Skip to main content
main-content

09.12.2015 | Original Article | Ausgabe 8/2016

Brain Structure and Function 8/2016

Deep sleep divides the cortex into opposite modes of anatomical–functional coupling

Zeitschrift:
Brain Structure and Function > Ausgabe 8/2016
Autoren:
Enzo Tagliazucchi, Nicolas Crossley, Edward T. Bullmore, Helmut Laufs
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (doi:10.​1007/​s00429-015-1162-0) contains supplementary material, which is available to authorized users.

Abstract

The coupling of anatomical and functional connectivity at rest suggests that anatomy is essential for wake-typical activity patterns. Here, we study the development of this coupling from wakefulness to deep sleep. Globally, similarity between whole-brain anatomical and functional connectivity networks increased during deep sleep. Regionally, we found differential coupling: during sleep, functional connectivity of primary cortices resembled more the underlying anatomical connectivity, while we observed the opposite in associative cortices. Increased anatomical–functional similarity in sensory areas is consistent with their stereotypical, cross-modal response to the environment during sleep. In distinction, looser coupling—relative to wakeful rest—in higher order integrative cortices suggests that sleep actively disrupts default patterns of functional connectivity in regions essential for the conscious access of information and that anatomical connectivity acts as an anchor for the restoration of their functionality upon awakening.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Zusatzmaterial
Supplementary material 1 (PDF 16626 kb)
429_2015_1162_MOESM1_ESM.pdf
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2016

Brain Structure and Function 8/2016Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Frank Schneider
  • 2012 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Wer in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur täglichen praktischen Arbeit vermissen – ist mit diesem Werk gut bedient. In knapper, manualisierter Form werden verständlich und übersichtlich die Schritte, Techniken und konkreten, evidenzbasierten Vorgehensweisen beschrieben.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Tilo Kircher