Skip to main content
main-content

02.04.2015 | FORTBILDUNG_ÜBERSICHT | Ausgabe 6/2015

Versorgung chronisch nierenkranker Patienten
MMW - Fortschritte der Medizin 6/2015

Der Hausarzt hält die Fäden in der Hand

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 6/2015
Autor:
PD Dr. med. Stephan Lederer
Die chronische Niereninsuffizienz ist eine der häufigsten Erkrankungen des Erwachsenenalters. Um die Betroffenen möglichst lange vor einem terminalen Stadium zu bewahren, ist es nicht nur wichtig, die Erkrankung rechtzeitig zu diagnostizieren, sondern auch die Patienten vom Nephrologen mitbetreuen zu lassen. Wie sieht die ideale Aufgabenteilung aus?

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2015

MMW - Fortschritte der Medizin 6/2015 Zur Ausgabe

AKTUELLE MEDIZIN_KRITISCH GELESEN

Häusliche Stürze — ein vermeidbares Übel

AKTUELLE MEDIZIN_KRITISCH GELESEN

Eine weißliche Einlagerung am Nagelfalz

AKTUELLE MEDIZIN_REPORT

Keine großen Kostenunterschiede

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise