Skip to main content
Erschienen in:

01.07.2008 | Leitthema

Unterversorgung in der Onkologie

verfasst von: Prof. Dr. J. Schütte

Erschienen in: Die Onkologie | Ausgabe 7/2008

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Bisher verfügbare Daten klinischer Tumorregister zeigen positive Entwicklungen in der Versorgungsqualität der Primärtumorbehandlung. Am Beispiel der am umfangreichsten dokumentierten Entitäten, den Mamma- und Kolorektalkarzinomen, werden aber noch deutliche Versorgungsdefizite v. a. in der System- und Strahlentherapie erkennbar. Für andere häufige Tumoren sowie für seltene Tumorerkrankungen und Patienten mit metastasierter Erkrankung sind verlässliche Daten zur Versorgungsqualität weitgehend nicht verfügbar. Die Förderung klinischer Krebsregister und sektorübergreifender interdisziplinärer Tumorzentren, an denen alle an der Tumorbehandlung maßgeblich beteiligten Disziplinen obligat beteiligt sind, erscheint geeignet, bestehende Strukturdefizite zu minimieren.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Krebs in Deutschland 2003–2004; Häufigkeiten und Trends. Eine gemeinsame Veröffentlichung des Robert Koch-Instituts und der Gesellschaft der epidemiologischen Krebsregister in Deutschland e.V. 6. überarb. Aufl. 2008 Krebs in Deutschland 2003–2004; Häufigkeiten und Trends. Eine gemeinsame Veröffentlichung des Robert Koch-Instituts und der Gesellschaft der epidemiologischen Krebsregister in Deutschland e.V. 6. überarb. Aufl. 2008
2.
Zurück zum Zitat Tillack A, Tumorzentrum Land Brandenburg; Ergebnisse der Datensammlung zum Mammakarzinom. Forum klinische Krebsregister – Gemeinsame Veranstaltung von GEKID und ADT und 2. Bundesweite onkologische Qualitätskonferenz – Kooperationsverbund Qualitätssicherung durch klinische Krebsregister. 28. Deutscher Krebskongress, 2008. http: //www.koqk.de/Forum-KKR/forum_20080220_mamma.pdf; http: //www.koqk.de/Qualitaetskonferenzen/bundesweite-qk/bqk_20080220_mamma.pdf Tillack A, Tumorzentrum Land Brandenburg; Ergebnisse der Datensammlung zum Mammakarzinom. Forum klinische Krebsregister – Gemeinsame Veranstaltung von GEKID und ADT und 2. Bundesweite onkologische Qualitätskonferenz – Kooperationsverbund Qualitätssicherung durch klinische Krebsregister. 28. Deutscher Krebskongress, 2008. http: //www.koqk.de/Forum-KKR/forum_20080220_mamma.pdf; http: //www.koqk.de/Qualitaetskonferenzen/bundesweite-qk/bqk_20080220_mamma.pdf
3.
Zurück zum Zitat National Cancer Institute. Cancer Trends Progress Report – 2007 Update. http: //progressreport.cancer.gov/doc.asp?pid=1&did=2007&mid=vcol&chid=74 National Cancer Institute. Cancer Trends Progress Report – 2007 Update. http: //progressreport.cancer.gov/doc.asp?pid=1&did=2007&mid=vcol&chid=74
4.
Zurück zum Zitat Tuschen G, Franzkowiak de Rodriguez M, Zähres Z. Benchmarking Brustzentren WBC-Jahresbericht 2007, Westdeutsche Brustzentrum GmbH, Düsseldorf Tuschen G, Franzkowiak de Rodriguez M, Zähres Z. Benchmarking Brustzentren WBC-Jahresbericht 2007, Westdeutsche Brustzentrum GmbH, Düsseldorf
5.
Zurück zum Zitat Sachbericht Onkologie: 1. Regionale Onkologische Qualitätskonferenz Vergleich der Versorgung in Bayern und Brandenburg. Erfahrungen und Ergebnisse aus den Tumorzentren Regensburg, München, Erlangen-Nürnberg und Brandenburg; Regensburg, 29.04.2005. http: //www.uni-regensburg.de/Einrichtungen/Klinikum/Tumorzentrum/pdf/qualitaetskonferenz/ TUZ_Rgbg_Qualkonf_vergleich.pdf Sachbericht Onkologie: 1. Regionale Onkologische Qualitätskonferenz Vergleich der Versorgung in Bayern und Brandenburg. Erfahrungen und Ergebnisse aus den Tumorzentren Regensburg, München, Erlangen-Nürnberg und Brandenburg; Regensburg, 29.04.2005. http: //www.uni-regensburg.de/Einrichtungen/Klinikum/Tumorzentrum/pdf/qualitaetskonferenz/ TUZ_Rgbg_Qualkonf_vergleich.pdf
6.
Zurück zum Zitat Tumorzentrum Land Brandenburg e.V. und Qualitätskonferenz Onkologie (QKO). Qualitätssicherung durch klinische Krebsregister. Qualitätsbericht Onkologie 2007. http: //www.tumorzentrum-brandenburg.de/pwp/(S(hmvjhyqqyech33fdsctqh2vw))/uploads/Sachbericht_2007.pdf Tumorzentrum Land Brandenburg e.V. und Qualitätskonferenz Onkologie (QKO). Qualitätssicherung durch klinische Krebsregister. Qualitätsbericht Onkologie 2007. http: //www.tumorzentrum-brandenburg.de/pwp/(S(hmvjhyqqyech33fdsctqh2vw))/uploads/Sachbericht_2007.pdf
7.
Zurück zum Zitat Gitelson E, O’Grady M, Swaby RF et al. (2007) Assessing community hospital compliance with NCCN breast cancer guidelines in diagnosis and treatment of stage IIb and IIIa breast cancer: A Fox Chase Cancer Center Partners (FCCCP) initiative. J Clin Oncol 25, No. 18S: 6578 Gitelson E, O’Grady M, Swaby RF et al. (2007) Assessing community hospital compliance with NCCN breast cancer guidelines in diagnosis and treatment of stage IIb and IIIa breast cancer: A Fox Chase Cancer Center Partners (FCCCP) initiative. J Clin Oncol 25, No. 18S: 6578
8.
Zurück zum Zitat Gerken M (2008) Tumorzentrum Regensburg; Zur Qualität der Versorgung in Deutschland -Darmkrebs Forum klinische Krebsregister. Gemeinsame Veranstaltung von GEKID und ADT. 28. Deutscher Krebskongress, 2008. http: //www.koqk.de/Forum-KKR/forum_20080220_darm.pdf Gerken M (2008) Tumorzentrum Regensburg; Zur Qualität der Versorgung in Deutschland -Darmkrebs Forum klinische Krebsregister. Gemeinsame Veranstaltung von GEKID und ADT. 28. Deutscher Krebskongress, 2008. http: //www.koqk.de/Forum-KKR/forum_20080220_darm.pdf
9.
Zurück zum Zitat Klinkhammer-Schalke M, Tumorzentrum Regensburg. Zur Qualität der Versorgung in Deutschland - Darmkrebs. 2. Bundesweite onkologische Qualitätskonferenz. 28. Deutscher Krebskongress, 2008. Kooperationsverbund Qualitätssicherung durch klinische Krebsregister. http: //www.koqk.de/Qualitaetskonferenzen/bundesweite-qk/bqk_20080220_darm.pdf Klinkhammer-Schalke M, Tumorzentrum Regensburg. Zur Qualität der Versorgung in Deutschland - Darmkrebs. 2. Bundesweite onkologische Qualitätskonferenz. 28. Deutscher Krebskongress, 2008. Kooperationsverbund Qualitätssicherung durch klinische Krebsregister. http: //www.koqk.de/Qualitaetskonferenzen/bundesweite-qk/bqk_20080220_darm.pdf
10.
Zurück zum Zitat Fries H, Tuschen G (2007) Benchmarking Darmzentren WDC-Jahresbericht 2007, Westdeutsches Darmzentrum GmbH, Düsseldorf Fries H, Tuschen G (2007) Benchmarking Darmzentren WDC-Jahresbericht 2007, Westdeutsches Darmzentrum GmbH, Düsseldorf
11.
Zurück zum Zitat Hayat MJ, Howlader N, Reichman ME, Edwards BK (2007) Cancer statistics, trends, and multiple primary cancer analyses from the Surveillance, Epidemiology, and End Results (SEER) Program. Oncologist 12: 20–37PubMedCrossRef Hayat MJ, Howlader N, Reichman ME, Edwards BK (2007) Cancer statistics, trends, and multiple primary cancer analyses from the Surveillance, Epidemiology, and End Results (SEER) Program. Oncologist 12: 20–37PubMedCrossRef
12.
Zurück zum Zitat Köhne CH, Folprecht G, Goldberg RM et al. (2008) Chemotherapy in elderly patients with colorectal cancer. Oncologist 13: 390–402PubMedCrossRef Köhne CH, Folprecht G, Goldberg RM et al. (2008) Chemotherapy in elderly patients with colorectal cancer. Oncologist 13: 390–402PubMedCrossRef
13.
Zurück zum Zitat Folprecht G, Cunningham D, Ross P et al. (2004) Efficacy of 5-fluorouracil-based chemotherapy in elderly patients with metastatic colorectal cancer: a pooled analysis of clinical trials. Ann Oncol 15: 1330–1338PubMedCrossRef Folprecht G, Cunningham D, Ross P et al. (2004) Efficacy of 5-fluorouracil-based chemotherapy in elderly patients with metastatic colorectal cancer: a pooled analysis of clinical trials. Ann Oncol 15: 1330–1338PubMedCrossRef
14.
Zurück zum Zitat Tabah-Fisch I, Maindrault-Goebel F, Benavides M et al. (2002) Oxaliplatin/5 FU/LV is feasible, safe and active in elderly colorectal cancer (CRC) patients. Proc Am Soc Clin Oncol 21: 556 Tabah-Fisch I, Maindrault-Goebel F, Benavides M et al. (2002) Oxaliplatin/5 FU/LV is feasible, safe and active in elderly colorectal cancer (CRC) patients. Proc Am Soc Clin Oncol 21: 556
15.
Zurück zum Zitat Goldberg RM, Tabah-Fisch I, Bleiberg H et al. (2006) Pooled analysis of safety and efficacy of oxaliplatin plus fluorouracil/leucovorin administered bimonthly in elderly patients with colorectal cancer. J Clin Oncol 24: 4085–4091PubMedCrossRef Goldberg RM, Tabah-Fisch I, Bleiberg H et al. (2006) Pooled analysis of safety and efficacy of oxaliplatin plus fluorouracil/leucovorin administered bimonthly in elderly patients with colorectal cancer. J Clin Oncol 24: 4085–4091PubMedCrossRef
16.
Zurück zum Zitat Koeller J, McKibbin T, Kwan P et al. (2007) The impact of age on the overall chemotherapy (chemo) treatment (tx) of advanced (adv) colorectal (CRC) cancer in the community oncology setting (cos). Presented at the American Society of Clinical Oncology Gastrointestinal Cancers Symposium 2007, Orlando, FL. January 19–21, 2007 Koeller J, McKibbin T, Kwan P et al. (2007) The impact of age on the overall chemotherapy (chemo) treatment (tx) of advanced (adv) colorectal (CRC) cancer in the community oncology setting (cos). Presented at the American Society of Clinical Oncology Gastrointestinal Cancers Symposium 2007, Orlando, FL. January 19–21, 2007
17.
Zurück zum Zitat Ayanian JZ, Zaslavsky AM, Fuchs CS et al. (2003) Use of adjuvant chemotherapy and radiation therapy for colorectal cancer in a population-based cohort. J Clin Oncol 21: 1293–1300PubMedCrossRef Ayanian JZ, Zaslavsky AM, Fuchs CS et al. (2003) Use of adjuvant chemotherapy and radiation therapy for colorectal cancer in a population-based cohort. J Clin Oncol 21: 1293–1300PubMedCrossRef
18.
Zurück zum Zitat Luo R, Giordano SH, Freeman JL et al. (2006) Referral to medical oncology: a crucial step in the treatment of older patients with stage III colon cancer. Oncologist 11: 1025–1033PubMedCrossRef Luo R, Giordano SH, Freeman JL et al. (2006) Referral to medical oncology: a crucial step in the treatment of older patients with stage III colon cancer. Oncologist 11: 1025–1033PubMedCrossRef
19.
Zurück zum Zitat Lemmens VE, Halteren AH van, Janssen-Heijnen ML et al. (2005) Adjuvant treatment for elderly patients with stage III colon cancer in the southern Netherlands is affected by socioeconomic status, gender, and comorbidity. Ann Oncol 16: 767–772PubMedCrossRef Lemmens VE, Halteren AH van, Janssen-Heijnen ML et al. (2005) Adjuvant treatment for elderly patients with stage III colon cancer in the southern Netherlands is affected by socioeconomic status, gender, and comorbidity. Ann Oncol 16: 767–772PubMedCrossRef
20.
Zurück zum Zitat Ward KC, Young JL, Gloeckler Ries LA (2007) Cancer of the colon and rectum. SEER Survival Monograph, Chapter 4; S. 33 ff, National Cancer Institute Ward KC, Young JL, Gloeckler Ries LA (2007) Cancer of the colon and rectum. SEER Survival Monograph, Chapter 4; S. 33 ff, National Cancer Institute
21.
Zurück zum Zitat Merk J (2008) Tumor Zentrum Berlin. Zur Qualität der Versorgung in Deutschland – Lungenkarzinom. Forum klinische Krebsregister – Gemeinsame Veranstaltung von GEKID und ADT, und 2. Bundesweite onkologische Qualitätskonferenz-Kooperationsverbund Qualitätssicherung durch klinische Krebsregister. 28. Deutscher Krebskongress, 2008. http: //www.koqk.de/Forum-KKR/forum_20080220_lunge.pdf; http: //www.koqk.de/Qualitaetskonferenzen/bundesweite-qk/bqk_20080220_lunge.pdf Merk J (2008) Tumor Zentrum Berlin. Zur Qualität der Versorgung in Deutschland – Lungenkarzinom. Forum klinische Krebsregister – Gemeinsame Veranstaltung von GEKID und ADT, und 2. Bundesweite onkologische Qualitätskonferenz-Kooperationsverbund Qualitätssicherung durch klinische Krebsregister. 28. Deutscher Krebskongress, 2008. http: //www.koqk.de/Forum-KKR/forum_20080220_lunge.pdf; http: //www.koqk.de/Qualitaetskonferenzen/bundesweite-qk/bqk_20080220_lunge.pdf
22.
Zurück zum Zitat Potsky AL, Saxman S, Wallace RB, Lynch CF (2004) Population variations in the initial treatment of non-small-cell lung cancer. J Clin Oncol 22: 3261–3268CrossRef Potsky AL, Saxman S, Wallace RB, Lynch CF (2004) Population variations in the initial treatment of non-small-cell lung cancer. J Clin Oncol 22: 3261–3268CrossRef
23.
Zurück zum Zitat Al-Fayea T, Saint-Jacques N, Virik K et al. (2007) Adjuvant chemotherapy in non-small cell lung cancer (NSCLC): referral and utilization patterns. J Clin Oncol 25, 18S: 6590 Al-Fayea T, Saint-Jacques N, Virik K et al. (2007) Adjuvant chemotherapy in non-small cell lung cancer (NSCLC): referral and utilization patterns. J Clin Oncol 25, 18S: 6590
24.
Zurück zum Zitat Wang J, Kuo Y, Freeman JL, Goodwin JS (2007) Elderly patients with resected stage II, IIIA non-small cell lung cancer, increased referral rate to medical oncologists, 1992–2002. J Clin Oncol 25, 18S: 18002 Wang J, Kuo Y, Freeman JL, Goodwin JS (2007) Elderly patients with resected stage II, IIIA non-small cell lung cancer, increased referral rate to medical oncologists, 1992–2002. J Clin Oncol 25, 18S: 18002
25.
Zurück zum Zitat Bauer HCF, Trovik CS, Alvegård TA et al. (2001) Monitoring referral and treatment in soft tissue sarcoma: study based on 1,851 patients from the Scandinavian Sarcoma Group Register. Acta Orthopaedica 72: 150–159CrossRef Bauer HCF, Trovik CS, Alvegård TA et al. (2001) Monitoring referral and treatment in soft tissue sarcoma: study based on 1,851 patients from the Scandinavian Sarcoma Group Register. Acta Orthopaedica 72: 150–159CrossRef
26.
Zurück zum Zitat Gutierrez JC, Perez EA, Moffat FL et al. (2007) Should soft tissue sarcomas be treated at high-volume centers? An analysis of 4205 patients. Ann Surg 245: 952–958PubMedCrossRef Gutierrez JC, Perez EA, Moffat FL et al. (2007) Should soft tissue sarcomas be treated at high-volume centers? An analysis of 4205 patients. Ann Surg 245: 952–958PubMedCrossRef
27.
Zurück zum Zitat Lehnhardt M, Daigeler A, Hauser J et al. (2008) The value of expert second opinion in diagnosis of soft tissue sarcomas. J Surg Oncol 97: 40–43PubMedCrossRef Lehnhardt M, Daigeler A, Hauser J et al. (2008) The value of expert second opinion in diagnosis of soft tissue sarcomas. J Surg Oncol 97: 40–43PubMedCrossRef
28.
Zurück zum Zitat Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin. Palliativmedizin & Hospizarbeit 2008 / stationär (Realität & Bedarf in Deutschland) (Stand 27.1.2008). www.dgpalliativmedizin.de Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin. Palliativmedizin & Hospizarbeit 2008 / stationär (Realität & Bedarf in Deutschland) (Stand 27.1.2008). www.dgpalliativmedizin.de
29.
Zurück zum Zitat Thwin SS, Fink AK, Lash TL, Silliman RA (2005) Predictors and outcomes of surgeons‘ referral of older breast cancer patients to medical oncologists. Cancer 104: 936–942PubMedCrossRef Thwin SS, Fink AK, Lash TL, Silliman RA (2005) Predictors and outcomes of surgeons‘ referral of older breast cancer patients to medical oncologists. Cancer 104: 936–942PubMedCrossRef
Metadaten
Titel
Unterversorgung in der Onkologie
verfasst von
Prof. Dr. J. Schütte
Publikationsdatum
01.07.2008
Verlag
Springer-Verlag
Erschienen in
Die Onkologie / Ausgabe 7/2008
Print ISSN: 2731-7226
Elektronische ISSN: 2731-7234
DOI
https://doi.org/10.1007/s00761-008-1414-1

