Skip to main content
main-content

16.11.2020 | Urologie | Originalien | Ausgabe 4/2021

Der Urologe 4/2021

Vermittlung praktischer Fertigkeiten

Wie geeignet ist Peytons Vier-Schritte-Ansatz für urologische WeiterbildungsassistentInnen?

Zeitschrift:
Der Urologe > Ausgabe 4/2021
Autoren:
MME, FEBU, FEAPU Dr. med. U. Necknig, A. Buchner, H. Leyh, A. Pycha, R. Borowitz, E. Eder, C. Frei, S. Keller, N. von Ostau, M. Rüsseler, J. Sterz
Wichtige Hinweise

Zusatzmaterial online

Die Online-Version dieses Beitrags (https://​doi.​org/​10.​1007/​s00120-020-01390-8) enthält den der Auswertung Zugrunde liegenden prozeduralen Bewertungsbogen. Beitrag und Zusatzmaterial stehen Ihnen auf www.​springermedizin.​de zur Verfügung. Bitte geben Sie dort den Beitragstitel in die Suche ein, das Zusatzmaterial finden Sie beim Beitrag unter „Ergänzende Inhalte“.

Zusammenfassung

Einleitung

Ziel der ärztlichen Weiterbildung ist der Erwerb ärztlicher Fähigkeiten und Fertigkeiten. Ein didaktisches Modell hierfür ist „Peytons Vier-Schritte-Ansatz.“ Ziel der vorliegenden Studie war die Entwicklung und Evaluation eines modifizierten Peyton’schen Ansatzes für Gruppen im Rahmen eines Nahtkurses zum Erwerb praktischer Fähigkeiten für WeiterbildungsassistentInnen in der Urologie.

Methode

An der prospektiven Studie nahmen 38 TeilnehmerInnen und 6 TutorInnen teil. In einem modifizierten Vier-Schritte-Ansatz nach Peyton wurden verschiedene Naht- und Knotentechniken strukturiert vermittelt. Die Bewertung der prozeduralen Tätigkeit erfolgte mittels Beobachtungsbogen durch TutorInnen. Es erfolgte eine Evaluation der Lernmethode durch die TeilnehmerInnen und TutorInnen am Ende der Veranstaltung. Um den langfristigen Lernerfolg zu überprüfen, wurde nach 6 Monaten eine nochmalige Befragung der TeilnehmerInnen durchgeführt.

Ergebnisse

80% der TeilnehmerInnen bewerteten die modifizierte Lehrmethode als sinnvoll, 83% der Tutoren stuften die prozedurale Umsetzung als gut ein. Schwierigkeiten ergaben sich bei einem flüssigen Bewegungsablauf unabhängig von der vermittelten Technik. Sechs Monate später gaben die TeilnehmerInnen eine signifikante Verbesserung ihrer prozeduralen Fertigkeit in allen vermittelten Techniken an.

Schlussfolgerung

Die vorliegende Arbeit untersucht zum ersten Mal den Vier-Schritte-Ansatz zur Vermittlung praktischer Fertigkeiten nach Peyton in der urologischen Weiterbildung. Mit der vorliegenden modifizierten Methode des Ansatzes ist eine strukturierte Vermittlung praktischer Fertigkeiten für mehrere Lernende möglich. Weiterbildungsangebote wie diese helfen das Selbstvertrauen zu fördern und den Kompetenzzuwachs in der Weiterbildung zu steigern.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Zusatzmaterial
Nur für berechtigte Nutzer zugänglich
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2021

Der Urologe 4/2021 Zur Ausgabe

AUO

AUO

DGU-Kolumne

DGU-Kolumne

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Urologe 12x pro Jahr für insgesamt 515,00 € im Inland (Abonnementpreis 480,00 € plus Versandkosten 35,00 €) bzw. 555,00 € im Ausland (Abonnementpreis 480,00 € plus Versandkosten 75,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 42,92 € im Inland bzw. 46,25 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Sie können e.Med Gynäkologie & Urologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Urologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Urologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise