Skip to main content
main-content

28.04.2016 | Original Communication | Ausgabe 6/2016

Journal of Neurology 6/2016

Deep brain stimulation improves gait velocity in Parkinson’s disease: a systematic review and meta-analysis

Zeitschrift:
Journal of Neurology > Ausgabe 6/2016
Autoren:
Jaimie A. Roper, Nyeonju Kang, Juliana Ben, James H. Cauraugh, Michael S. Okun, Chris J. Hass

Abstract

In Parkinson’s disease (PD), slow gait speed is significantly related to clinical ratings of disease severity, impaired performance of daily activities, as well as increased overall disability. Conducting a meta-analysis on gait speed is an objective and quantitative technique to summarize the effectiveness of DBS and to determine the effect sizes for future studies. We conducted a systematic review and meta-analysis that analyzed the effects of deep brain stimulation (DBS) surgery on gait speed in patients with PD to gain fundamental insight into the nature of therapeutic effectiveness. A random effects model meta-analysis on 27 studies revealed a significant overall standardized mean difference medium effect size equal to 0.60 (SE = 0.06; p < 0.0001; Z = 10.58). Based on our synthesis of the 27 studies, we determined the following: (1) a significant and medium effect size indicating DBS improves gait speed; (2) DBS improved gait speed regardless of whether the patients were tested in the on or off medication state; (3) both bilateral and unilateral DBS led to gait speed improvement; (4) the effects of DBS on gait speed in the data collection sessions after surgery (DBS on vs. off) were comparable with data collection before surgery (before surgery vs. DBS after surgery); and (5) when evaluating the effects of DBS and medication on gait speed suprathreshold doses were comparable to normal dosages of medication and DBS. The current analysis provides objective evidence that both unilateral and bilateral DBS provide a therapeutic benefit on gait speed in persons with PD.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

Jetzt abonnieren und bis 25. Juni einen 50 € Amazon-Gutschein sichern.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2016

Journal of Neurology 6/2016Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Neurologie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie

2012 | Buch

Neurologie Fragen und Antworten

Über 1000 Fakten für die Facharztprüfung

Richtig oder falsch? Testen Sie Ihr Wissen systematisch anhand von Fragen nach dem Multiple-Choice-Prinzip. Themen sind u. a. neuromuskuläre Erkrankungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Epilepsien, zerebrovaskuläre Erkrankungen, entzündliche Erkrankungen und Bewegungsstörungen.

Autoren:
Prof. Dr. Peter Berlit, Dr. med. Markus Krämer, Dr. med. Ralph Weber

2015 | Buch

Nervenkompressionssyndrome

Die Diagnostik und Behandlung von Nervenkompressionssyndromen ist eine interdisziplinäre Aufgabe, an der Neurologen, Neuroradiologen und Operateure unterschiedlicher Fachrichtungen mitwirken. Häufige und seltene Formen sind gleichermaßen in diesem Buch beschrieben.

Herausgeber:
Hans Assmus, Gregor Antoniadis