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2008

Die Onkologie 7/2008 Zur Ausgabe

Weiterbildung • Zertifizierte Fortbildung

Molekulare Tumortherapie

Neu im Fachgebiet Onkologie

Informierte Frauen neigen zu späterem Mammografie-Screening

Frauen in ihren 40ern, die über die Vor- und Nachteile des Mammografie-Screenings auf Brustkrebs informiert werden, neigen stärker dazu, den Screeningbeginn nach hinten zu verschieben. Die Mehrheit aber nähme das Angebot an, wie eine US-Studie zeigt.

Endometriose-Subtypen und das Risiko für Ovarialkarzinome

19.07.2024 Ovarialkarzinom Nachrichten

US-Kohortendaten sprechen dafür, dass verschiedene Endometrioseformen unterschiedlich mit dem Risiko für Ovarialkarzinome assoziiert sind. Besonders erhöht ist das Risiko offenbar bei tief infiltrierenden und ovariellen Endometrioseformen.

Die zelluläre Differenzierung wird wiederhergestellt

18.07.2024 Akute myeloische Leukämie Nachrichten

Ivosidenib von Servier ist ein Inhibitor der mutierten Isoform der Isocitrat-Dehydrogenase-1 (IDH1) und wird zur Behandlung von Patientinnen und Patienten mit neu diagnostizierter akuter myeloischer Leukämie (AML) eingesetzt. Die Substanz sorgt für die Wiederherstellung der zellulären Differenzierung.

Weißer Hautkrebs: Ein Update zu Diagnostik und Therapie

18.07.2024 Fortbildungswoche 2024 Kongressbericht

In der aktualisierten Version der S3-Leitlinie „Aktinische Keratose und Plattenepithelkarzinom der Haut“ gibt es neue Empfehlungen, unter anderem zu erweiterten Optionen bei aktinischer Keratose sowie zur systemischen und chirurgischen Behandlung von Plattenepithelkarzinomen. Ein Überblick.

Update Onkologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.