Skip to main content
main-content

01.01.2012 | Original article | Ausgabe 1/2012

Journal of Orofacial Orthopedics / Fortschritte der Kieferorthopädie 1/2012

Dental compensation for moderate Class III with vertical growth pattern by extraction of the lower second molars

Zeitschrift:
Journal of Orofacial Orthopedics / Fortschritte der Kieferorthopädie > Ausgabe 1/2012
Autoren:
Dr. Dr. C. Jacobs, C. Jacobs-Müller, V. Hoffmann, D. Meila, C. Erbe, E. Krieger, H. Wehrbein

Abstract

Objectives

Analysis of the effects and side effects of treatment of patients with moderate skeletal Class III and vertical growth pattern by means of extraction of the second molars in the lower jaw.

Patients and methods

A total of 20 patients with a mean age of 12.9 years were examined retrospectively. Inclusion criteria consisted of a Wits value of 0 to −5, a posterior growth pattern of the mandible (Hasund analysis), an overjet of −2 to 1 mm, and an overbite of 0 to −3 mm. Treatment was performed using a straight-wire appliance. As part of the treatment, the lower second molars were extracted and Class III elastics attached. Cephalograms and orthopantomograms taken before and after treatment were used for evaluation.

Results

Treatment resulted in a significant change in the mean overjet from 0.5 mm to 2.1 mm and the attainment of a positive mean overbite of −1.0 mm to 0.9 mm. The occlusal plane rotated anteriorly from 18.8° to 13.7°. The skeletal parameters showed a change in the Wits value from −3.3 mm to −1.4 mm and an anterior mandibular rotation (ML-NSL 35.5° vs. 32.0°). The soft tissues revealed an increase in the distance between the lower lip and the “esthetic line” to the posterior (−2.0 mm vs. −3.9 mm).

Conclusion

Dental compensation of moderate skeletal Class III with a tendency to an anterior open bite with vertical growth pattern by extracting the lower second molars, combined with Class III elastics, resulted in an anterior rotation of the occlusal plane and mandible. Eighteen of 20 patients achieved a physiological overjet and positive overbite. A prerequisite for this therapy is the presence of lower wisdom teeth; a potential side effect is elongation of the upper second molars.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2012

Journal of Orofacial Orthopedics / Fortschritte der Kieferorthopädie 1/2012 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Journal of Orofacial Orthopedics 6x pro Jahr für insgesamt 379 € im Inland (Abonnementpreis 350 € plus Versandkosten 29 €) bzw. 397 € im Ausland (Abonnementpreis 350 € plus Versandkosten 47 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 31,58 € im Inland bzw. 33,08 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

Neu im Fachgebiet Zahnmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Zahnmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise