Skip to main content
Erschienen in: Forum der Psychoanalyse 4/2023

25.04.2023 | Originalarbeit

Der Wunsch nach Zugehörigkeit

Zur Identitätskonstruktion in Zeiten sozialen Umbruchs

verfasst von: Dr. med. Thomas Pollak

Erschienen in: Forum der Psychoanalyse | Ausgabe 4/2023

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Nach einleitenden Bemerkungen zur Psychoanalyse der Identitätsbildung nimmt der Autor tiefgreifende gesellschaftliche Veränderungen der letzten drei Jahrzehnte unter die Lupe: die Vielfalt des Sexuellen, die Digitalisierung, die Globalisierung und den historischen Umbruch von 1989. Der Autor betont den Charakter dieser Veränderungen als epochale soziale Umbrüche und diskutiert deren Folgen für die Identitätskonstruktionen der Gegenwart.
Fußnoten
1
Der Wunsch nach Geschlechtsumwandlung hat in den letzten Jahren enorm zugenommen, insbesondere bei Mädchen. Auf diese besorgniserregende Entwicklung kann ich hier nicht eingehen.
 
2
Die „Digital Natives“, wie sie der US-amerikanische Autor Prensky (2001) nennt, haben ihr ganzes Leben bereits umgeben von Computern, Videospielen, Handys und all den Spiel- und Werkzeugen der digitalen Ära verbracht. Alle älteren Personen sind in dieser Nomenklatur „Digital Immigrants“.
 
3
Das Nord-Süd-Gefälle ist nicht die einzige Ursache der weltweiten Migrationsbewegungen. Außer Hunger und Armut sind es vielfach Kriege, Vertreibungen und diktatorisch-gewaltsame Machtübernahmen, die die Menschen zur Flucht zwingen. Eine politische Analyse der Migration kann in diesem Rahmen nicht geleistet werden.
 
4
Wikipedia (2022): Sturm auf das Kapitol in Washington 2021.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Akhtar A (2021) Das Regime de Bildschirme. DIE ZEIT, 18.11.2021, S 58 Akhtar A (2021) Das Regime de Bildschirme. DIE ZEIT, 18.11.2021, S 58
Zurück zum Zitat Appelbaum A (2021) Die neuen Puritaner. In: Lettre international 135, Winter 2021, S 17–22 Appelbaum A (2021) Die neuen Puritaner. In: Lettre international 135, Winter 2021, S 17–22
Zurück zum Zitat Assmann J (2004) Sigmund Freud und das kulturelle Gedächtnis. Psyche - Z Psychoanal 58:1–25 Assmann J (2004) Sigmund Freud und das kulturelle Gedächtnis. Psyche - Z Psychoanal 58:1–25
Zurück zum Zitat Becker S (2016) Geschlecht und sexuelle Orientierung in Auflösung – was bleibt? Z Psychoanal Theor Prax 31(1):94–118 Becker S (2016) Geschlecht und sexuelle Orientierung in Auflösung – was bleibt? Z Psychoanal Theor Prax 31(1):94–118
Zurück zum Zitat Bohleber W (1992) Nationalismus, Fremdenhaß und Antisemitismus. Psyche - Z Psychoanal 46:689–709 Bohleber W (1992) Nationalismus, Fremdenhaß und Antisemitismus. Psyche - Z Psychoanal 46:689–709
Zurück zum Zitat Bohleber W (2012) Was Psychoanalyse heute leistet. Klett, Stuttgart Bohleber W (2012) Was Psychoanalyse heute leistet. Klett, Stuttgart
Zurück zum Zitat Brand U, Wissen M (2017) Imperiale Lebensweise. Oekom, München Brand U, Wissen M (2017) Imperiale Lebensweise. Oekom, München
Zurück zum Zitat Chasseguet-Smirgel J (1981) Das Ich-Ideal. Psychoanalytischer Essay über die „Krankheit der Idealität“. Suhrkamp, Frankfurt a.M. Chasseguet-Smirgel J (1981) Das Ich-Ideal. Psychoanalytischer Essay über die „Krankheit der Idealität“. Suhrkamp, Frankfurt a.M.
Zurück zum Zitat Dornes M (2006) Die Seele des Kindes. Entstehung und Entwicklung. Fischer, Frankfurt a.M. Dornes M (2006) Die Seele des Kindes. Entstehung und Entwicklung. Fischer, Frankfurt a.M.
Zurück zum Zitat Freud S (1905d) Drei Abhandlungen zur Sexualtheorie. GW V, S 127–145 Freud S (1905d) Drei Abhandlungen zur Sexualtheorie. GW V, S 127–145
Zurück zum Zitat Freud S (1921c) Massenpsychologie und Ich-Analyse. GW VI, S 259–349 Freud S (1921c) Massenpsychologie und Ich-Analyse. GW VI, S 259–349
Zurück zum Zitat Freud S (1927c) Die Zukunft einer Illusion. GW 14, S 325–380 Freud S (1927c) Die Zukunft einer Illusion. GW 14, S 325–380
Zurück zum Zitat Geipel I (2019) Umkämpfte Zone. Mein Bruder, der Osten und der Hass. Klett-Cotta, Stuttgart Geipel I (2019) Umkämpfte Zone. Mein Bruder, der Osten und der Hass. Klett-Cotta, Stuttgart
Zurück zum Zitat Heenen-Wolff S (2018) Dekonstruktion vom Konzept eines universalen Ödipuskomplexes. In: Heenen-Wolf S (2018) Gegen die Normativität in der Psychoanalyse. psychosozial, Gießen, S 13–47 Heenen-Wolff S (2018) Dekonstruktion vom Konzept eines universalen Ödipuskomplexes. In: Heenen-Wolf S (2018) Gegen die Normativität in der Psychoanalyse. psychosozial, Gießen, S 13–47
Zurück zum Zitat Imhorst E (2017) Die schwule Frau: eine Variante weiblicher Transidentität. Theorie und Kasuistik. In: Tamulionyté , Allert G, Albert K, Bilger A, Feil D, Kächele H, Roos R, Schwilk S, Spiekermann J (Hrsg) Brüche und Brücken. Wege der Psychoanalyse in die Zukunft. Tagungsband der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung. psychosozial, Gießen, S 373–384 Imhorst E (2017) Die schwule Frau: eine Variante weiblicher Transidentität. Theorie und Kasuistik. In: Tamulionyté , Allert G, Albert K, Bilger A, Feil D, Kächele H, Roos R, Schwilk S, Spiekermann J (Hrsg) Brüche und Brücken. Wege der Psychoanalyse in die Zukunft. Tagungsband der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung. psychosozial, Gießen, S 373–384
Zurück zum Zitat King V (2018) Geteilte Aufmerksamkeit. Kultureller Wandel und psychische Entwicklung in Zeiten der Digitalisierung. Psyche - Z Psychoanal 72:640–665 King V (2018) Geteilte Aufmerksamkeit. Kultureller Wandel und psychische Entwicklung in Zeiten der Digitalisierung. Psyche - Z Psychoanal 72:640–665
Zurück zum Zitat Krastev I, Holmes S (2020) The light that failed. Penguin, London Krastev I, Holmes S (2020) The light that failed. Penguin, London
Zurück zum Zitat Laplanche J (1988) Der Trieb und sein Quell-Objekt; sein Schicksal in der Übertragung. In: Die allgemeine Verführungstheorie und andere Aufsätze. edition discord, Tübingen, S 122–148 Laplanche J (1988) Der Trieb und sein Quell-Objekt; sein Schicksal in der Übertragung. In: Die allgemeine Verführungstheorie und andere Aufsätze. edition discord, Tübingen, S 122–148
Zurück zum Zitat Lehmann H (2021) Kunst, Freiheit, Moral. Lettre international 135, Winter 2021, S 24–33 Lehmann H (2021) Kunst, Freiheit, Moral. Lettre international 135, Winter 2021, S 24–33
Zurück zum Zitat Prensky M (2001) Digital natives, digital immigrants. Horizon 9(5):1–6CrossRef Prensky M (2001) Digital natives, digital immigrants. Horizon 9(5):1–6CrossRef
Zurück zum Zitat Reckwitz A (2017) Die Gesellschaft der Singularitäten. Zum Strukturwandel der Moderne. Suhrkamp, Frankfurt a.M. Reckwitz A (2017) Die Gesellschaft der Singularitäten. Zum Strukturwandel der Moderne. Suhrkamp, Frankfurt a.M.
Zurück zum Zitat Reiche R (1990) Geschlechterspannung. Fischer, Frankfurt a.M. Reiche R (1990) Geschlechterspannung. Fischer, Frankfurt a.M.
Zurück zum Zitat Sandel MJ (2020) The tyranny of merit. Penguin, London Sandel MJ (2020) The tyranny of merit. Penguin, London
Zurück zum Zitat Schelsky H (1953) Wandlungen der deutschen Familie in der Gegenwart. Enke, Stuttgart Schelsky H (1953) Wandlungen der deutschen Familie in der Gegenwart. Enke, Stuttgart
Zurück zum Zitat Shafik M (2021) Interview mit Elisabeth von Thadden. DIE ZEIT, 09.12.2021 Shafik M (2021) Interview mit Elisabeth von Thadden. DIE ZEIT, 09.12.2021
Zurück zum Zitat Streeck W (2021) Zwischen Globalismus und Demokratie. Politische Ökonomie im ausgehenden Neoliberalismus. Suhrkamp, Berlin Streeck W (2021) Zwischen Globalismus und Demokratie. Politische Ökonomie im ausgehenden Neoliberalismus. Suhrkamp, Berlin
Zurück zum Zitat Türcke C (2019) Digitale Gefolgschaft. Auf dem Weg in eine neue Stammesgesellschaft. Beck, München Türcke C (2019) Digitale Gefolgschaft. Auf dem Weg in eine neue Stammesgesellschaft. Beck, München
Zurück zum Zitat Turkle S (2011) Alone together. Why we expect more from technology and less from each other. Basic Books, New York Turkle S (2011) Alone together. Why we expect more from technology and less from each other. Basic Books, New York
Zurück zum Zitat Vogl J (2010) Das Gespenst des Kapitals. Diaphanes, Zürich Vogl J (2010) Das Gespenst des Kapitals. Diaphanes, Zürich
Metadaten
Titel
Der Wunsch nach Zugehörigkeit
Zur Identitätskonstruktion in Zeiten sozialen Umbruchs
verfasst von
Dr. med. Thomas Pollak
Publikationsdatum
25.04.2023
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Forum der Psychoanalyse / Ausgabe 4/2023
Print ISSN: 0178-7667
Elektronische ISSN: 1437-0751
DOI
https://doi.org/10.1007/s00451-023-00505-z

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2023

Forum der Psychoanalyse 4/2023 Zur Ausgabe

Editorial

Jubiläum