Skip to main content
main-content

Dermatologie

Empfehlungen der Redaktion

30.03.2017 | Basaliom | Repetitorium Facharztprüfung | Ausgabe 4/2017

Basalzellkarzinom: So gehen Sie operativ vor

Folge 29

Eine Tumorentfernung im Gesicht ist eine Herausforderung, da der übliche Sicherheitsabstand oft nicht eingehalten werden kann. Lappenplastiken sind da die Alternative. Welche Plastik sie wann anwenden und wo sie schneiden müssen, erfahren Sie in dieser Übersicht anhand zweier Fallbeispiele.

Autoren:
MBA Dr. K. Nagel, J. Zenk

19.04.2017 | Psoriasis | Nachrichten

Schnelles Vor-Screening

Suchtgefahr bei Psoriasis-Patienten mit 4 Fragen abklären

Psoriatiker verfallen überdurchschnittlich häufig der Spielsucht, trinken mehr und rauchen häufiger als die Allgemeinbevölkerung. Zu diesem Ergebnis kamen Dermatologen der TU München, die die Abhängigkeiten ihrer Patienten untersuchten.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

18.04.2017 | Akne | Nachrichten

Antimikrobiell wirkendes Lactoferrin

Eisenfänger im Einsatz gegen Akneläsionen und Komedonen

Die zweimal tägliche Einnahme von Lactoferrin mit Vitamin E und Zink verbesserte das Hautbild von Menschen mit leichter und mittelschwerer Akne in einer philippinischen Untersuchung signifikant.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

05.01.2017 | Pannikulitis | Kasuistik | Ausgabe 2/2017

Schwere Pannikulitis: Warum musste das Bein amputiert werden?

Eine 58-Jährige stellte sich mit einer schweren, episodisch verlaufenden Pannikulitis der Oberschenkel vor. Nekrosen des Fettgewebes und eine mutmaßliche Superinfektion hatten die Amputation eines Beines am Oberschenkel notwendig gemacht. Erst die Proteinelektrophorese brachte die seltene Ursache ans Licht.

Autor:
Prof. Dr. C. Fiehn

12.01.2017 | Pädiatrische Allergologie | Leitthema | Ausgabe 2/2017

Update: IgE-vermittelte Nahrungsmittelallergien im Kindesalter

Welche Kinder haben ein hohes Risiko für eine  Immunglobulin-E-vermittelte Nahrungsmittelallergie? Gibt es bereits anerkannte Vorbeugemaßnahmen? Welche Diagnostik ist notwendig, welche Therapien sind wirksam? Antworten für den behandelnden Arzt.

Autoren:
Prof. Dr. K. Beyer, Prof. Dr. B. Niggemann

24.01.2017 | HNO-Verletzungen | Leitthema | Ausgabe 1/2017

Traumatologie der Nase

Moderne Konzepte

Die Nase als prominentestes Element des Gesichtes wird überdurchschnittlich oft traumatisiert. Eine exakte Beurteilung einer traumatisierten Nase, eine angemessene Diagnostik und die Entscheidung zu einer adäquaten Frühbehandlung tragen dazu bei, bleibende Formstörungen zu verhindern. 

Autor:
Prof. Dr. O. Kaschke

03.04.2017 | Schäden durch UV-Strahlen | Nachrichten

Studie der Uni Düsseldorf

Schutz vor UV-Strahlung lässt sich offenbar schlucken

Schlucken statt cremen: Karotinoide, wie sie in Tomaten und Grünkohl enthalten sind, schützen die Haut laut Ergebnissen einer Studie womöglich vor Schäden durch Sonnenlicht.

Autor:
Robert Bublak

03.04.2017 | Nierenersatzverfahren | Nachrichten

Medikation von Dialysepatienten

Schützen Schleifendiuretika vor chronischem Juckreiz?

Auf der Suche nach den Ursachen für den chronischen Juckreiz vieler Dialysepatienten haben Heidelberger Wissenschaftler den Medikamentenplan der Nierenpatienten durchforstet. Bei der Diuretikatherapie stießen sie auf Unterschiede.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

14.06.2016 | Pädiatrische Endokrinologie und Diabetologie | Kasuistiken | Ausgabe 3/2017

Überlebter Schock und verspätete Diagnose: welches Syndrom?

Eine Achtjährige wird wegen Vigilanzminderung und wiederholtem Erbrechen stationär aufgenommen. Auffällig: Eine Braunverfärbung der Haut. Sechs Monate zuvor erlitt das Mädchen ein reanimationspflichtiges Schockgeschehen. Nach umfassender Diagnostik steht die Diagnose. Eine Rarität. 

Autoren:
F. Chatzispyroglou, A. Diamanti, T. Hofmann, Dr. M. Endmann

01.02.2017 | Melanom | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 1-2/2017

CME: Optimale Systemtherapie beim kutanen Melanom

In der Dermatoonkologie hat ein dramatischer Umbruch begonnen. MAPK-Inhibitoren und Checkpointinhibitoren haben die Überlebenschancen für Patienten mit fortgeschrittenem Melanom deutlich verbessert. Nun gilt es, sie optimal einzusetzen.

Autor:
Prof. Dr. Dirk Schadendorf

28.03.2017 | Multiresistente Erreger / MRE | Nachrichten

Aktueller Bericht

Antibiotikaresistenzen: So ernst ist die Lage in Europa

Ein Albtraum: Der Patient hat eine Infektion und selbst das übliche Reserveantibiotikum greift nicht. Dieses seltene Szenario kann sich künftig häufen. Der Bericht der europäischen Behörden über die aktuelle Resistenzlage verdeutlicht den Ernst der Lage.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

22.03.2017 | Psoriasis | Nachrichten

Daten aus dem Praxisalltag

Psoriasis: Biologika im Langzeitvergleich

Bei Patienten mit Psoriasis hat die Behandlung mit Ustekinumab im Vergleich zu Etanercept die höchste Fünfjahreseffektivität.  

Autor:
Peter Leiner

21.03.2017 | Tumoren des Urogenitalsystems | Blickdiagnose | Onlineartikel

Blickdiagnose

Papeln am Penis – (k)eine große Sache?

Bei einem 53-Jährigen treten seit Jahren symptomlose Hautveränderungen am Genitale auf. Die Papeln sind bis zu stecknadelkopfgroß, mehr oder weniger erhaben, scharf begrenzt, eindrückbar, lividrot. Ihre Oberfläche ist glatt oder feinhöckerig, aufgeraut und hyperkeratotisch. Ihre Diagnose?

Neue Ansätze zur Systemtherapie

Atopische Dermatitis: Was ist in der Pipeline?

Bei der atopischen Dermatitis nehmen Neuentwicklungen an Fahrt auf. Zahlreiche Angriffspunkte werden untersucht, darunter der Histamin-4-Rezeptor und diverse Interleukinrezeptoren. Auch zur Immunadsorption und zur Stammzelltherapie gibt es aktuelle Studiendaten.

Beschwerden nach dem Essen

Besonderheiten in Diagnostik und Management des α-Gal-Syndroms

Seit Jahren leidet der 71-jährige Patient an täglicher Übelkeit, Diarrhö und Urtikaria. Die Beschwerden treten regelmäßig nach den Mahlzeiten auf. In Zusammenschau von Anamnese, Immunserologie und Hauttestung wurde die Diagnose α-Gal-Syndrom gestellt. Wie geht es nun für den Patienten weiter?

Ihre Diagnose?

Warum hier Papeln den gesamten Rumpf überzogen

Ein 6-jähriger, afrikanischer Junge wird mit seit dem 4. Lebensjahr zunehmend auftretenden, selten juckenden Hautveränderungen am Rumpf vorgestellt. Die Diagnose ließ sich durch die Histologie sichern – Ihre Vermutung?

Empfehlungen der aktuellen S3-Leitlinie

CME: Diagnostik des malignen Melanoms der Haut

Seit August 2016 liegt für das maligne Melanom die aktualisierte S3-Leitlinie zu Diagnostik, Therapie und Nachsorge vor. Dieser Übersichtsartikel stellt wichtige Aspekte zur Diagnostik des malignen Melanoms unter Berücksichtigung dieser Leitlinie dar.

Kinder- und Jugendgynäkologie

Vulvovaginitis beim präpubertalen Mädchen

Entzündungen im Bereich der Vulva sind einer der häufigsten Konsultationsgründe in der kinder- und jugendgynäkologischen Sprechstunde. Welche Ursachen Sie unbedingt abklären müssen.

07.03.2017 | Dermatologische Diagnostik | Nachrichten

Umfrage unter Hautärzten

Dermatoskop senkt die Zahl von Exzisionen benigner Läsionen

Die meisten Dermatologen in Europa bedienen sich für die Melanomdiagnostik der Dermatoskopie und sehen darin einen Nutzen. Erstaunlicher als dieses Ergebnis einer aktuellen Studie ist womöglich, dass nicht alle Hautärzte ein Dermatoskop benutzen.

Autor:
Robert Bublak
Hautkrebs

Neues zu Früherkennung und Screening des Melanoms

Das Hautkrebsscreening ist seit seiner Einführung in der Diskussion und auch weiterhin Gegenstand von Untersuchungen. So kamen auch im vergangenen Jahr Gegner und Fürsprecher zu Wort, zudem gibt es neue Kosten-Nutzen-Bewertungen, alternative Screeningmethoden und Ansätze, die Eigenuntersuchung zu verbessern.

Meistgelesene Artikel

05.01.2017 | Pannikulitis | Kasuistik | Ausgabe 2/2017

Schwere Pannikulitis: Warum musste das Bein amputiert werden?

17.03.2017 | Melanom | CME · Topic | Ausgabe 2/2017

CME: Update der S3-Leitlinie zum malignen Melanom

Aktuelle Empfehlungen für das fortgeschrittene Melanom

24.02.2017 | Dermatologische Diagnostik | CME | Ausgabe 4/2017

CME: Kutane Lyme-Borreliose

Fallstricke der serologischen Diagnostik

07.04.2017 | Bronchialkarzinome | Nachrichten | Onlineartikel

Jeder siebte Deutsche stirbt am Rauchen

Bildnachweise