Skip to main content
main-content

Der Ophthalmologe: Aktuelle Themenhefte

Schwere Flüssigkeiten in der Netzhautchirurgie

Neuere Maschinen und kleinere Instrumente haben die Netzhautchirurgie deutlich effektiver und sicherer gemacht. Mit diesem minimalinvasiven Ansatz hat sich auch das Indikationsspektrum der Vitrektomie deutlich vergrößert. Seit der Einführung der Vitrektomie durch R. Machemer  hat sich intraoperative Vorgehen verändert.  Der Einsatz von schweren Flüssigkeiten hat einen Wandel herbeigeführt und die Erfolgsrate z.B. der Behandlung einer Netzhautablösung deutlich erhöht. Lesen Sie mehr über den aktuellen Stellenwert und das breite klinische Anwendungsspektrum dieser Stoffgruppen in der Oktober-Ausgabe von "Der Ophthalmologe".

Komplexe Glaukome mit hohem Behandlungsrisiko

Informieren Sie sich in den  drei Beiträgen  des aktuellen Leitthemas über die spannende Entwicklungen in der Makulachirurgie. Beispiele hierfür sind neue Techniken zur Behandlung großer und rezidivierender Makulaforamina oder die Therapie der Makulopathie bei Grubenpapille, sowie die Klassifikation und Behandlung lamellärer Makuladefekte.

Augenverletzungen durch Feuerwerks- und Knallkörper

Bunte Lichtkugeln und glitzernde Funkenregen vor dunklem Nachthimmel, ausgelassene Menschen und die generationsübergreifende Vorfreude auf ein Neues Jahr. Frohe Silvesterfeiern können aber ernüchternd enden, wenn im wahrsten Sinne des Wortes "etwas in’s Auge geht". Seit drei Jahren führt die DOG nun eine deutschlandweite Umfrage an notdienstleistenden Augenkliniken durch. Deren Daten werden in der Dezember-Ausgabe vorlegt. Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre zum Jahresende und ein gesundes neues Jahr 2020!

Shopping Cart Zeitschrift testen

Sie haben Interesse an dieser Zeitschrift? Bestellen Sie hier ein Test-Abonnement!

Der Ophthalmologe OnlineFirst articles

28.09.2020 | Bild und Fall Open Access

Sehschärfenminderung bei prominenter Makula und Myopie

Im April 2017 stellte sich eine 53-jährige kurzsichtige Patientin wegen beidseitiger Sehschärfenminderung in unserer Sprechstunde vor. Die Patientin beklagte einen Visusabfall, links mehr als rechts, seit etwa 2 Monaten mit Wahrnehmung von …

25.09.2020 | Iritis | Kasuistiken

Okuläres Ischämiesyndrom

Eine wichtige Differenzialdiagnose

Ein 63-jähriger Patient stellte sich notfallmäßig bei Hyphäma und Augeninnendruckdekompensation in unserer Sprechstunde vor. Er berichtete von einem dumpfen Schmerz des rechten Auges (OD) sowie einer Sehschärfenminderung rechts, einhergehend mit …

24.09.2020 | Originalien Open Access

Keratokonusdetektion und Ableitung des Ausprägungsgrades aus den Parametern des Corvis®ST

Eine Studie, basierend auf Algorithmen des Maschinenlernens

Bei 60 Augen von 60 Normalprobanden (30 linke und 30 rechte, mittleres Alter 31,9 ± 12,0 Jahre) ohne Anzeichen eines Keratokonus sowie 379 Augen von Patienten mit Keratokonus (179 linke und 200 rechte Augen, mittleres Alter 35,2 ± 12,5 Jahre) …

23.09.2020 | Leitthema

Vergleichende In-vivo‑/Ex-vivo-Bildgebung des hinteren Augenabschnitts

Der direkte Vergleich von In-vivo-Bildgebung mit Ex-vivo-Histo(patho)logie als Kombination mehrerer bildgebender Techniken (multimodale Bildgebung) bietet die Chance, weiterführende Erkenntnisse zur Pathogenese einzelner retinaler Erkrankungen zu …

22.09.2020 | Schielen | Originalien Open Access

Kostenträgerrechnungen von strabologischen Operationen an einer Universitäts-Augenklinik

In Zusammenarbeit mit administrativen Abteilungen der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) wurden die für die Wirtschaftlichkeitsberechnung erforderlichen Daten aus den im Hause verwendeten Datenbanken SAP [ 17 ] und COINS [ 2 ] extrahiert.

Fragezeichen
Unser Serviceteam für Ihre Fragen

Bei Fragen zu Ihrem Abo oder zur Nutzung der Website hilft Ihnen unser Kundenservice gerne weiter.

Kundenservice kontaktieren
Info Icon
Alle Informationen zur Zeitschrift
Infos anzeigen
Contact Icon
Ihr Feedback zur Redaktion

Unsere Redakteure freuen sich über Ihre Anregungen und Kommentare. Schreiben Sie uns.

Redaktion kontaktieren

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Zielsetzung der Zeitschrift
Der Ophthalmologe ist ein international angesehenes Publikationsorgan und widmet sich allen Aspekten der Augenheilkunde.
Umfassende Übersichtsarbeiten zu einem aktuellen Schwerpunktthema sind das Kernstück jeder Ausgabe. Im Mittelpunkt steht gesichertes Wissen zu Diagnostik und Therapie mit hoher Relevanz für die tägliche Arbeit – der Leser erhält konkrete Handlungsempfehlungen.
Frei eingereichte Originalien ermöglichen die Präsentation wichtiger klinischer Studien und dienen dem wissenschaftlichen Austausch.
Kasuistiken zeigen interessante Fallbeispiele und ungewöhnliche Krankheits- bzw. Behandlungsverläufe.
Beiträge der Rubrik „CME Zertifizierte Fortbildung“ bieten gesicherte Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung und machen ärztliche Erfahrung für die tägliche Praxis nutzbar. Nach Lektüre der Beiträge kann der Leser sein erworbenes Wissen überprüfen und online CME-Punkte erhalten. Die Rubrik orientiert sich an der Weiterbildungsordnung des Fachgebiets.

Aims & Scope
Der Ophthalmologe is an internationally recognized journal dealing with all aspects of ophthalmology. The journal serves both the scientific exchange and the continuing education of ophthalmologists.
Freely submitted original papers allow the presentation of important clinical studies and serve scientific exchange.
Case reports feature interesting cases and aim at optimizing diagnostic and therapeutic strategies.
Comprehensive reviews on a specific topical issue focus on providing evidenced based information on diagnostics and therapy.
Review articles under the rubric “Continuing Medical Education” present verified results of scientific research and their integration into daily practice.

Review
All articles of Der Ophthalmologe are peer reviewed.

Declaration of Helsinki
All manuscripts submitted for publication presenting results from studies on probands or patients must comply with the Declaration of Helsinki.

Indexed in Science Citation Index Expanded, EMBASE, Medline and Scopus.

Weitere Informationen

Neu im Fachgebiet Augenheilkunde

Bildnachweise