Skip to main content
main-content

01.03.2018 | PflegeKarriere | Ausgabe 3/2018

Studentische Initiative goes online
Heilberufe 3/2018

DeNeP: Pflegeentwicklung mitgestalten

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 3/2018
Autor:
Springer Medizin
_ Das „Deutsche Netzwerk für Pflegestudierende“ will in der Pflege mitmischen. Im Oktober 2017 als Projekt gestartet, nahm die studentische Initiative mit Unterstützung der technischen Hochschule Deggendorf und den dortigen Professoren der Fakultät Angewandte Gesundheitswissenschaften Gestalt an. Seit Ende letzten Jahres ist DeNeP online und vertritt ambitionierte Ziele: Das Netzwerk will bei der Weiterentwicklung des Studiums und des Pflegeberufs politisch aktiv und präsent sein. Studierende in der Pflege können sich hier regional und überregional vernetzen und austauschen. Gemeinsam soll studiert, geforscht und gearbeitet werden. Die Initiative will stetig wachsen und zu einer großen Gemeinschaft werden, um etwas bewegen und verändern zu können. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2018

Heilberufe 3/2018 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise