Skip to main content
Erschienen in:

09.08.2018 | Zytostatische Therapie | Außer der Reihe

Methadon gegen Krebs

Ethische Aspekte

verfasst von: Prof. Dr. Florian Steger, Prof. Dr. Peter Gierschik, Dr. Giovanni Rubeis

Erschienen in: Die Onkologie | Ausgabe 11/2018

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Die Wirksamkeit von Methadon als Krebstherapeutikum wird von einigen Ärzten und Wissenschaftlern propagiert. Grundlage dafür sind mehrere In-vitro-Studien und individuelle Heilversuche. Die große mediale Aufmerksamkeit hat in der Öffentlichkeit zu dem Eindruck geführt, Methadon sei ein vielversprechendes Heilmittel gegen Krebs. In unserem Beitrag analysieren wir die ethischen Aspekte dieser Debatte. Ethische Fragen ergeben sich hinsichtlich der guten wissenschaftlichen Praxis, der Selbstbestimmung von Patienten und der Darstellung von Methadon in den Medien. Wir kommen zu dem Schluss, dass nach derzeitigem Stand der Forschung die Propagierung von Methadon als Heilmittel gegen Krebs ethisch unzulässig ist. Einerseits gerät ein solches Vorgehen aufgrund der mangelnden empirischen Evidenz mit der guten wissenschaftlichen Praxis in Konflikt. Andererseits sind dadurch die Selbstbestimmung von Patienten und das Patientenwohl gefährdet. Des Weiteren führt besonders die mediale Darstellung der Thematik zu Konflikten in der Beziehung von Patient und Arzt.
Fußnoten
1
Wo im Folgenden zur besseren Übersichtlichkeit die maskuline Formulierung verwendet wird, sind selbstverständlich Frauen, Männer und alle weiteren Geschlechter gleichermaßen gemeint.
 
2
Diese Sendung ist in der Mediathek der ARD nicht mehr verfügbar.
 
3
Diese Sendung ist in der Mediathek von RTL nicht mehr verfügbar.
 
Literatur
3.
Zurück zum Zitat Chou R et al (2014) Methadone safety: a clinical practice guideline from the American Pain Society and College on Problems of Drug Dependence, in collaboration with the Heart Rhythm Society. J Pain 15:321–337CrossRef Chou R et al (2014) Methadone safety: a clinical practice guideline from the American Pain Society and College on Problems of Drug Dependence, in collaboration with the Heart Rhythm Society. J Pain 15:321–337CrossRef
4.
Zurück zum Zitat Dernbach B (2017) Medienethischer Kommentar zum Fall: „Methadon zur Tumortherapie“. Ethik Med 29:330–333CrossRef Dernbach B (2017) Medienethischer Kommentar zum Fall: „Methadon zur Tumortherapie“. Ethik Med 29:330–333CrossRef
9.
Zurück zum Zitat Erickson MA, Penning TM (2018) Drug toxicity and poisoning. In: Brunton LL, Hilal-Danda R, Knollmann BC (Hrsg) Goodman and Gilman’s the pharmacological basis of therapeutics, 13. Aufl. McGraw-Hill, New York, S 55–64 Erickson MA, Penning TM (2018) Drug toxicity and poisoning. In: Brunton LL, Hilal-Danda R, Knollmann BC (Hrsg) Goodman and Gilman’s the pharmacological basis of therapeutics, 13. Aufl. McGraw-Hill, New York, S 55–64
10.
Zurück zum Zitat Friesen C, Hormann I, Roscher M et al (2014) Opioid receptor activation triggering downregulation of cAMP improves effectiveness of anti-cancer drugs in treatment of glioblastoma. Cell Cycle 13(10):1560–1570CrossRef Friesen C, Hormann I, Roscher M et al (2014) Opioid receptor activation triggering downregulation of cAMP improves effectiveness of anti-cancer drugs in treatment of glioblastoma. Cell Cycle 13(10):1560–1570CrossRef
11.
Zurück zum Zitat Friesen C, Roscher M, Hormann I et al (2013) Cell death sensitization of leukemia cells by opioid receptor activation. Oncotarget 4(5):677–690CrossRef Friesen C, Roscher M, Hormann I et al (2013) Cell death sensitization of leukemia cells by opioid receptor activation. Oncotarget 4(5):677–690CrossRef
12.
Zurück zum Zitat Friesen C, Roscher M, Alt A et al (2008) Methadone, commonly used as maintenance medication for outpatient treatment of opioid dependence, kills leukemia cells and overcomes chemoresistance. Cancer Res 68(15):6059–6064CrossRef Friesen C, Roscher M, Alt A et al (2008) Methadone, commonly used as maintenance medication for outpatient treatment of opioid dependence, kills leukemia cells and overcomes chemoresistance. Cancer Res 68(15):6059–6064CrossRef
13.
Zurück zum Zitat Güthle M, Friesen C, Hofheinz R et al (2015) Eine Phase I/II-Studie zur Therapie mit D,L-Methadon in der Behandlung von Patienten mit histologisch gesicherten chemorefraktären kolorektalen Karzinomen. Z Gastroenterol 53:KG214CrossRef Güthle M, Friesen C, Hofheinz R et al (2015) Eine Phase I/II-Studie zur Therapie mit D,L-Methadon in der Behandlung von Patienten mit histologisch gesicherten chemorefraktären kolorektalen Karzinomen. Z Gastroenterol 53:KG214CrossRef
14.
Zurück zum Zitat Fredheim OMS, Moksnes K, Borchgrevink PC et al (2008) Clinical pharmacology of methadone for pain. Acta Anaesthesiol Scand 52:879–889CrossRef Fredheim OMS, Moksnes K, Borchgrevink PC et al (2008) Clinical pharmacology of methadone for pain. Acta Anaesthesiol Scand 52:879–889CrossRef
15.
Zurück zum Zitat Hübner J, Hartmann M, Wedding U et al (2017) „Strohhalmfunktion“ ohne Evidenz. Dtsch Arztebl 114(33–34):A 1530–A 1538 Hübner J, Hartmann M, Wedding U et al (2017) „Strohhalmfunktion“ ohne Evidenz. Dtsch Arztebl 114(33–34):A 1530–A 1538
16.
Zurück zum Zitat Kosten TR, George TP (2002) The neurobiology of opioid dependence: implications of treatment. Sci Pract Perspect 1:13–20CrossRef Kosten TR, George TP (2002) The neurobiology of opioid dependence: implications of treatment. Sci Pract Perspect 1:13–20CrossRef
17.
Zurück zum Zitat Kristensen K, Christensen CB, Christrup LL (1995) The mu1, mu2, delta, kappa opioid receptor binding profiles of methadone stereoisomers and morphine. Life Sci 56:L45–50CrossRef Kristensen K, Christensen CB, Christrup LL (1995) The mu1, mu2, delta, kappa opioid receptor binding profiles of methadone stereoisomers and morphine. Life Sci 56:L45–50CrossRef
18.
Zurück zum Zitat Latzer P, Kessler T, Sahm F et al (2018) Methadone does not increase toxicity of temozolomide in glioblastoma cells. Poster 33. Deutscher Krebskongress, 21.–24. Februar 2018, Berlin. Oncol Res Treat 41(suppl 1, 1–221):188–189 Latzer P, Kessler T, Sahm F et al (2018) Methadone does not increase toxicity of temozolomide in glioblastoma cells. Poster 33. Deutscher Krebskongress, 21.–24. Februar 2018, Berlin. Oncol Res Treat 41(suppl 1, 1–221):188–189
19.
Zurück zum Zitat Lenk C, Duttge G (2014) Ethical and legal framework and regulation for off-label use: European perspective. Ther Clin Risk Manag 10:537–546CrossRef Lenk C, Duttge G (2014) Ethical and legal framework and regulation for off-label use: European perspective. Ther Clin Risk Manag 10:537–546CrossRef
20.
Zurück zum Zitat Onken J, Friesen C, Vajkoczy P et al (2017) Safety and tolerance of d,l-methadone in combination with chemotherapy in patients with glioma. Anticancer Res 37(3):1227–1235CrossRef Onken J, Friesen C, Vajkoczy P et al (2017) Safety and tolerance of d,l-methadone in combination with chemotherapy in patients with glioma. Anticancer Res 37(3):1227–1235CrossRef
22.
Zurück zum Zitat Wellstein A, Giaccone G, Atkins MB, Sausville EA (2018) Cytotoxic drugs. In: Brunton LL, Hilal-Danda R, Knollmann BC (Hrsg) Goodman and Gilman’s the pharmacological basis of therapeutics, 13. Aufl. McGraw-Hill, New York, S 1167–1201 Wellstein A, Giaccone G, Atkins MB, Sausville EA (2018) Cytotoxic drugs. In: Brunton LL, Hilal-Danda R, Knollmann BC (Hrsg) Goodman and Gilman’s the pharmacological basis of therapeutics, 13. Aufl. McGraw-Hill, New York, S 1167–1201
23.
Zurück zum Zitat Winkler E (2017) Methadon gegen Krebs – auch eine Frage für die Ethik und Theorie der Medizin. Ethik Med 29:269–272CrossRef Winkler E (2017) Methadon gegen Krebs – auch eine Frage für die Ethik und Theorie der Medizin. Ethik Med 29:269–272CrossRef
Metadaten
Titel
Methadon gegen Krebs
Ethische Aspekte
verfasst von
Prof. Dr. Florian Steger
Prof. Dr. Peter Gierschik
Dr. Giovanni Rubeis
Publikationsdatum
09.08.2018
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Onkologie / Ausgabe 11/2018
Print ISSN: 2731-7226
Elektronische ISSN: 2731-7234
DOI
https://doi.org/10.1007/s00761-018-0445-5

