Skip to main content
main-content

01.06.2012 | Leitthema | Ausgabe 6-7/2012

Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 6-7/2012

DEGS: Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland

Bundesweite Quer- und Längsschnittstudie im Rahmen des Gesundheitsmonitorings des Robert Koch-Instituts

Zeitschrift:
Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz > Ausgabe 6-7/2012
Autoren:
Dr. A. Gößwald, M. Lange, P. Kamtsiuris, B.-M. Kurth

Zusammenfassung

Die „Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland“ (DEGS) ist eine bundesweite Erhebung, die vom Robert Koch-Institut (RKI) im Rahmen des Gesundheitsmonitorings durchgeführt wird. Ziel ist die wiederholte Bereitstellung bundesweit repräsentativer Daten zur Erwachsenengesundheit, die Ermittlung zeitlicher Trends in der Entwicklung der gesundheitlichen Lage und die Sammlung von Erkenntnissen über die gesundheitliche Entwicklung im Lebensverlauf. Realisiert werden diese Ziele durch ein Stichprobendesign, das sowohl den Aufbau und die Weiterverfolgung eines Panels als auch die Ergänzung durch neue bundesweit repräsentative Stichproben in den jeweiligen Erhebungswellen vorsieht. DEGS liefert Informationen für eine umfassende Gesundheitsberichterstattung, bildet die Grundlage für gesundheitspolitische Schwerpunktsetzungen und Maßnahmen und produziert Daten für die epidemiologische Forschung. Die erste Erhebungswelle (DEGS1) wurde von November 2008 bis Dezember 2011 durchgeführt und umfasste sowohl Befragungen als auch körperliche Untersuchungen sowie Bioprobenentnahmen. Erhoben wurden umfassende Informationen zu Gesundheitsstatus, Gesundheitsverhalten, Lebensbedingungen und Inanspruchnahme von Leistungen des Gesundheitssystems. Weitere Schwerpunkte sind chronische Krankheiten, gesundheitliche Folgen des demografischen Wandels und psychische Gesundheit. Um frühzeitig längsschnittliche Daten nutzen zu können, wurden bei DEGS1 Teilnehmer des Bundes-Gesundheitssurveys 1998 (BGS98) hinzugezogen. Auch das Erhebungsprogramm des BGS98 wurde mit DEGS1 fortgesetzt und ergänzt. Insgesamt nahmen in der aktuellen Welle 8152 Personen teil, davon waren 3959 ehemalige Teilnehmer des BGS98. Die Teilnehmer von DEGS1 bilden die Basis für Follow-up-Befragungen und -Untersuchungen. In Welle 2, die Mitte 2014 beginnen soll, sind ausschließlich Befragungen vorgesehen. Mit Welle 3 wird voraussichtlich 2017 erneut ein Befragungs- und Untersuchungssurvey mit ergänzender Stichprobenerweiterung durchgeführt. Für Mitte 2013 ist eine thematisch breit angelegte Basispublikation im Bundesgesundheitsblatt geplant. Ab 2014 werden die Daten von DEGS1 als Public-Use-File für die Fachöffentlichkeit verfügbar gemacht.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6-7/2012

Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 6-7/2012 Zur Ausgabe

Leitthema

Neue Kohorten

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Bundesgesundheitsblatt 12x pro Jahr für insgesamt 196,20 € im Inland (Abonnementpreis 161,20 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 226,20 € im Ausland (Abonnementpreis 161,20 € plus Versandkosten 65 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 16,35 € im Inland bzw. 18,85 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise