Skip to main content
main-content
Erschienen in: NeuroTransmitter 5/2014

06.05.2014 | Pharmaforum

Depression – für Patienten zählt das Positive!

verfasst von: Friederike Klein

Erschienen in: NeuroTransmitter | Ausgabe 5/2014

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Der neue DSM 5 verlangt für die Diagnose einer Major-Depression-Episode entweder die depressive Verstimmung oder den Verlust von Interesse oder Freude über mindestens 14 Tage. Der Verlust positiver Gefühle stand aber lange nicht im Fokus der therapeutischen Bemühungen. Dabei ist Anhedonie ein wesentlicher Prädiktor für ein schlechtes Behandlungsergebnis, betonte Professor Guy Goodwin, Psychiatrische Universitätsklinik Oxford/Großbritannien [Geschwind N et al. 2011; Eur Neuropsychopharmacol 21: 241–7]. Die Standardinstrumente wie die Hospital Anxiety and Depression-Skala (HADS) und die Montgomery Asperg Depression Rating-Skala (MADRS) messen diese Aspekte einer Depression aber nicht in ausreichendem Maß und Standardtherapien – egal ob medikamentös oder verhaltenstherapeutisch – haben nicht immer einen so ausgeprägten Effekt auf die Wiederherstellung positiver Gefühle wie auf die Besserung negativer Emotionen. Fragt man die Patienten selbst nach ihren vorrangigen Therapiezielen, steht das Wiedererlangen von positiven Gefühlen wie Optimismus, Energie und Selbstvertrauen jedoch an oberster Stelle, ergänzte Dr. Pierre-Michel Llorca, Psychiatrische Klinik in Clermont-Ferrand/Frankreich [Zimmerman M et al. 2006; Am J Psychiatry 163: 148–50]. SSRI erreichten das deutlich weniger als die Besserung der negativen Symptome. …
Literatur
Zurück zum Zitat Satellitensymposium: „Understanding biological and clinical features of depression to achieve better treatment“. 22nd European Congress of Psychiatry, München, 2.3.2014 Veranstalter: Servier Satellitensymposium: „Understanding biological and clinical features of depression to achieve better treatment“. 22nd European Congress of Psychiatry, München, 2.3.2014 Veranstalter: Servier
Metadaten
Titel
Depression – für Patienten zählt das Positive!
verfasst von
Friederike Klein
Publikationsdatum
06.05.2014
Verlag
Urban & Vogel
Erschienen in
NeuroTransmitter / Ausgabe 5/2014
Print ISSN: 1436-123X
Elektronische ISSN: 2196-6397
DOI
https://doi.org/10.1007/s15016-014-0631-7

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2014

NeuroTransmitter 5/2014 Zur Ausgabe

Journal_NeuroTransmitter-Galerie

Heino Sartor

Neu im Fachgebiet Neurologie

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Neurologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.