Skip to main content
main-content

Degenerative Erkrankungen

Empfehlungen der Redaktion

08.08.2018 | Verletzungen des Ellenbogens | Leitthema | Ausgabe 11/2018

Sonographie des Ellenbogens – Standardschnitte und Normalanatomie

Der Ultraschall am Ellenbogengelenk ist eine aussagekräftige Untersuchungsmethode mit einer hohen räumlichen Auflösung. Grundlage der Einschätzung pathologischer Zustände ist jedoch die fundierte Kenntnis der physiologischen anatomischen Verhältnisse und Standardschnitte.

12.11.2018 | Fortbildungsveranstaltung für HNO-Ärzte 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Beim zervikalen Schwindel Hand anlegen

Zunehmend mehren sich Erkenntnisse, die untermauern, dass eine Schwindelsymptomatik zervikal bedingt sein kann. Darauf weisen auch die Erfolge einer manuellen Therapie bei betroffenen Patienten hin.

11.10.2018 | Gonarthrose | Leitthema

Arthrose am Kniegelenk im Blick der MRT

Während die Arthrose über Jahrzehnte als eine Erkrankung des hyalinen Knorpels betrachtet wurde, hat sich diese Bewertung deutlich geändert. Nur die MRT ist in der Lage, alle Gelenkstrukturen mit hoher Auflösung ohne Überlagerungseffekte darzustellen.

Ausgewählte Artikel aus dem Themengebiet

18.02.2019 | Impingement-Syndrome | Nachrichten

Hüftimpingement: Pluspunkte für die Operation

Patienten mit Hüftimpingement profitieren möglicherweise eher von einer Operation als von physiotherapeutischen Maßnahmen.

13.12.2018 | Wissen macht Arzt | Nachrichten

Die Gesundheitsgefahren von Smartphones

Schlecht schlafen, mieses Sperma: Welche Auswirkungen haben Smartphones auf die Gesundheit der Menschen? Ein Faktencheck.

27.11.2018 | Gonarthrose | Nachrichten

Thromboseprophylaxe mit ASS genügt – oder?

Reicht es für die Thromboembolieprophylaxe nach einer Knieersatz-Op. aus, ASS zu schlucken? Die Ergebnisse einer kürzlich publizierten Studie sprechen dafür. Endgültig geklärt ist die Frage damit aber immer noch nicht.

Kommentierte Studienreferate

Update Orthopädie und Unfallchirurgie

Kongressdossiers

Weiterführende Themen

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

18.06.2018 | Muskuloskelettale Radiologie | Leitthema | Ausgabe 8/2018

Radiologie des distalen Radioulnargelenks und des ulnokarpalen Komplexes

Aufbauend auf anatomischen und klinischen Grundlagen, macht diese Übersicht Vorschläge zur optimierten bildgebenden Diagnostik des distalen Radioulnargelenks und des ulnokarpalen Komplexes.

30.03.2018 | Epikondylitis | Übersichten | Ausgabe 2/2018

Der Tennisellenbogen: Wie therapieren?

Das Krankheitsbild des Tennisellenbogens beschreibt eine schmerzhafte Tendinose der Handgelenkextensoren mit Schmerzprojektion am lateralen Ellenbogen. Es werden die Entstehung, Untersuchung sowie konservative und operative Therapiemöglichkeiten des Krankheitsbilds erläutert.

25.10.2017 | Lumbalsyndrome | Leitthema | Ausgabe 1/2018

Akupunktur bei Lumbalgie

Bei Lumbalgie kann die Akupunktur als eine Sonderform der nichtmedikamentösen Therapie sinnvoll eingesetzt werden. In diesem Beitrag werden die verschiedenen Formen der Oberflächenstimulation und die relevanten Akupunkturpunkte vorgestellt.

11.08.2017 | Kreuzbandverletzungen | Leitthema | Ausgabe 4/2017

Unikondyläre Prothese und vordere Kreuzbandplastik

Bei Patienten mit Varusgonarthrose und einer anterioren Instabilität des Kniegelenks besteht die Möglichkeit einer vorderen Kreuzbandplastik in Kombination mit einer medialen unikondylären Prothese. Bisher stehen vorrangig retrospektive Ergebnisse zu Verfügung, die eine signifikante Verbesserung im Knee-Society-Score und Tegner-Aktivitäts-Score zeigen. 

Meistgelesene Beiträge

01.10.2011 | Operative Techniken | Ausgabe 4/2011

Amputationen an Vor- und Mittelfuß

05.02.2019 | Osteoporose | CME Fortbildung | Ausgabe 1-2/2019

Wenn die Knochen schwinden

16.08.2018 | Knocheninfektionen | Leitthema | Ausgabe 9/2018

Update S3-Leitlinie: Atraumatische Femurkopfnekrose des Erwachsenen

19.02.2019 | Sportmedizin | Nachrichten

Gehirnerschütterung: So schnell darf wieder trainiert werden

Neueste CME-Kurse

Sonderberichte

19.02.2019 | Iliosakralsyndrom | Sonderbericht | Onlineartikel

Beckenorthese gibt Patienten mehr Stabilität im Alltag

Pathologische Veränderungen der Iliosakralgelenke (ISG) und der mit ihnen verbundenen Strukturen verursachen häufig einen tief sitzenden Rückenschmerz. Eine stabilisierende Beckenorthese, die Bänder und Gelenke entlastet, kann den Patienten helfen. Experimentell nachgewiesen wurde die mechanische und neuromuskuläre Stabilisierung des Beckens, die sich in klinisch relevanten Verbesserungen widerspiegelt. Nicht nur die Schmerzen werden reduziert, sondern der Patient profitiert auch subjektiv von einem besseren Stabilitätsempfinden und einer höheren physischen Lebensqualität.

Bauerfeind AG

Jobbörse | Stellenangebote für Orthopäden/Unfallchirurgen

Zeitschriften für das Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Weiterführende Themen


 

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise