen und Gynäkologen auch direkt mit den Folgen der Klimakrise konfrontiert. 

verfasst von:
Prof. Dr. med. Ekkehard Schleußner
Sonnenschirm

19.07.2022 | Umweltmedizin | UV-Filter

Sonnenschutz der Zukunft

Ein internationales Fachgremium fordert: „Ein ideales Sonnenschutzmittel soll Schutz gegen alle Wellenlängen des natürlichen Sonnenlichts bieten, keine Sicherheitsrisiken bergen, einen möglichst geringen Einfluss auf die Umwelt haben und gleichzeitig eine höchstmögliche Compliance gewährleisten.“ Wie das gelingen kann? Ein Blick in die (nähere) Zukunft.

verfasst von:
Univ.-Prof. Dr. Peter Wolf, Univ.-Prof. Dr. Jean Krutmann
Ein älterer Mann steht mit Maske im Garten

20.06.2022 | Umweltmedizin | Übersicht

CME: Klimawandel und Allergien

Die Klimakrise und ihre Folgen wirken sich direkt und indirekt auf die Gesundheit des Menschen aus. Invasive Arten in Europa stellen eine neuartige Pollenquelle dar, die die Allergenexposition erhöht. Im folgenden Beitrag lesen Sie welche allergischen Erkrankungen in der Klimakrise zunehmen werden.

verfasst von:
Daria Luschkova, Prof. Dr. med. Claudia Traidl-Hoffmann, Alika Ludwig
Fußgänger

03.06.2022 | Umweltmedizin | CME

CME: Diabetogene Umweltfaktoren

In der CME-Fortbildung wird der Forschungsstand zur Rolle von Umweltfaktoren bei der Entstehung eines Typ-2-Diabetes vorgestellt. Zudem wird diskutiert, wie diese Umweltfaktoren günstig beeinflusst werden können und was Ärztinnen und Ärzte sowie Menschen mit Diabetes hierzu beitragen können.

verfasst von:
MD, MSc Katharina Wabnitz, MSc Carmen Klinger, MSc, MA Dr. med. Peter von Philipsborn

01.06.2022 | Aktinische Keratose | Titelthema

Hautkrebsschutz bei Außenbeschäftigten

Wer sich berufsbedingt viel im Freien aufhält, hat ein deutlich erhöhtes Risiko, an Hautkrebs zu erkranken. Dermatologen und Onkologen fordern jetzt in einer gemeinsamen Leitlinie, die entsprechenden Berufsgruppen besser zu schützen: Mit …

verfasst von:
Dr. Elke Oberhofer
Thermometer in der Sonne

01.05.2022 | Umweltmedizin | Pflege Kolleg

Mit Extremtemperaturen umgehen

Nicht nur die wissenschaftlichen Daten zeigen es, auch kollektiv spürbar ist, dass die Hitzebelastung in Deutschland in den letzten Jahren angestiegen ist - und mit einem Blick auf die Wetteraufzeichnungen bereits seit Jahrzehnten. Was macht das mit dem menschlichen Körper?

verfasst von:
Hanna Mertes, Dr. Julia Schoierer
Pärchenegel – Erreger der Bilharziose

04.03.2022 | Diagnostik in der Gastroenterologie | Schwerpunkt: Infektiologische Probleme in der Gastroenterologie

Tropische Erkrankungen in Deutschland

Wichtige Erreger bei Reisenden und Migranten

Gastrointestinale Infektionen gehören zu den häufigsten tropischen Erkrankungen. Sie nehmen auch in Deutschland zu. Die Relevanz in der Differenzialdiagnose unterschiedlichster Beschwerden hat durch den Klimawandel, die gestiegene Reisetätigkeit und die verstärkte Migration deutlich zugenommen.

verfasst von:
MSc DTM&H Dr. Benno Kreuels, DTM&H Dr. Stefan Schmiedel
Mit Creme gemalte Sonne auf dem Rücken einer Frau

09.02.2022 | UV- und Sonnenschutz | Leitthema

So funktioniert der Sonnenschutz der menschlichen Haut

Unser Körper besitzt bereits einige Schutzmechanismen, die UV-induzierte Mutationen reduzieren. Doch die seit Jahrzehnten steigende Inzidenz von Hautkrebs verdeutlicht wie wichtig weitere, exogene Maßnahmen sind. Im Beitrag lesen Sie über Grundlagen der intrinsischen Abwehrmechanismen der Haut und wirkungsvolle, exogene Maßnahmen.

verfasst von:
B. Kurz, M. Berneburg, S. Singer
OP-Monitor

09.02.2022 | Chirurgie | Übersichten

Klimawandel: Wie die Chirurgie zur Erderwärmung beiträgt

Operationssäle benötigen enorm viel Energie. Beim chirurgischen Eingriff verwendete Einmalartikel lassen die Müllberge anwachsen. Die Aufbereitung von Instrumenten mittels Dampfautoklaven verbraucht viel Wasser. Kurzum: Die chirurgischen Disziplinen produzieren reichlich Umweltschadstoffe. Doch es gibt inzwischen vielfältige Ansatzpunkte, wie die Chirurgie ihren Beitrag zum Umweltschutz leisten kann.

verfasst von:
Suncana Novosel, Dr. med. Christian Prangenberg, Prof. Dr. med. Dieter C. Wirtz, Prof. Dr. med. Christof Burger, MHBA Dr. med. Kristian Welle, MBA PD Dr. med. Koroush Kabir
Zecke in Haut

23.09.2021 | Reisemedizin in der Hausarztpraxis | FB_Schwerpunkt-Übersicht

Insektenstich: Harmlos oder gefährlich?

Das Spektrum der Ursachen juckender Hautläsionen ist breit gefächert. Bei der Behandlung müssen akute und mögliche spätere Komplikationen berücksichtigt werden. Wie wichtig die Expositionsanamnese für die Diagnose von Stichen und Bissen ist, zeigt ein Fallbeispiel eines London-Urlaubers mit stark juckendem Ausschlag. 

verfasst von:
MSc PD Dr. med. Ulrich Seybold

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion: