Skip to main content

Die Onkologie

Ausgabe 9/2014

Inhalt (12 Artikel)

Einführung zum Thema

Tumorschmerztherapie

A. Kopf, W Meißner, B. van Oorschot, K. Höffken

Leitthema

Tumorschmerztherapie

F. Nauck

Leitthema

Perkutane Strahlentherapie zur Schmerzlinderung

B. van Oorschot, D. Rades

Leitthema

Physiotherapeutische Schmerztherapie in der Onkologie

E. Müllauer, R. Simader, P. Nieland, E. Teloo

In der Diskussion: Komplementäre Onkologie

Komplementäre Onkologie – Update 2014

J. Hübner

Journal Club

Palliativversorgung und Patientenpräferenzen

B. van Oorschot

CME Zertifizierte Fortbildung

Epidemiologie, Diagnostik und chirurgische Therapie des Nierenzellkarzinoms

M. Kurosch, M. Reiter, A. Haferkamp

Aktuelle Ausgaben

Scrollen für mehr

Benutzen Sie die Pfeiltasten für mehr

Scrollen oder Pfeiltasten für mehr

Neu im Fachgebiet Onkologie

Die beste Jahreszeit für eine Krebsimmuntherapie

16.07.2024 Onkologische Immuntherapie Nachrichten

Die Wirksamkeit von Checkpointhemmern scheint klinisch relevanten saisonalen Schwankungen zu unterliegen. Patienten mit fortgeschrittenem nichtkleinzelligem Lungenkarzinom etwa hatten das beste Outcome, wenn die PD-1-Inhibitor-Infusionen in den Wintermonaten starteten.

Partielle Nephrektomie: Videoanalysen zur Verbesserung der chirurgischen Qualität

16.07.2024 Nephrektomie Nachrichten

Je versierter Operateurinnen und Operateure sind, desto geringer ist das Risiko für Komplikationen. Eine kleine US-Studie spricht dafür, dass das auch bei Roboter-assistierten Nephrektomien gilt – und dass sich Op.-Videos für die Beurteilung eignen.        

S3-Leitlinie Endometriumkarzinom aktualisiert

15.07.2024 Endometriumkarzinom Nachrichten

Die angepasste Version der S3-Leitlinie Endometriumkarzinom enthält unter anderem Empfehlungen zu Risikofaktoren, wie der Hormonersatztherapie, sowie darüber, wann eine vaginale Brachytherapie und wann eine Perkutanbestrahlung angebracht ist.

Warum junge Brustkrebspatientinnen die endokrine Therapie absetzen

15.07.2024 Mammakarzinom Nachrichten

Bei jungen Brustkrebspatientinnen ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie eine adjuvante endokrine Therapie vorzeitig absetzen. In einer europäischen Kohorte wurden dafür zwei Risikofaktoren identifiziert, die bei der Behandlung berücksichtigt werden sollten.

Update Onkologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.