Skip to main content
main-content

Zeitschrift

Der Ophthalmologe

Der Ophthalmologe: Aktuelle Themenhefte

Ausgabe 06/2018: Frühgeborenenretinopathie

Mit einer insgesamt gestiegenen Geburtenrate ist auch die Anzahl der Frühgeborenen in Deutschland in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich angestiegen. Dies wirkt sich auch auf die Häufigkeit der durchgeführten augenärztlichen Screenings auf Frühgeborenen­retinopathie aus.

Erfahren Sie beim Lesen der Juni-Ausgabe von Der Ophthalmologe mehr über aktuelle Entwicklungen in Therapie und Epidemiologie sowie den neuen Wissensstand und Ausblick.

Ausgabe 07/2018: Elektronische Sehhilfen

Die zunehmende Miniaturisierung im Bereich der Elektronik hat neben der Entwicklung von Smartphones und Tablet-PCs auch zahlreiche andere elektronische Geräte möglich gemacht, die aus der Rehabilitation blinder und sehbehinderter Menschen inzwischen nicht mehr wegzudenken sind.    

Das Leitthema der Ausgabe 07/2018 von Der Ophthalmologe gibt einen Überblick der zur Auswahl stehenden Hilfsmittel um den Patienten umfassend beraten und bestmöglich mit Sehhilfen versorgen zu können.

Ausgabe 08/2018: Biomechanik bei Hornhautpathologien und Glaukom

Prinzipien der Biomechanik spielen in der Ophthalmologie in einigen Bereichen der Physiologie und Pathophysiologie eine zentrale Rolle. In jüngerer Vergangenheit erlangen sie auch zunehmende Beachtung in Diagnostik und Therapie: Die Kollagenquervernetzung der Hornhaut  zielt auf eine Veränderung der Biomechanik ab, biomechanische Eigenschaften werden als eigenständige Risikofaktoren für die Glaukomgenese und -progression diskutiert und evaluiert.

Lesen Sie in Der Ophthalmologe Ausgabe 08/2018 über neue diagnostische Techniken, die profundere Einblicke in das biomechanische Verhalten des Auges ermöglichen

Zurzeit meistgelesene Artikel aus dieser Zeitschrift

22.08.2017 | Originalien | Ausgabe 9/2017

Ophthalmologische Versorgung in Seniorenheimen

Die OVIS-Studie

04.07.2017 | Video plus | Ausgabe 8/2017

Dermis-Fett-Transplantation

24.11.2017 | Originalien

Die auf der Bruchschen Membranöffnung basierende Minimale Randsaumweite

Korrelation und diagnostische Genauigkeit im Vergleich zur peripapillären retinalen Nervenfaserschichtdicke

01.09.2017 | Update Ophthalmologie | Ausgabe 9/2017

Update Ophthalmologie Neuroophthalmologie

Videoartikel aus Der Ophthalmologe

Refraktive Lentikelextraktion

Die refraktive Lentikelextraktion (ReLEx/SMILE) ist eine von den Autoren in Stufen entwickelte refraktiv-chirurgische Methode zur Korrektur vornehmlich von Myopie und myopem Astigmatismus, bei der ausschließlich ein Femtosekundenlaser eingesetzt wird. Im Beitrag wird die Technik in ihren einzelnen Schritten im Video gezeigt und mögliche Fehler und deren Vermeidung werden erklärt.

Dermis-Fett-Transplantation - Video 1

Video 1: Lagerung des Patienten zur Entnahme eines Dermis-Fett-Transplantats. In diesem kurzen Mitschnitt (32″) werden die Seitenlagerung eines Patienten vor Entnahme eines DFT aus der rechten Glutealregion und die Festlegung und Markierung des Entnahmeortes gezeigt.

Dermis-Fett-Transplantation – Video 2

Video 2: Enukleation mit Implantation eines primären Dermis-Fett-Transplantats. Der Videoclip (9′06″) zeigt die Entnahme eines DFT aus der Glutealregion, die Enukleation nach Umlagerung des Patienten und die unmittelbar während desselben Eingriffs durchgeführte primäre Implantation des DFT in die Augenhöhle.

Shopping Cart Zeitschrift testen

Sie haben Interesse an dieser Zeitschrift? Bestellen Sie hier ein Test-Abonnement!