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2018

Der Onkologe 11/2018 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Onkologie

Prostatakarzinome der ISUP-Gruppe 1 nicht immer harmlos

11.07.2024 Prostatakarzinom Nachrichten

Nicht bei allen Prostatakarzinomen der Gleason-Graduierungsgruppe 1 kann man davon ausgehen, dass sie benigne sind. In einer Studie aus dem UKE Hamburg hatten auch in dieser Gruppe bestimmte Patienten ein deutlich erhöhtes Risiko für einen ungünstigen Verlauf.

Taugen Risikoscores für Schlaganfall und Blutungen auch bei Krebskranken?

Britische Registerdaten sprechen dafür, dass sich die Blutungsrisikoprädiktion bei Personen mit Vorhofflimmern, die zugleich an Krebs leiden, nicht einfach aus Kohorten ohne Krebs übertragen lässt.

Weitere Studie zur adjuvanten Immuntherapie beim RCC negativ

09.07.2024 Nierenkarzinom Nachrichten

Im Vergleich mit einer alleinigen Operation konnte eine perioperative Immuntherapie das rezidivfreie Überleben bei Personen mit Hochrisiko-Nierenkarzinom in der Studie PROSPER EA8143 nicht verbessern. Ein Kommentar zur Studie ordnet die Ergebnisse ein.

NSCLC: Vorteil für mutationsspezifische Erstlinien-Kombitherapie

09.07.2024 NSCLC Nachrichten

Tragen NSCLC-Kranke bestimmte Tumormutationen im EGFR-Gen, ist eine Erstlinientherapie mit dem bispezifischen Antikörper Amivantamab plus dem TKI Lazertinib von Vorteil: Das Risiko für Tumorprogress oder Tod ist um 30% geringer als unter Osimertinib.

Update Onkologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.