Skip to main content
main-content

Urologische Notfälle

Nach SKAT zur Freizeitgestaltung in die Not-Phall-Ambulanz

Mann in Unterhose hält Hände vor Genitalbereich

Skat spielen mag harmlos sein, mit SKAT spielen ist gefährlich: Wer ohne Rezept zur Schwellkörper-Autoinjektionstechnik greift, wird zwar oft den gewünschten Erfolg haben. Will der aber nicht enden, wird aus dem Glücks- schnell ein Notfall.

Schwellkörperimplantate – von Indikation bis Komplikation

Operationsbesteck und Chirurgen im Op.

Die Einlage eines Schwellkörperimplantats stellt eine endgültige Therapieoption dar. Daher sollte bereits die Patientenauswahl gut durchdacht werden. Der Beitrag liefert eine praktische Übersicht zu Indikationen, Operationsvorbereitung und -Durchführung und postoperativen Komplikationen.

Lebensbedrohliches Leberhämatom nach Stoßwellentherapie

Frau hat abdominelle Schmerzen

Die extrakorporale Stoßwellenlithotripsie ist eine relativ komplikationsarme Form, Nierensteine zu behandeln. Über eine lebensgefährliche Ausnahme berichten US-Urologen.

Urolithiasis ausschließen mit CT: Wie sinnvoll ist das Kontrastmittel?

Nierenstein im Röntgenbild

Wie zuverlässig ist die kontrastmittelverstärkte gegenüber der konventionellen CT zum Ausschluss einer obstruktiven Urolithiasis bei Patienten mit akutem Flankenschmerz? US-Forschende verglichen die beiden Varianten.

Nierenkolik: Schmerzstärke kein guter prognostischer Faktor

Mann hält sich den schmerzenden Bauch

Die Schmerzstärke ist kein brauchbarer Parameter im Diagnose- und Therapiemanagement einer Nierenkolik. Eine kanadische Studie zeigt, dass starke Schmerzen nicht unbedingt auf große Steine oder eine schlechte Prognose hindeuten.

CME-Fortbildungsartikel

20.04.2021 | Urologische Notfälle | CME | Ausgabe 4/2021

Management urologischer Notfälle

Bedingt durch die Umstrukturierungen der kassenärztlichen Notfallversorgung und den demographischen Wandel steigt die Zahl der notfallmäßigen Vorstellungen in Krankenhäusern kontinuierlich. Ein bedeutender Anteil dieser Notfälle betrifft die …

29.04.2019 | Oligurie und Anurie | FORTBILDUNG . ÜBERSICHT | Ausgabe 8/2019

CME: Klinik, Diagnostik und Therapie des benignen Prostatasyndroms

Das benigne Prostatasyndrom (BPS) zählt weltweit zu den häufigsten Krankheitsbilder des Mannes. Ein individualisierter Therapieansatz ist wegen der unterschiedlichen Ausprägung der Symptomatik zwingend erforderlich. Was wann getan werden sollte, lesen Sie in diesem Beitrag.

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Verwandt

Kasuistiken

15.09.2020 | Spezielle urologische Diagnostik | Kasuistiken | Ausgabe 1/2021 Open Access

Priapismus: Wenn ein urologischer Notfall auf eine internistische Krise hinweist

Ein junger Patient stellt sich notfallmäßig mit einer seit ca. 24 Stunden bestehenden schmerzhaften Dauererektion vor. Es bestehen keine Vorerkrankungen oder Voroperationen. Die weitere Anamnese ergab eine deutliche B‑Symptomatik. In dem aus den Corpora cavernosa aspirierten Blut setzt sich dann eine dicklich, weiße Schicht ab.

29.08.2019 | Versorgung des Neugeborenen | Kasuistiken | Ausgabe 10/2019 Open Access

Der seltene Fall einer beidseitigen Hodentorsion bei einem Neugeborenen

Vier Stunden nach seiner Geburt wird bei einem Neugeborenen eine beidseitige Hodentorsion festgestellt. Dabei handelt es sich um einen sehr seltenen Notfall. Um den Organerhalt zu begünstigen, ist sofortiges Handeln ausschlaggebend. Lesen Sie hier, wie es mit dem Jungen weiterging.

25.10.2017 | Priapismus | Kasuistiken | Ausgabe 1/2018

Prophylaxe des rezidivierenden Low-flow-Priapismus

In einer experimentellen Therapie erhielt ein Patient mit rezidivierendem Priapismus und über zehn urologischen Notfallbehandlungen nach Absetzen der Cyproteronacetat-Behandlung Botulinumtoxin-Injektionen in die Mm. ischiocavernosi – mit Erfolg! Lesen Sie in diesem Beitrag alles über diesen Fall.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

04.06.2021 | Hodentorsion | Originalien | Ausgabe 11/2021

Fehlerarten und Fehlerschäden in der Urologie: Ergebnisse von Begutachtungen 1999–2019

Erfolge entstehen durch die Vermeidung von Fehlern. Ärztliche Bemühungen beinhalten eine Vielzahl vielfältiger Aufgaben, Probleme und Risiken. Hierzu gehören die Arten der Erkrankungen und der daran Leidenden, die Arten der Behandlungen und deren …

Autor:
Prof. Dr. med. V. Lent

28.04.2021 | Operative Urologie | Leitthema | Ausgabe 6/2021

Schwellkörperimplantate – von Indikation bis Komplikation

Die Einlage eines Schwellkörperimplantats stellt eine endgültige Therapieoption dar. Daher sollte bereits die Patientenauswahl gut durchdacht werden. Der Beitrag liefert eine praktische Übersicht zu Indikationen, Operationsvorbereitung und -Durchführung und postoperativen Komplikationen.

Autoren:
C. Kaspar, A. Henkel

18.02.2021 | Nierensteinkolik | FB_Notfallcheckliste | Ausgabe 3/2021

Akute Nierenkolik

Ein 43-jähriger Patient wird vom Notarzt mit Schmerzen in der linken Flanke in die Notaufnahme gebracht. Eine Analgesie mit 2,5 g Metamizol i. v. wurde bereits eingeleitet. Nach kurzem schmerzfreien Intervall kommt es zu einer erneuten …

Autoren:
Dr. med. Lennert Eismann, Prof. Dr. med. Christian G. Stief, Dr. med. Michael Chaloupka

01.04.2020 | Operative Urologie | Übersichten | Ausgabe 4/2020 Zur Zeit gratis

Urologie in der Corona-Pandemie: Ein Leitfaden

Die Coronavirus-Pandemie stellt die Gesundheitssysteme weltweit vor eine große Herausforderung. Gleichzeitig muss es das Ziel sein, eine angemessene gesundheitliche Versorgung von urologischen Notfällen und dringlichen urologischen Behandlungen auch während der Pandemie möglichst zu gewährleisten.

Autoren:
M. C. Kriegmair, K. F. Kowalewski, B. Lange, A. Heininger, T. Speck, H. Haas, Univ.-Prof. Dr. med. M. S. Michel

14.02.2020 | Pädiatrische Urologie | Leitthema | Ausgabe 3/2020

Akutes Skrotum? So erkennen Sie das idiopathische Skrotalödem

Die Diagnose „akutes Skrotum“ kann mehrere Ursachen haben, meist wird es mit einer Hodentorsion assoziiert. Eine wichtige Differentialdiagnose ist bei Urologen, Pädiatern und Kinderchirurgen gleichermaßen wenig bekannt: das idiopathische Skrotalödem.

Autoren:
Dr. F. Vauth, S. Vogel, A. Hofmann, W. H. Rösch
weitere anzeigen

Buchkapitel zum Thema

2020 | Notfallmedizin | OriginalPaper | Buchkapitel

Sonstige Notfälle

Dieses Kapitel gibt einen Überblick über die urologischen und ophthalmologischen Notfälle, die insgesamt sehr selten auftreten, sowie Notfälle aus dem Gebiet der HNO, die insbesondere akute Blutungen umfassen. Auch wenn die Notfälle selten sind …

2018 | Urologische Erkrankungen in der Hausarztpraxis | OriginalPaper | Buchkapitel

Beschwerden und Erkrankungen im urogenitalen Bereich

Die in diesem Kapitel erfassten »Erkrankungen im Urogenitalbereich« nehmen innerhalb der Beratungsergebnisse der Allgemeinpraxis mit 5,5 % ( Kap. 1, Tab. 1.2 einen respektablen Rang ein. In nahezu einem Viertel aller Fälle sind mit Hilfe der …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Urologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Urologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Passend zum Thema

ANZEIGE
HCV gemeinsam eliminieren

Neu im Gesundheits-Check-Up 35: Screening auf Hepatitis C

Gesetzlich Versicherte ab dem vollendeten 35. Lebensjahr haben seit dem 01. Oktober 2021 den Anspruch, sich einmalig auf eine Hepatitis-C-Virus- (HCV) und Hepatitis-B-Virus (HBV)-Infektion untersuchen zu lassen. Für das Screening wurden neue GOPs im EBM aufgenommen. Was gilt es zu beachten?

Bildnachweise