Skip to main content
main-content

11.06.2019 | OP-Techniken | Ausgabe 10/2019

HNO 10/2019

Der infracochleäre Zugang zur Felsenbeinspitze aus diagnostischer Indikation

Zeitschrift:
HNO > Ausgabe 10/2019
Autoren:
Prof. Dr. med. S. K. Plontke, S. Kösling, S. Schilde, J. Wittlinger, U. Kisser

Zusammenfassung

Der Zugang zur Felsenbeinspitze aus diagnostischer und therapeutischer Indikation kann sub- bzw. transtemporal, retrosigmoidal, infratemporal und – weniger invasiv – z. B. infracochleär, infralabyrinthär oder bei günstigen anatomischen Bedingungen transsphenoidal erfolgen. Für diagnostische Zwecke sind minimal-invasive Zugänge aufgrund geringerer Morbidität zu bevorzugen. Am Fallbeispiel wird der – im Vergleich zum intrakraniellen, transtemporalen und retrosigmoidalen – minimal-invasive, mikroskopisch, endoskopisch und navigationsassistierte transmeatal-infracochleäre chirurgische Zugangsweg zur Felsenbeinspitze zur diagnostischen Sicherung einer tumorösen Läsion der Felsenbeinspitze illustriert. Der präoperativen Planung dient eine Computertomographie des Schläfenbeins. Intraoperativ erfolgte die Erweiterung des äußeren Gehörgangs und Darstellung des Hypotympanons, des Bulbus venae jugularis und der A. carotis interna. Die navigationsgestützte Präparation bis zur Felsenbeinspitze mit Probeentnahme aus dem Tumor gelang über einen Zugang, der superior durch die Cochlea, anterior durch die A. carotis und posterior durch den Bulbus venae jugularis begrenzt war. Die Patientin war kurz nach der Operation in sehr gutem Allgemeinzustand ohne Komplikationen. Die histopathologische Beurteilung ergab ein Chondrosarkom, das mittels perkutaner hypofraktionierter Radiotherapie (C12-Ionen, Gesamtdosis 63 Gy) behandelt wurde. Zur Probengewinnung bei tumorösen Prozessen – wie auch zur Drainage von Cholesterinzysten in der Felsenbeinspitze – stellt der mikroskopisch, endoskopisch und navigationsgestützte infracochleäre chirurgische Zugang eine Alternative zu invasiveren Eingriffen, wie z. B. einer partiellen Petrosektomie oder einem infratemporalen oder retrosigmoidalen Zugangsweg dar.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2019

HNO 10/2019 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben HNO 12x pro Jahr für insgesamt 381 € im Inland (Abonnementpreis 346 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 421 € im Ausland (Abonnementpreis 346 € plus Versandkosten 75 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 31,75 € im Inland bzw. 35,08 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

    ​​​​​​​

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med HNO 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  4. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu im Fachgebiet HNO

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise