Skip to main content
main-content

Degenerative Erkrankungen

S3-Leitlinie aktualisiert: Das empfiehlt LONTS 3

Oxycodon-Fläschchen

Die S3-Leitlinie LONTS („Langzeitanwendung von Opioiden bei chronischen nicht-tumorbedingten Schmerzen“) liegt in ihrer dritten Form vor. Es wurde präzisiert und aktualisiert, etwa bei den potenziellen Indikationen für Opioide, den Kategorien zur Dauer der Opioidtherapie oder bei den Praxiswerkzeugen zur symptomatischen Linderung der Nebenwirkungen. Auch neue Empfehlungen spricht die Leitlinie aus.

COVID-19: Historischer Einschnitt in der orthopädischen Gesundheitsversorgung

Knieendoprothese

Die orthopädische Versorgung in Österreich, Deutschland und der Schweiz erleidet aufgrund der COVID-19 Pandemie einen drastischen Rückgang an Eingriffen. Elektive Eingriffe wie Totalendoprothesen werden so gut wie nicht mehr durchgeführt. Die Langzeitfolgen sind noch nicht absehbar. Beitrag auf englisch.

Fürs arthrotische Knie besser Physio als Kortison

Knieschmerzen

Durch eine Kombination aus manueller Therapie und Übungen werden bei Gonarthrosepatienten längerfristig bessere Ergebnisse erzielt als durch intraartikuläre Kortikosteroidinjektionen.

Verklemmten Küntscher-Nagel minimalinvasiv entfernen

Küntscher-Nagel im linken Femur

Wegen einer symptomatischen Coxarthrose soll bei einem 80-jährigen Patienten eine Hüfttotalendoprothese implantiert werden. Zuvor musste jedoch ein Küntscher-Nagel aus dem linken Femur entfernt werden, der vor über 50 Jahren implantiert wurde. Für dessen Entfernung gibt es kein Standardvorgehen. 

Die Ursachen der Epikondylitis unterscheiden können

Tendinopathie

Der chronische laterale Ellbogenschmerz, im Volksmund auch Tennisellbogen genannt, ist eine sehr häufige Erkrankung und kann viele Ursachen haben. Allen gemein ist der mitunter therapieresistente Schmerz auf der Ellenbogenaußenseite.
Im Folgenden sollen die Hauptdifferenzialdiagnosen, deren Ursachen sowie klinische und radiologische Diagnostik dargestellt werden.

CME-Fortbildungsartikel

24.04.2020 | Lumbalsyndrome | CME | Ausgabe 4/2020

Anwendung Bildwandler-gestützter Injektionen bei Zervikal- und Lumbalsyndromen

Die Bildwandler-gestützten Injektionstechniken sind ein wichtiges Werkzeug zur Behandlung von zervikalen und lumbalen Schmerzsyndromen. Die zur Anwendung notwendige differenzierte Betrachtung der Symptome an der Hals- und Lendenwirbelsäule führt …

23.10.2019 | Muskuloskelettale Radiologie | CME | Ausgabe 11/2019

Differenzialdiagnosen der Osteonekrose großer Gelenke

Sowohl die subchondrale Insuffizienzfraktur (SIF) als auch das idiopathische Knochenmarködemsyndrom sind stets zu beachtende Differenzierungen gegenüber der Osteonekrose, da sie neben einer abweichenden – in der Regel besseren – Prognose auch eine …

05.10.2019 | Gelenkschmerzen in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG . ÜBERSICHT | Ausgabe 17/2019

Diagnostik und Therapie bei Schulterschmerzen

Schultererkrankungen können im Alltag große Einschränkungen bedeuten. Trotz einer Vielzahl möglicher Pathologien lässt sich in den meisten Fällen aus einem Mosaik von Anamnese, körperlicher Untersuchung und apparativer Diagnostik die Ursache für Schulterschmerzen verhältnismäßig leicht herausfinden und dadurch gezielt eine erfolgreiche Therapie einleiten.

11.09.2019 | Degenerative Erkrankungen | CME | Ausgabe 10/2019

Atraumatische Frakturen der Wirbelsäule

Atraumatische Frakturen der Wirbelsäule sind ein häufiges orthopädisches Krankheitsbild, das sowohl asymptom oder mit Beschwerden unterschiedlicher Intensität und Qualität einhergehen kann. Die Risikofaktoren für solche Frakturformen sind häufig …

Weiterführende Themen

Verwandt

Spezifisch

Nachrichten

weitere anzeigen

Kasuistiken

01.03.2019 | Endoprothetik | Kasuistiken | Ausgabe 8/2019

Verklemmten Küntscher-Nagel minimalinvasiv entfernen

Wegen einer symptomatischen Coxarthrose soll bei einem 80-jährigen Patienten eine Hüfttotalendoprothese implantiert werden. Zuvor musste jedoch ein Küntscher-Nagel aus dem linken Femur entfernt werden, der vor über 50 Jahren implantiert wurde. Für dessen Entfernung gibt es kein Standardvorgehen. 

10.12.2018 | Gonarthrose | Prisma | Ausgabe 6/2018

Überraschender Röntgenbefund bei bekannter Gonarthrose

Eine 68-jährige Frau stellt sich wegen Beschwerden im rechten Kniegelenk vor. Sie berichtet, dass die Beschwerden schon seit Jahren bestünden, aber in letzter Zeit zugenommen hätten. Die Patientin hinkt auffällig. Wie lautet Ihre Diagnose?

15.08.2016 | Orthopädische Erkrankungen in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG | Ausgabe 14/2016

Wenn die Ferse zum „Kreuz“ wird

Herr K. (63 Jahre alt) berichtet über seit Wochen zunehmende Schmerzen im Bereich der rechten Achillessehne. Sie traten erstmals während der Vorbereitung zum „München Marathon“ auf und sind seitdem nicht mehr verschwunden.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

26.06.2020 | Arthrosen | Fortbildung | Ausgabe 3/2020

Klinische Anwendung von thrombozytenreichem Plasma

Die Arthrose stellt eine der häufigsten Gelenkerkrankungen der alternden Bevölkerung dar, mit einer Vielzahl an konservativen Therapiemöglichkeiten. Gelenkersatz kann in späteren Stadien indiziert sein. Plasmapräparate wie Platelet-rich Plasma …

Autor:
Dr. med. Stefan Buchmann

24.06.2020 | Arthrosen | Leitthema

Bildgebende Diagnostik bei glenohumeralen Knorpelschäden und Schulter-Früharthrose

Die Omarthrose verursacht starke Schmerzen und eine eingeschränkte Gelenkfunktion. Ziel ist es, Frühzeichen des degenerativen Prozesses zu erkennen, um gelenkerhaltende Maßnahmen zu gewährleisten. Dabei steht die Visualisierung von Knorpelläsionen …

Autoren:
Dr. J. Wechselberger, J. Neumann, K. Wörtler

24.06.2020 | Arthrosen | Übersicht Open Access

Dreidimensionale Planung und Verwendung patientenspezifischer Instrumentierung (PSI) in der Schultertotalendoprothetik

Eine dreidimensionale (3D-)Darstellung des Glenoids ermöglicht durch das verbesserte Verständnis der pathologischen Glenoidmorphologie im Hinblick auf Version und Neigung eine genauere Planung und eine optimalere Positionierung der …

Autoren:
Dr. J. Schmalzl, Dr. C. Gerhardt, Prof. Dr. L. J. Lehmann

17.06.2020 | Gonarthrose | Operative Techniken: Standards

Minimal-invasive biplanare Closed-wedge-DFO (Distale Femurosteotomie)

Die unikompartimentelle Arthrose ist häufig mit Varus- oder Valgusdeformität assoziiert. Deformitäten im distalen Femur können mittels „closed wedge“ distaler Femurosteotomie (DFO) korrigiert werden. Die operative biplanare Technik kann unter …

Autoren:
Prof. Dr. med. Steffen Schröter, Hiroshi Nakayama, Christoph Ihle, Marc-Daniel Ahrend, Umito Kuwashima

16.06.2020 | Arthrosen | Leitthema

Arthroskopische Therapie der glenohumeralen Arthrose

Indikationen, Grenzen und Technik der CAM‑Prozedur

Das umfassende arthroskopische Management („comprehensive arthroscopic management“, CAM) der symptomatischen glenohumeralen Arthrose kann die Notwendigkeit zur Implantation einer endoprothetischen Versorgung hinauszögern. Vor dem Hintergrund …

Autoren:
MBA Prof. Dr. med. R. Meller, Dr. med. D. Steimer, MBA PD Dr. med. N. Hawi

10.06.2020 | Schmerzen in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG -- ÜBERSICHT | Ausgabe 11/2020

Das Schulter-Arm-Syndrom: meist myofasziale Ursachen

Beratungsanlass

Schulter-Arm-Schmerzen sind ein häufiger Beratungsanlass in der Praxis. Mit welchen Untersuchungstests Sie diesem multifaktoriellen Symtomkomplex auf die Spur kommen und wann welche bildgebende Diagnostik sinnvoll ist, erfahren Sie im nachfolgenden Beitrag.

Autoren:
Prof. Dr. med. Peter E. Müller, Dr. med. Mehmet F. Güleçyüz

04.06.2020 | Rhizarthrose | Leitthema

Manuelle Medizin und kinesiologisches Taping bei Rhizarthrose

Bei der Rhizarthrose handelt es sich um eine Arthrose des Daumensattelgelenks. Der Fokus dieses Beitrags richtet sich auf die konservative Therapie dieses Krankheitsbildes. Zunächst wird das Daumensattelgelenk anatomisch und biomechanisch näher …

Autor:
Dr. Ramin Ilbeygui

26.05.2020 | Gonarthrose | Leitthema

Unikondylärer Gelenkersatz medial und lateral

Wo stehen wir heute?

Die Entwicklung unikondylärer Kniegelenkprothesen begann in den 1970er Jahren mit dem Ziel, gesunde Gelenkanteile zu erhalten und die klinischen Beschwerden mit möglichst geringer Invasivität zu beseitigen. Gleichzeitig sollte durch Schonung der …

Autoren:
Dr. med. P. Hetto, Dr. med. T. Walker, Univ.-Prof. Dr. med. T. Gotterbarm, M.Sc. Prof. Dr. med. C. Merle, Prof. Dr. P. R. Aldinger

13.05.2020 | Gonarthrose | Leitthema

Kniegelenknahe Osteotomie bei unikompartimenteller Gonarthrose

Wo stehen wir heute?

Die kniegelenknahe Osteotomie ist ein evidenzbasiertes chirurgisches Verfahren zur Therapie der unikompartimentellen Gonarthrose, mit dem sich die Symptome Schmerz und Funktion verbessern lassen. Die 10-Jahres-Überlebensraten für die Osteotomie an …

Autoren:
Prof. Dr. med. W Petersen, S. Bierke, M. Häner

12.05.2020 | Arthrosen | Leitthema

Patellofemorale Arthrose

Plädoyer für ein Customizing der Therapie

Die patellofemorale Arthose (PFA) ist eine komplexe und multifaktorielle Erkrankung. In den meisten Fällen basiert die Entwicklung auf Abweichungen der physiologischen patellofemoralen Biomechanik, die für akute oder chronische Instabilität und …

Autoren:
Prof. Dr. A. Keshmiri, A. B. Imhoff, F. Dirisamer
weitere anzeigen

Buchkapitel zum Thema

2017 | Impingement-Syndrome | OriginalPaper | Buchkapitel

Instabilität

Alle gängigen Techniken der arthroskopischen und offenen Schulterstabilisierung werden in diesem Kapitel Schritt für Schritt erläutert. Neben der arthroskopischen vorderen, hinteren und multidirektionalen Schulterstabilisierung wird die …

2015 | Impingement-Syndrome | OriginalPaper | Buchkapitel

Schultergürtel und Schultergelenk

Das Kapitel illustriert auf 38 farbigen Abbildungen umfassend die 10 wichtigsten Zugänge am Schultergürtel und Schultergelenk. Für jeden einzelnen Zugang werden ausführlich die Indikationen und die Lagerung des Patienten beschrieben. Begleitend zu …

2015 | Impingement-Syndrome | OriginalPaper | Buchkapitel

Kompressionssyndrome des Schultergürtels

Die Kompressionssyndrome des Schultergürtels umfassen das nicht unumstrittene Thoracic-Outlet-Syndrom (TOS), das besonders bei Sportlern auftretende Syndrom des N. suprascapularis und das sehr seltene Kompressionssyndrom des N. axillarisBeim …

2011 | Impingement-Syndrome | OriginalPaper | Buchkapitel

Degenerative Gelenkerkrankungen

Bei der Arthrose handelt es sich um eine nicht entzündliche Erkrankung des Gelenkknorpels. Im Frühstadium betrifft sie nur den Knorpel, später auch die übrigen Gelenkstrukturen, z. B. den Knochen und den Kapsel-Band-Apparat. Gekennzeichnet ist die …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise