Skip to main content
Erschienen in:

29.05.2024 | Vitrektomie | Leitthema

Vitreomakuläre Traktion: Diagnostik, natürlicher Verlauf, Therapieentscheidung und Leitlinienempfehlungen

verfasst von: Henrik Faatz, Lars-Olof Hattenbach, Tim U. Krohne, Siegfried G. Priglinger, Albrecht Lommatzsch

Erschienen in: Die Ophthalmologie | Ausgabe 6/2024

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Die vitreomakuläre Traktion ist eine traktive foveoläre Adhäsion der hinteren Glaskörpergrenzmembran mit pathologischen strukturellen Veränderungen des vitreomakulären Interfaces. Davon ist die physiologische vitreomakuläre Adhäsion mit einer komplett erhaltenen foveolären Depression abzugrenzen. Typische und vom Schweregrad abhängige Symptome sind Visusminderung, Probleme beim Lesen und Metamorphopsien. Durch die hochauflösende SD(„spectral domain“)-OCT(optische Kohärenztomographie)-Bildgebung wurde es möglich, die manchmal sehr geringen morphologischen Veränderungen zu klassifizieren. Bei ausgeprägten Befunden und zusätzlicher epiretinaler Gliose und Veränderungen der äußeren Netzhaut spricht man dann von einem vitreomakulären Traktionssyndrom. Eine vitreomakuläre Traktion hat eine hohe Wahrscheinlichkeit einer spontanen Lyse innerhalb von 12 Monaten. Daher sollte Behandlung nur bei entsprechendem Leidensdruck des Patienten und mit Symptomen beim beidäugigen Sehen und ausbleibender Spontanlyse erfolgen. Bei mit einer vitreomakulären Traktion assoziiertem Makulaforamen werden neben der Pars-plana-Vitrektomie auch alternative Behandlungsoptionen wie die intravitreale Ocriplasmin-Injektion und die pneumatische Vitreolyse diskutiert. Der Wirkstoff Ocriplasmin wird gegenwärtig in Deutschland nicht mehr angeboten. Die besten Ergebnisse wurden in vergleichenden Untersuchungen mit der Vitrektomie erzielt. Die pneumatische Vitreolyse wird wegen der erhöhten Gefahr von Netzhautrissen kontrovers diskutiert. In einer aktuellen S1-Leitlinie der deutschen ophthalmologischen Fachgesellschaften werden evidenzbasierte Empfehlungen zur Diagnostik und Therapie der vitreomakulären Traktion zusammengefasst.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e. V., Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft, Retinologische Gesellschaft e. V. (2017) Quality assurance of optical coherence tomography for diagnostics of the fundus : positional statement of the BVA, DOG and RG. Ophthalmologe 114:617–624. https://doi.org/10.1007/s00347-017-0508-9CrossRef Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e. V., Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft, Retinologische Gesellschaft e. V. (2017) Quality assurance of optical coherence tomography for diagnostics of the fundus : positional statement of the BVA, DOG and RG. Ophthalmologe 114:617–624. https://​doi.​org/​10.​1007/​s00347-017-0508-9CrossRef
4.
Zurück zum Zitat Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e. V. (DOG), Retinologische Gesellschaft e. V. (RG), Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e. V. (BVA) (2023) Macular hole and vitreomacular traction : S1 guideline of the German society of ophthalmology (DOG), the German retina society (RG) and the German professional association of ophthalmologists (BVA). Ophthalmologe 120:1–14. https://doi.org/10.1007/s00347-022-01774-5CrossRef Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e. V. (DOG), Retinologische Gesellschaft e. V. (RG), Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e. V. (BVA) (2023) Macular hole and vitreomacular traction : S1 guideline of the German society of ophthalmology (DOG), the German retina society (RG) and the German professional association of ophthalmologists (BVA). Ophthalmologe 120:1–14. https://​doi.​org/​10.​1007/​s00347-022-01774-5CrossRef
23.
Zurück zum Zitat Quiroz-Reyes MA, Quiroz-Gonzalez EA, Quiroz-Gonzalez MA, Lima-Gomez V (2023) Pneumatic vitreolysis versus vitrectomy for the treatment of vitreomacular traction syndrome and macular holes: complication analysis and systematic review with meta-analysis of functional outcomes. Int J Retin Vitr 9:33. https://doi.org/10.1186/s40942-023-00472-xCrossRef Quiroz-Reyes MA, Quiroz-Gonzalez EA, Quiroz-Gonzalez MA, Lima-Gomez V (2023) Pneumatic vitreolysis versus vitrectomy for the treatment of vitreomacular traction syndrome and macular holes: complication analysis and systematic review with meta-analysis of functional outcomes. Int J Retin Vitr 9:33. https://​doi.​org/​10.​1186/​s40942-023-00472-xCrossRef
Metadaten
Titel
Vitreomakuläre Traktion: Diagnostik, natürlicher Verlauf, Therapieentscheidung und Leitlinienempfehlungen
verfasst von
Henrik Faatz
Lars-Olof Hattenbach
Tim U. Krohne
Siegfried G. Priglinger
Albrecht Lommatzsch
Publikationsdatum
29.05.2024
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Ophthalmologie / Ausgabe 6/2024
Print ISSN: 2731-720X
Elektronische ISSN: 2731-7218
DOI
https://doi.org/10.1007/s00347-024-02042-4

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2024

Die Ophthalmologie 6/2024 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Augenheilkunde

Endokrine Orbitopathie als Ursache einer Diplopie im Senium – Unterschiede zwischen Jung und Alt

Schielen Leitthema

Für diese retrospektive Studie haben wir die Krankenakten von EO-Patienten analysiert, die unser EUGOGO(European Group On Graves’ Orbitopathy)-Zentrum von Januar 2008 bis Dezember 2018 besucht haben. Aus dieser zuvor veröffentlichten Datenbank von …

How to: einen wissenschaftlichen Artikel richtig lesen

Wissenschaft CME-Artikel

Kriterien zur Einordnung der Aussagekraft wissenschaftlicher Artikel werden vorgestellt. Der Fokus liegt auf Forschungsdesign und Methodik, die anhand der klassischen Studie zur prähospitalen Volumentherapie bei Schwerverletzten mit penetrierenden …

Differenzialdiagnose der Vertikaltropie im Senium

Schielen Leitthema

Gemäß der demografischen Entwicklung stellen sich zunehmend ältere Patienten in der augenärztlichen Praxis und Klinik vor, darunter auch solche mit Diplopie. Einige der Patienten geben dabei nicht nur horizontal versetzte Doppelbilder, sondern …

Myasthenie als Ursache einer Vertikaldiplopie im Senium

Diplopie Leitthema

Die Myasthenie ist eine gut verstandene Autoimmunerkrankung der neuromuskulären Synapse, die medikamentös mit sehr guten Erfolgen behandelbar ist und deswegen in der differenzialdiagnostischen Evaluation der Vertikaldiplopie nicht verpasst werden …

Update Augenheilkunde

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.