Skip to main content
Erschienen in:

01.07.2005 | Leitthema

Zukünftige klinische Entwicklung von Bevacizumab und Erlotinib

verfasst von: Prof. Dr. C. Manegold

Erschienen in: Die Onkologie | Sonderheft 1/2005

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Die klinische Praxis zeigt, dass die aktuell zur Verfügung stehenden Behandlungsoptionen beim NSCLC erhebliche Defizite aufweisen. Dies bezieht sich sowohl auf das Frühstadium, für das heute zunehmend multimodale Behandlungsstrategien verfolgt werden, als auch auf das fortgeschrittene Stadium dieser Tumorerkrankung, für das nach wie vor kurative systemische Angebote nicht bestehen und offensichtlich ein Effektivitätsplateau erreicht worden ist, welches mit traditionellen Mitteln nicht spürbar angehoben werden dürfte. Mit neuen Medikamenten aus den Kategorien „small molecules“ oder „monoclonal antibodies“ verspricht man sich heute einen signifikanten Beitrag zur Verbesserung der systemischen Therapie solider Tumoren. Zu verweisen ist in diesem Zusammenhang auf Erlotinib (Tarceva®) und Bevacizumab (Avastin®), die sich in randomisierten Phase-III-Studien dem bislang empfohlenen Standard gegenüber als besser erwiesen haben und für verschiedene Indikationen inzwischen zugelassen wurden.
Der Beitrag beschäftigt sich mit dem Entwicklungspotenzial dieser beiden Substanzen unter Berücksichtigung der verschiedenen Therapieansätze beim NSCLC.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Johnson DH, Fehrenbacher L, Novotny WF et al. (2004) Randomized phase II trial comparing bevacizumab plus carboplatin and paclitaxel with carboplatin and paclitaxel alone in previously untreated lLocally advanced or metastatic non-small-cell lung cancer. J Clin Oncol 22:2184–2191PubMed Johnson DH, Fehrenbacher L, Novotny WF et al. (2004) Randomized phase II trial comparing bevacizumab plus carboplatin and paclitaxel with carboplatin and paclitaxel alone in previously untreated lLocally advanced or metastatic non-small-cell lung cancer. J Clin Oncol 22:2184–2191PubMed
2.
Zurück zum Zitat The International Adjuvant Lung Cancer Trial Collaborative Group (2004) Cisplatin-based adjuvant chemotherapy in patients with completely resected non-small-cell lung cancer. N Engl J Med 350:351–360CrossRefPubMed The International Adjuvant Lung Cancer Trial Collaborative Group (2004) Cisplatin-based adjuvant chemotherapy in patients with completely resected non-small-cell lung cancer. N Engl J Med 350:351–360CrossRefPubMed
3.
Zurück zum Zitat Kato H, Ichinose Y, Ohta M et al. (2004) A randomized trial of adjuvant chemotherapy with uracil-tegafur for adenocarcinoma of the lung. N Engl J Med 350:1713–1721PubMed Kato H, Ichinose Y, Ohta M et al. (2004) A randomized trial of adjuvant chemotherapy with uracil-tegafur for adenocarcinoma of the lung. N Engl J Med 350:1713–1721PubMed
4.
Zurück zum Zitat Winton TL, Livingston R, Johnson D et al. (2005) Vinorelbine plus cisplatin vs. observation in resected non-small-cell lung cancer. N Engl J Med 352:2589–2597CrossRef Winton TL, Livingston R, Johnson D et al. (2005) Vinorelbine plus cisplatin vs. observation in resected non-small-cell lung cancer. N Engl J Med 352:2589–2597CrossRef
5.
Zurück zum Zitat Strauss GM, Herndon J, Maddaus MA et al (2004) Randomized clinical trial of adjuvant chemotherapy with paclitaxel and carboplatin following resection in stage IB non-small cell lung cancer (NSCLC): Report of Cancer and Leukemia Group B (CALGB) Protocol 9633. J Clin Oncol (Meeting Abstracts) 22:621 s, Abstract 7019 Strauss GM, Herndon J, Maddaus MA et al (2004) Randomized clinical trial of adjuvant chemotherapy with paclitaxel and carboplatin following resection in stage IB non-small cell lung cancer (NSCLC): Report of Cancer and Leukemia Group B (CALGB) Protocol 9633. J Clin Oncol (Meeting Abstracts) 22:621 s, Abstract 7019
6.
Zurück zum Zitat Herbst RS, Johnson DH, Mininberg E et al. (2005) Phase I/II trial evaluating the anti-vascular endothelial groth factor monoclonal antibody bevacizumab in combination with the HER1/Epidermal growth factor receptor tyrosin kinase inhibitor erlotinib, for patients with recurrent non-small cell lung cancer. J Clin Oncol 23:2544–2555PubMed Herbst RS, Johnson DH, Mininberg E et al. (2005) Phase I/II trial evaluating the anti-vascular endothelial groth factor monoclonal antibody bevacizumab in combination with the HER1/Epidermal growth factor receptor tyrosin kinase inhibitor erlotinib, for patients with recurrent non-small cell lung cancer. J Clin Oncol 23:2544–2555PubMed
7.
Zurück zum Zitat Sandler A et al. (2005) JCO 23 [Suppl 2] Abstract 4 Sandler A et al. (2005) JCO 23 [Suppl 2] Abstract 4
8.
Zurück zum Zitat Shepherd FA, Pereira J, Ciuleanu TE et al (2005) Erlotinib in previously treated non-small-cell lung cancer. N Engl J Med 353:123–132CrossRefPubMed Shepherd FA, Pereira J, Ciuleanu TE et al (2005) Erlotinib in previously treated non-small-cell lung cancer. N Engl J Med 353:123–132CrossRefPubMed
Metadaten
Titel
Zukünftige klinische Entwicklung von Bevacizumab und Erlotinib
verfasst von
Prof. Dr. C. Manegold
Publikationsdatum
01.07.2005
Verlag
Springer-Verlag
Erschienen in
Die Onkologie / Ausgabe Sonderheft 1/2005
Print ISSN: 2731-7226
Elektronische ISSN: 2731-7234
DOI
https://doi.org/10.1007/s00761-005-0943-0

Weitere Artikel der Sonderheft 1/2005

Der Onkologe 1/2005 Zur Ausgabe

Leitthema

Lungentumoren

Neu im Fachgebiet Onkologie

Informierte Frauen neigen zu späterem Mammografie-Screening

Frauen in ihren 40ern, die über die Vor- und Nachteile des Mammografie-Screenings auf Brustkrebs informiert werden, neigen stärker dazu, den Screeningbeginn nach hinten zu verschieben. Die Mehrheit aber nähme das Angebot an, wie eine US-Studie zeigt.

Endometriose-Subtypen und das Risiko für Ovarialkarzinome

19.07.2024 Ovarialkarzinom Nachrichten

US-Kohortendaten sprechen dafür, dass verschiedene Endometrioseformen unterschiedlich mit dem Risiko für Ovarialkarzinome assoziiert sind. Besonders erhöht ist das Risiko offenbar bei tief infiltrierenden und ovariellen Endometrioseformen.

Die zelluläre Differenzierung wird wiederhergestellt

18.07.2024 Akute myeloische Leukämie Nachrichten

Ivosidenib von Servier ist ein Inhibitor der mutierten Isoform der Isocitrat-Dehydrogenase-1 (IDH1) und wird zur Behandlung von Patientinnen und Patienten mit neu diagnostizierter akuter myeloischer Leukämie (AML) eingesetzt. Die Substanz sorgt für die Wiederherstellung der zellulären Differenzierung.

Weißer Hautkrebs: Ein Update zu Diagnostik und Therapie

18.07.2024 Fortbildungswoche 2024 Kongressbericht

In der aktualisierten Version der S3-Leitlinie „Aktinische Keratose und Plattenepithelkarzinom der Haut“ gibt es neue Empfehlungen, unter anderem zu erweiterten Optionen bei aktinischer Keratose sowie zur systemischen und chirurgischen Behandlung von Plattenepithelkarzinomen. Ein Überblick.

Update Onkologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.