Der Ophthalmologe OnlineFirst articles

10.10.2018 | Kasuistiken

„Blaue Augen“ – Fallbericht über die Risiken von kosmetischen Irisimplantaten

Eine 24-jährige Iranerin stellte sich mit kosmetischen Irisimplantaten (BrightOcular©) zur Routinekontrolle bei uns vor, welche 5 Jahre zuvor zum Zweck der Änderung der Augenfarbe an einer Augenklinik in Tunesien inseriert wurden. Trotz der …

10.10.2018 | Originalien

Behandlungsrealität mit Ranibizumab in der klinischen Routineanwendung bei Patienten mit diabetischem Makulaödem

1-Jahres-Ergebnisse der deutschen POLARIS-Kohorte

Von einem diabetischen Makulaödem (DMÖ) sind deutschlandweit schätzungsweise ca. 142.000 erwachsene Menschen im Alter von 35 bis 74 Jahren betroffen. Aktuell gilt die Behandlung mit VEGF-Inhibitoren als Goldstandard der DMÖ-Therapie. Um die …

10.10.2018 | In eigener Sache

Julius-Springer-Preis für Ophthalmologie 2018

Retina.net ROP-Register-Studiengruppe für herausragende Originalie geehrt

10.10.2018 | Bild und Fall

Plötzlicher schmerzloser Visusabfall bei einem Neunjährigen

Ein 9‑jähriger Junge stellte sich akut in unserer kinderophthalmologischen Ambulanz vor. Ihm sei am Vormittag während des Schulunterrichts aufgefallen, dass er auf dem linken Auge (LA) deutlich schlechter sehe. Außerdem beschrieb er schwarze …

26.09.2018 | Leitthema

Bildgebung und molekulargenetische Diagnostik zur Charakterisierung von Netzhautdystrophien

Hereditäre Netzhautdystrophien sind eine sowohl klinisch als auch genetisch heterogene Erkrankungsgruppe. Eine umfassende Charakterisierung schließt funktionelle sowie hochauflösende multimodale Imaging-Methoden ein. Fortschritte in der …

Fragezeichen
Unser Serviceteam für Ihre Fragen

Bei Fragen zu Ihrem Abo oder zur Nutzung der Website hilft Ihnen unser Kundenservice gerne weiter.

Kundenservice kontaktieren
Info Icon
Alle Informationen zur Zeitschrift
Infos anzeigen
Contact Icon
Ihr Feedback zur Redaktion

Unsere Redakteure freuen sich über Ihre Anregungen und Kommentare. Schreiben Sie uns.

Redaktion kontaktieren

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Zielsetzung der Zeitschrift
Der Ophthalmologe ist ein international angesehenes Publikationsorgan und widmet sich allen Aspekten der Augenheilkunde.
Umfassende Übersichtsarbeiten zu einem aktuellen Schwerpunktthema sind das Kernstück jeder Ausgabe. Im Mittelpunkt steht gesichertes Wissen zu Diagnostik und Therapie mit hoher Relevanz für die tägliche Arbeit – der Leser erhält konkrete Handlungsempfehlungen.
Frei eingereichte Originalien ermöglichen die Präsentation wichtiger klinischer Studien und dienen dem wissenschaftlichen Austausch.
Kasuistiken zeigen interessante Fallbeispiele und ungewöhnliche Krankheits- bzw. Behandlungsverläufe.
Beiträge der Rubrik „CME Zertifizierte Fortbildung“ bieten gesicherte Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung und machen ärztliche Erfahrung für die tägliche Praxis nutzbar. Nach Lektüre der Beiträge kann der Leser sein erworbenes Wissen überprüfen und online CME-Punkte erhalten. Die Rubrik orientiert sich an der Weiterbildungsordnung des Fachgebiets.

Aims & Scope
Der Ophthalmologe is an internationally recognized journal dealing with all aspects of ophthalmology. The journal serves both the scientific exchange and the continuing education of ophthalmologists.
Freely submitted original papers allow the presentation of important clinical studies and serve scientific exchange.
Case reports feature interesting cases and aim at optimizing diagnostic and therapeutic strategies.
Comprehensive reviews on a specific topical issue focus on providing evidenced based information on diagnostics and therapy.
Review articles under the rubric “Continuing Medical Education” present verified results of scientific research and their integration into daily practice.

Review
All articles of Der Ophthalmologe are peer reviewed.

Declaration of Helsinki
All manuscripts submitted for publication presenting results from studies on probands or patients must comply with the Declaration of Helsinki.

Indexed in Science Citation Index Expanded, EMBASE, Medline and Scopus.

Weitere Informationen

Neu im Fachgebiet Augenheilkunde

24.08.2018 | Leitlinien, Stellungnahmen und Empfehlungen | Ausgabe 10/2018

Stellungnahme von BVA, DOG und RG zur intravitrealen Therapie des visusmindernden Makulaödems bei retinalem Venenverschluss

Therapeutische Strategien, Stand 24.04.2018

20.08.2018 | Rehabilitation | CME | Ausgabe 10/2018 Open Access

Aktuelle Möglichkeiten der visuellen Rehabilitation

13.07.2018 | Video plus | Ausgabe 10/2018

Die Spaltlampe als Videografiekonsole

Videoartikel

10.07.2018 | DFP-Fortbildung | Ausgabe 4-5/2018

Diagnostik und Management des Herpes zoster ophthalmicus

 

 

 
 

Bildnachweise