Skip to main content

Die Onkologie

Ausgabe 8/2016

Inhalt (14 Artikel)

Humane Papillomviren Einführung zum Thema

Früherkennung

U. Graeven, H. Schmidberger

Koloskopie Leitthema

Darmkrebsfrüherkennung

C. P. Pox, F. Kühn, E. Klar

PSA-basierte Prostatakarzinom-Früherkennung

Peter Albers, Christian Arsov, Andreas Hiester, Michael Quentin, Lars Schimöller, Gerald Antoch, Robert Rabenalt

Früherkennung des Zervixkarzinoms

Susanne Schüler-Toprak, Olaf Ortmann

Früherkennung von Lungenkrebs

Andreas Stang, Bernd Kowall, Martin Schuler, Karl-Heinz Jöckel

Mammografie Psychoonkologie

Entwicklung einer Entscheidungshilfe zum Mammographiescreening

Rachel Sommer, Jörg Dirmaier, Dennis Fechtelpeter, Klaus Koch, Martin Härter, Corinna Bergelt

Ovarialkarzinom Außer der Reihe

Endpunkte in onkologischen Studien

F. Hilpert, J. Pfisterer, D. Arnold

Aktuelle Ausgaben

Scrollen für mehr

Benutzen Sie die Pfeiltasten für mehr

Scrollen oder Pfeiltasten für mehr

Neu im Fachgebiet Onkologie

Informierte Frauen neigen zu späterem Mammografie-Screening

Frauen in ihren 40ern, die über die Vor- und Nachteile des Mammografie-Screenings auf Brustkrebs informiert werden, neigen stärker dazu, den Screeningbeginn nach hinten zu verschieben. Die Mehrheit aber nähme das Angebot an, wie eine US-Studie zeigt.

Endometriose-Subtypen und das Risiko für Ovarialkarzinome

19.07.2024 Ovarialkarzinom Nachrichten

US-Kohortendaten sprechen dafür, dass verschiedene Endometrioseformen unterschiedlich mit dem Risiko für Ovarialkarzinome assoziiert sind. Besonders erhöht ist das Risiko offenbar bei tief infiltrierenden und ovariellen Endometrioseformen.

Weißer Hautkrebs: Ein Update zu Diagnostik und Therapie

18.07.2024 Fortbildungswoche 2024 Kongressbericht

In der aktualisierten Version der S3-Leitlinie „Aktinische Keratose und Plattenepithelkarzinom der Haut“ gibt es neue Empfehlungen, unter anderem zu erweiterten Optionen bei aktinischer Keratose sowie zur systemischen und chirurgischen Behandlung von Plattenepithelkarzinomen. Ein Überblick.

Melanom: Neue Evidenz zu Adjuvanz und Neoadjuvanz

18.07.2024 Fortbildungswoche 2024 Kongressbericht

Zum Melanom gibt es neue Daten zur adjuvanten und neoadjuvanten Therapie – und zwar sowohl für BRAF/MEK-Inhibitoren als auch zur Immuntherapie. Auch die RNA-Impfung und die lokale Injektion eines neuen Medikaments stehen auf dem Prüfstand.

Update Onkologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.