Skip to main content
main-content

Dermatologie

Empfehlungen der Redaktion

25.08.2021 | Melanom | Nachrichten

Dermatoskopische Muster: Wann ist es ein Melanom?

Für die Früherkennung von Melanomen spielt die Dermatoskopie eine wichtige Rolle. Die diagnostische Genauigkeit und das Melanomrisiko einzelner Gewebeveränderungen zu kennen, kann ihre Beurteilung erleichtern.

11.08.2021 | Gastrointestinale Erkrankungen in der Hausarztpraxis | FB_Schwerpunkt-Übersicht | Ausgabe 14/2021

So ordnen Sie Leberrundherde im Ultraschall ein

Leberrundherde sind häufig sonografische Zufallsbefunde. Ob im Routineultraschall oder bei spezifischer Fragestellung wie unklaren Bauchschmerzen entdeckt, sollte die Raumforderung zuverlässig eingeordnet werden: Zystisch oder solide, benige oder maligne? Dieser Beitrag bietet Ihnen eine Hilfestellung bei der Abklärung.

Autoren:
Sven Jacob, Dr. med. Victoria Habbel, Dr. med. Elise Pretzsch, Dr. med. Christopher Lampert, Prof. Dr. med. Dirk-André Clevert, Prof. Dr. med. Jens Werner, Prof. Dr. med. Martin Angele, PD Dr. med. Florian Bösch

11.07.2021 | COVID-19 | Brief Report Zur Zeit gratis

Welche Gefahr geht von Herpes-Koinfektionen bei COVID-19 aus?

Wie häufig kommt es bei COVID-19-Patienten vor, dass sie gleichzeitig an einer Herpes-simplex- oder an einer Herpes-Zoster-Infektion erkranken? Forscher der Universität in Florida haben das Patientenregister ihrer Klink ausgewertet. Die englischsprachige Studie und das Fazit, das die Experten ziehen, lesen Sie hier.

Autoren:
Joseph Katz, Sijia Yue, Wei Xue

17.08.2021 | Melanom | Nachrichten

Hautkrebsscreening senkt Sterberate

In Deutschland hat sich die Früherkennungsuntersuchung auf Hautkrebs für über 35-Jährige seit einem guten Jahrzehnt etabliert. Jetzt liegen neue Daten zur Auswirkung auf die Mortalität vor.

07.06.2021 | AV-Block III Grades | Kasuistiken | Ausgabe 8/2021

Lyme-Karditis: Angefangen hat es mit Kurzatmigkeit und Herzstolpern ...

Dieser Fall eines 39-Jährigen mit Lyme-Karditis bezeugt einen rasanten Befall des kardialen Reizleitungssystems durch Borrelien. Elektrokardiographisch dokumentiert, zeigt der Bericht den Verlauf einer dynamischen Veränderung der atrioventrikulären Überleitung mit schrittweiser Progredienz.

Autoren:
Dorothea Matthiae, PD Dr. med. Charalampos Kriatselis

29.01.2021 | Dermatologische Diagnostik | Dermatoskopie – Fall des Monats | Ausgabe 8/2021

Blutung oder Melanom?

Insbesondere bei älteren Patienten mit einzelnen Läsionen werden oft Einblutungen diagnostiziert. Auch wenn nicht-maligne Ursachen dahinter stecken können, sollte ein Melanom oder anderer maligner Hauttumor bei solchen Läsionen stets ausgeschlossen werden, wie die folgenden drei Fallberichte zeigen.

Autoren:
MSc DermPrevOncol Prof. Dr. med. Andreas Blum, Stephan Bosch

23.07.2021 | Herpesviren | Aus der Wissenschaft | Ausgabe 7-8/2021 Zur Zeit gratis

Orale Mundgesundheit

Ein Großteil der Bevölkerung ist mit dem Herpes-simplex-Virus infiziert. Studien legen einen Zusammenhang zwischen der Infektion mit dem Herpes-simplex-Virus Typ 1 und einer im späteren Leben auftretenden Alzheimer-Demenz nahe. Hierbei scheint unter anderem eine genetische Prädisposition mit Apolipoprotein E (APOE- ε4) eine Rolle zu spielen.

Autor:
Felix Koch

10.08.2021 | Psoriasis vulgaris | Nachrichten

Welche Psoriasistherapien bergen erhöhtes Infektionsrisiko?

Bei den meisten Psoriasistherapien mit Biologika oder zielgerichteten Wirkstoffen war das Risiko einer schweren Infektion in einer französischen Studie nicht höher als unter Etanercept – mit zwei Ausnahmen.

Komplementäre Medizin

Vitamine, Phytotherapeutika oder Diäten bei Krebs? Empfehlungen der S3-Leitlinie

Das Interesse von Krebspatient*innen an komplementären Therapieoptionen ist groß, die Evidenz jedoch oft gering. Für eine fundierte Beratung ist es daher wichtig, Wechselwirkungen und die Studienlage zu kennen. Der Beitrag fasst zentrale Statements zu biologisch basierten Methoden der neuen S3-Leitlinie zu Komplementärmedizin in der Onkologie zusammen.

17.06.2021 | Pleuraerguss | Seltene Erkrankungen | Ausgabe 7/2021

Fallbericht und Übersicht: Castleman-Erkrankung in Kombination mit Polyserositis und POEMS-Syndrom

Bei der Castleman-Erkrankung handelt es sich um eine sehr seltene Erkrankung, die durch eine Hyperplasie des lymphatischen Gewebes gekennzeichnet ist. Unbehandelt ist die Prognose sehr ernst. Bei der hiervorliegenden Kasuistik, wurde die korrekte Diagnose erst nach über acht Jahren gestellt.

Autoren:
MD Sevtap Tugce Ulas, MD Dr. Süha Dasdelen

27.07.2021 | Pädiatrische Dermatologie | Nachrichten

Kleinkind hat sich verbrannt: Wie sieht die Narbe später aus?

Wie sich Brandwunden bei Kleinkindern im Lauf der Jahre entwickeln, haben Forscher aus Rotterdam untersucht.

10.06.2021 | COVID-19 | Research article | Ausgabe 1/2021 Open Access

Schützt Methotrexat vor einer SARS-CoV-2-Infektion?

Bietet Methotrexat, über eine Downregulation der Expression des viralen Rezeptors ACE2, eine gewisse protektive Wirkung vor der Infektion mit SARS-CoV-2? Erlangener Rheumatologen präsentieren Fallstudien und interpretieren klinische und funktionelle Daten. (englischsprachig)

Autoren:
Fabian Schälter, Kerstin Dürholz, Laura Bucci, Gerd Burmester, Roberto Caporali, Camille Figuereido, Jaime Fogagnolo Cobra, Bernhard Manger, Mario M. Zaiss, Georg Schett

27.07.2021 | Merkel-Zell-Karzinom | Nachrichten

Merkelzellkarzinom am besten operieren und bestrahlen

Welche Art von Therapie am besten geeignet ist, Rezidiv- und Mortalitätsraten von Patienten mit Merkelzellkarzinom zu senken, haben US-Dermatologen untersucht. Die Ergebnisse sprechen für Operation plus adjuvante Radiatio.

10.05.2021 | Pädiatrische Dermatologie | Blickdiagnose | Sonderheft 1/2021

Neugeborenes mit seltsamem Ausschlag – Ihre Diagnose?

Eine 25-jährige Frau entbindet spontan ihr erstes Kind. Das Mädchen ist gut entwickelt. Nach zehn Tagen allerdings zeigen sich an seinem Rücken beunruhigende Hautveränderungen: In symmetrischer Ausprägung umschriebene, derbe, plattenartige, subkutan gelegene Infiltrate. Die darüber liegende Haut ist rötlich verfärbt. 

Autor:
PD Dr. med. habil. Thomas Jansen

27.07.2021 | COVID-19 | Nachrichten

COVID-Arm, Urtikaria und Zoster-Aktivierung

Hautreaktion nach einer COVID-19-Impfung sind mitunter sehr vielseitig: Am häufigsten wird der „COVID-Arm“ beobachtet, aber auch Herpes zoster sorgt für Probleme.

19.07.2021 | Ernährung bei Krebspatienten | Nachrichten

Ernährung bei Krebs: Was die Leitlinien nicht abbilden

Hat die Ernährung einen Einfluss auf die Entstehung und den Verlauf von Krebserkrankungen? Hinweise aus epidemiologischen Studien sprechen dafür. In den vergangenen Jahren wurde das Wissen um solche Zusammenhänge erweitert, und eine entsprechende Anpassung der einschlägigen Leitlinien erscheint überfällig.

27.06.2021 | Melanom | Onkologie aktuell | Ausgabe 6/2021

PD-1-Blockade bei Melanom: Wann sich Resistenzen bilden

In den vergangenen Jahren haben sich die Überlebenschancen von Patienten mit fortgeschrittenem malignem Melanom vor allem dank immuntherapeutischer Strategien deutlich gebessert. Primäre und sekundäre Resistenzen führen allerdings dazu, dass nur ein Teil der Patienten profitiert. Im Rahmen des EADO 2021 wurden Gründe für diese Resistenzen diskutiert.

Autor:
Doris Berger

10.06.2021 | Impetigo contagiosa | Kasuistiken Open Access

Heiße Spuren: Zigarettenverbrennungen bei einem Kleinkind?

Zigarettenverbrennungen bei einem Kleinkind?

Im Fall eines 10 Monate alten Jungen mit nichtjuckenden, jedoch geformt wirkenden Hautläsionen bittet die behandelnde Kinderarztpraxis um rechtsmedizinische Mitbeurteilung. Handelt es sich um eine Misshandlung mit glühenden Zigarettenspitzen? Die charakteristische Wundmorphologie und der Verlauf geben Hinweise auf eine sichere Diagnose. 

Autoren:
Angelina Autsch, Stefanie Sauer, Gita Mall, Daniel Wittschieber

16.07.2021 | Epistaxis | Nachrichten

Sklerotherapie wirkt gut gegen rezidivierende Epistaxis

Wiederholtes Nasenbluten von Patienten mit hereditärer hämorrhagischer Teleangiektasie lässt sich mit einer Sklerotherapie offenbar ebenso gut in den Griff bekommen wie mit Elektrokauterisierung bzw. Laserkoagulation.

17.06.2021 | ASCO 2021 | Nachrichten

Neuer Checkpointhemmer macht Melanomtherapie verträglicher

Die Immuntherapie mit Nivolumab und Ipilimumab hat die Therapie des metastierten malignen Melanoms revolutioniert. Doch die effektive Therapie ist mit einer erheblichen Toxizität verbunden. Relatlimab anstelle von Ipilimumab könnte eine besser verträgliche Alternative darstellen.

Neu im Fachgebiet Dermatologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Dermatologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise