Skip to main content
main-content

02.09.2016 | Medizin aktuell | Ausgabe 9/2016

Facharztausbildung, und dann? — Teil 1
Uro-News 9/2016

Der niedergelassene Urologe

Zeitschrift:
Uro-News > Ausgabe 9/2016
Autor:
Springer Medizin
Die Weiterbildungszeit zum Facharzt für Urologie beträgt wenigstens 60 Monate. Doch was kommt danach und wie attraktiv sind die verschiedenen beruflichen Möglichkeiten tatsächlich? Dr. med. Christian Tiburtius, Assistenzarzt im fünften Weiterbildungsjahr an der Asklepios Klinik Barmbek in Hamburg, hat bei Urologen aus verschiedensten Tätigkeitsbereichen nachgefragt. Im ersten Interview beantwortet Dr. med. Jochen Gleißner, welche Kompetenzen ein niedergelassener Urologe braucht und warum der Patient zunächst immer recht hat. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2016

Uro-News 9/2016 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Urologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Urologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise