Skip to main content
main-content

Weitere Leitthemen

Weitere Leitthemen

Urologische Notfälle

01.06.2022

Ausgabe 6/2022

Urologische Notfälle

Notfallmedizinische Versorgung in der Urologie reicht von Verletzungen des Urogenitaltraktes, Harntransportstörungen und Hämaturien bis hin zu Infektionen mit septischem Verlauf. Die Themen der Ausgabe 6/2022 tragen zur Sicherheitskultur bei, indem Indikationen benannt, Behandlungsmöglichkeiten bewertet und Folgemaßnahmen eingeleitet werden können.

Tumornachsorge - Arzt-Patienten-Gespräch

01.05.2022

Ausgabe 5/2022

Tumornachsorge

Die uroonkologische Nachsorge ist nicht trivial und bedarf oftmals Einzelfallentscheidungen. Nachsorge muss individualisiert erfolgen und auf die Tumorentität, Tumorstadium und die Lebensumstände des einzelnen Patienten abgestimmt werden. Die Herausgebenden der Ausgabe 5/2022 sind sicher, dass die Beiträge einen Nutzen für die tägliche Arbeit und insbesondere bei der Entscheidungsfindung darstellen.

Aktuelle Bildgebung für Urologen

01.04.2022

Ausgabe 4/2022

Aktuelle Bildgebung für Urologen

In der Urologie spielt die Bildgebung eine ausgesprochen wichtige Rolle für onkologische und nicht-onkologische Krankheitsbilder. Die Ausgabe 4/2022 gibt einen Überblick über den aktuellen Stand und einen Ausblick auf das, was wir in den nächsten Jahren zu diesem hochspannenden Themenfeld erwarten dürfen.

Aktuelles aus den Urologischen Leitlinien

01.03.2022

Ausgabe 3/2022

Aktuelles aus den Urologischen Leitlinien

Urologische Leitlinien sind unverzichtbarer Bestandteil der Patientenversorgung! Regelmäßig widmet sich Der Urologe daher den aktuellsten Leitlinien. In diesem Jahr zur „Interstitiellen Zystitis“, „Hypospadie“, dem „metastasierte Urothelkarzinom“ und der „palliativmedizinische Therapie in der Uroonkologie“.

Digitalisierung

01.02.2022

Ausgabe 2/2022

Digitalisierung

Wir sind mitten drin in der digitalen Transformation. Natürlich geht die Entwicklung auch an der Urologie nicht vorbei und bietet Chancen, Herausforderungen und Erwartungen. Informieren Sie sich und bleiben Sie auf dem aktuellen Stand der Digitalisierung.

Urogeriatrie

01.01.2022

Ausgabe 1/2022

Urogeriatrie

Auch wenn die Urogeriatrie in Deutschland ein noch junges medizinisches Fach in der Wahrnehmung ist, gewinnt sie zunehmend an Bedeutung. Die Ausgabe 1/2022 von Der Urologe soll dazu beitragen, das breite Spektrum dieses Sektors zu beleuchten und Interesse zu wecken.

Oligometastasierte urologische Tumoren

01.12.2021

Ausgabe 12/2021

Oligometastasierte urologische Tumoren

Die Therapie oligometastasierter urologischer Tumoren erfährt aktuell einen deutlichen Wandel von dem Fokus auf eine einzelne Therapiemodalität hin zu einem multimodalen Vorgehen. Das Leitthema 12/2021 wirft einen Blick auf den aktuellen Stand und bietet einen Ausblick auf das, was dieses hochspannenden Themenfeld in Zukunft bereit hält.

Nicht-muskelinvasives Blasenkarzinom

01.11.2021

Ausgabe 11/2021

Nicht-muskelinvasives Blasenkarzinom

Das NMIBC stellt wegen seiner hohen Rezidivrate von fast 80 % und seinen heterogenen histologischen Variationen mit niedrig bis sehr hohem Rezidiv- und Progressionsrisiko und nicht unerheblicher Morbidität eine Herausforderung dar. Die Ausgabe 11/2021 widmet sich in 5 Artikeln der Prophylaxe, Therapie und operativen Verfahren.

Versorgungsforschung

01.10.2021

Ausgabe 10/2021

Versorgungsforschung

„Versorgungsforschung sollte eine sektorenübergreifende Forschung sein, die niedergelassene Ärzte, Kliniken, Krankenkassen und Reha-Einrichtungen einbezieht.“ Dieser Prämisse folgt die Oktober-Ausgabe von Der Urologe und beleuchtet aus verschiedenen Blickwinkeln wie die bestmögliche Behandlung in die alltägliche Versorgung übernommen werden kann.

eUrologie

01.09.2021

Ausgabe 9/2021

eUrologie

„E“ wie Europa und „e“ wie e-health. Der digitale Fortschritt und die europäische Zusammenarbeit sind die Kernthemen des diesjährigen DGU-Kongresses. Im Kongressheft 2021 stellt DGU-Präsident Arnulf Stenzl daher nach diesem Motto spannende und hochaktuelle Themen zusammen und gibt einen Vorgeschmack auf das diesjährige Kongressgeschehen.

Berufspolitik 2021

01.08.2021

Ausgabe 8/2021

Berufspolitik 2021

„Jede Generation braucht eine neue Revolution.“ So sagte einmal Thomas Jefferson und auch in der Urologie trifft dieser Satz die nachhaltigen strukturellen Veränderungen der Arbeitswelt. In der diesjährigen berufspolitischen Ausgabe, widmet sich der BvDU diesem Strukturwandel mit all seinen Facetten und ist damit eine Pflichtlektüre für Alt und Jung gleichermaßen.

Hodentumoren und Peniskarzinom

01.07.2021

Ausgabe 7/2021

Hodentumoren und Peniskarzinom

Während der Hodentumor heute selbst in fortgeschrittenen Stadien in fast 60 % der Fälle zu heilen ist, nimmt das metastasierte Peniskarzinom fast immer einen fatalen Verlauf. Die Behandlung beider Malignome ist inzwischen aber in S3-Leitlinien festgehalten, welche zentral und übersichtlich in der Ausgabe 7/2021 von Der Urologe dargestellt werden. 

Prothetik in der funktionellen Urologie

01.06.2021

Ausgabe 6/2021

Prothetik in der funktionellen Urologie

Inkontinenz und erektile Dysfunktion fallen zweifelsohne in das Kerngebiet der Urologie. Dennoch bestehen auch in unserer vermeintlich offenen Gesellschaft Unsicherheiten im offenen und kompetenten Umgang. Umso wichtiger ist es, dem Thema in 5 hochaktuellen Beiträgen Rechung zu tragen und einen kurzweiligen Überblick über die Möglichkeiten der operativen Behandlung zu geben, die uns die urologische Prothetik bietet.

Evidenzbasierte Medizin in der Urologie

01.04.2021

Ausgabe 4/2021

Evidenzbasierte Medizin in der Urologie

Die evidenzbasierte Medizin ist mittlerweile ein fester Bestandteil des deutschen Gesundheitswesens und lässt sich auch aus der Urologie nicht mehr wegdenken. Bereits im Jahr 2013 hat die Deutsche Gesellschaft für Urologie e. V. (DGU) als eine der ersten medizinischen Fachgesellschaften mit der Gründung von UroEvidence den Grundstein für den Aufbau eines Wissenstransferzentrums gelegt. UroEvidence verfolgt das Ziel, die verfügbare wissenschaftliche Evidenz in der Urologie systematisch zu erfassen, zu bewerten und allen in aufbereiteter Form zur Verfügung zu stellen. Wir hoffen, dass die hier präsentierten Artikel für Sie spannend sind und laden zu einer konstruktiven Diskussion über die Möglichkeiten einer qualitativ hochwertigen Patientenversorgung ein.

Covid-19

01.03.2021

Ausgabe 3/2021

Zwei Runden gehen an Corona – aber die Urologie wird am Ende gewinnen!

Während in der ersten Welle im März 2020 die urologische Versorgung nur bei komplexen Fällen in einigen Hotspotregionen belastet war – ist nun die gesamte medizinische Standard-Versorgung beeinträchtigt. Die urologische Notfallversorgung findet statt, aber intensivpflichtige Eingriffe oder größere Interventionen müssen meist täglich ausgehandelt werden. Ein weiterer Tiefschlag war die Ablehnung des PSA-Screenings als GKV-Leistung durch den gemeinsamen Bundesausschuss. Trotzdem sind wir zuversichtlich für die Urologie als Fach und für alle unsere Mitarbeiter/innen, denn unsere Patienten brauchen uns, wir bieten hochmoderne engagierte Medizin nahe am Menschen und haben im medizinischen Fächerkanon seit Jahren mit die höchste Innovationsdichte. Ein Schwergewichtskampf geht über 12 Runden – die Urologie und damit wir alle werden gewinnen!

QM

01.02.2021

Ausgabe 2/2021

Aspekte des perioperativen Managements

Dieses Ausgabe beschäftigt sich mit dem Thema Qualität bei unterschiedlichen urologischen Eingriffen, insbesondere mit Qualitätskriterien, der Messung von Outcome-Qualität und den daraus resultierenden Konsequenzen. Anhand verschiedener urologischer Erkrankungen zeigen die Autoren auf, wo wir derzeit mit unseren Qualitätskriterien, der Qualitätserfassung und Auswertung stehen und welche Konsequenzen wir daraus ziehen sollten. Dieses Themenheft verdeutlicht einmal mehr, wie unterschiedlich unser Fachgebiet bei den verschiedenen urologischen Erkrankungen in Bezug auf Qualitätskriterien, ihre Erfassung und Auswertung aufgestellt ist, zeigt gleichzeitig aber Tools auf, wie dies deutlich verbessert werden kann.