Skip to main content
main-content

Dermatologie

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

07.01.2019 | Dermatologische Diagnostik | Übersicht | Ausgabe 1/2019

α‑Gal-Syndrom: Aktuelle Standards, Fallstricke und Perspektiven

Aktuelle Standards, Fallstricke und Perspektiven

Das α-Gal-Syndrom basiert auf einer Sensibilisierung auf das Kohlenhydratepitop Galactose-α-1,3-Galactose (α-Gal). Das Allergen findet sich u. a. in Fleisch, Innereien und Medizinprodukten. Allergische Reaktionen treten bei Betroffenen i. d. R. mit einer zeitlichen Latenz zum Allergenkontakt auf.

Autoren:
Dr. med. Andreas B. Weins, B. Eberlein, T. Biedermann

14.12.2018 | Tumoren der Haut | Dermatoonkologie | Ausgabe 12/2018

CME: Seltene Hautkrebserkrankungen – Ursachen und neue Therapiestrategien

Seltene bösartige Hautkrebserkrankungen sind eine heterogene Gruppe von Tumoren mit meist biologisch aggressivem Verhalten. Welche Prognosen epitheliale Tumoren, Bindegewebstumoren und vom Nervensystem abgeleitete Tumoren haben und welche Therapieoptionen existieren, erfahren Sie in dieser Übersicht.  

Autor:
Prof. Dr. Robert Loewe

12.12.2018 | Melanom | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 21-22/2018

Nur ein Leberfleck? Wohl kaum!

Ein 76-jähriger Mann stellte sich mit einer störenden Hautveränderung unterhalb des rechten Schlüsselbeins vor. An dieser Stelle hätte sich seit Jahren ein „Leberfleck“ befunden, seit Kurzem hätte dieser an Größe zugenommen. Wie lautet die Diagnose?

Autor:
Dr. med. Jens Iffländer

12.12.2018 | Pruritus und Prurigo | AKTUELLE MEDIZIN . REPORT | Ausgabe 21-22/2018

Neues Stufenschema für cholestatischen Juckreiz

Hinter quälendem Dauer-Juckreiz steckt oft eine internistische Erkrankung. Mithilfe eines medikamentösen Stufenschemas speziell für den cholestatischen Pruritus lässt sich bei zwei von drei Patienten der Juckreiz effektiv lindern.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

05.12.2018 | Neuro-Borreliose | Fortbildung | Ausgabe 6/2018

Liquordiagnostik bei klinischem Verdacht unverzichtbar

Bei begründetem Verdacht auf eine Neuroborreliose ist auch bei Kindern eine Lumbalpunktion unerlässlich, lautet eine der Empfehlungen der neuen S3-Leitlinie. Diese erstreckt sich explizit auch auf die Diagnostik und Behandlung der Neuroborreliose bei pädiatrischen Patienten.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

05.12.2018 | Laser | fortbildung | Ausgabe 6/2018

Pikosekundenlaser für die Stimulation der Kollagenneubildung

Pikosekundenlaser zeichnen sich durch enorm kurze Laserpulse bei gleichzeitig hohem Energiefluss aus. Gerade bei der Behandlung von Tattoos sind derartige Lasersysteme führend. Durch den Einsatz spezieller, fraktionierter Handstücke erreicht die Pikosekundentechnologie nun auch die Königsdisziplin der Hautverjüngung: die Neubildung von Kollagen.

Autor:
Dr. med. Hans Oliver Weber

05.12.2018 | Botulinumtoxin | fortbildung | Ausgabe 6/2018

Botulinumtoxin A beim Mann

Dermatologen nehmen immer häufiger Botulinumbehandlungen bei Männern vor. Die meisten Studien zu dieser Therapie beziehen sich jedoch auf die Anwendung bei der Frau. Umso wichtiger ist die Erfahrung aus der täglichen Praxis. Erprobte und praxisnahe Empfehlungen erhalten Sie in diesem Beitrag.

Autoren:
Said Hilton, Claudia Roth

05.12.2018 | Lipolyse | fortbildung | Ausgabe 6/2018

Nicht invasive Verfahren zur Lipolyse

Body Contouring ohne Skalpell erfreut sich zunehmender Nachfrage. Neben den bisher etablierten Verfahren existiert eine ganze Reihe neuer Optionen, mit denen die Körperformung oder besser gesagt die Fettreduktion, die dann eine Körperformung vornimmt, gelingt.

Autoren:
Dr. med. Jennifer Quist, Sven R. Quist

26.11.2018 | Erkrankungen der Nägel | FORTBILDUNG . SCHWERPUNKT BERATUNGSANLÄSSE | Ausgabe 20/2018

„Der Nagel meines Zeigefingers verfärbt sich zunehmend“

Eine 61-jährige Patientin stellt sich vor und berichtet, dass sich seit etwa sechs Wochen der Zeigefinger ihrer linken Hand zunehmend grünlich-gräulich verfärbt. Schmerzen bestünden zwar nicht, aber die psychische Belastung sei groß. Ihre Hände könne sie nicht mehr in der Öffentlichkeit zeigen.

Autor:
Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

26.11.2018 | Pädiatrische Dermatologie | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 20/2018

Warme Bäder bringen Läsion zum Vorschein

Ein zehn Monate alter Säugling wurde wegen einer seit dem zweiten Lebensmonat bestehenden unklaren Hautveränderung am rechten Unterarm ambulant vorgestellt. Bei der Inspektion fand sich eine solitäre, rötlich-braune, scharf begrenzte, gering erhabene Plaque mit einem Durchmesser von 1 cm. Was war diese Hautveränderung?

Autor:
PD Dr. med. habil. Thomas Jansen

16.11.2018 | Psoriasis | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 6/2018

CME: Wie sicher sind die neuesten Biologika bei Psoriasis vulgaris?

Die Nebenwirkungen von TNFα-Inhibitoren sind den Anwendern und Fachgruppen durch ihren weltweiten Einsatz über viele Jahre in diversen Indikationen gut bekannt. Doch wie sieht es mit möglichen unerwünschten Wirkungen der neuen IL-17- und IL-23-Inhibitoren aus?

Autoren:
Dr. med. Peter Weisenseel, Dr. med. Marian Anderko

16.11.2018 | Tumoren der Haut | Fortbildung | Ausgabe 6/2018

Moderne Diagnoseverfahren in der Dermatoonkologie

Die nicht invasive Diagnostik von hellem und schwarzem Hautkrebs ist ein innovatives und vielversprechendes Forschungsgebiet mit zahlreichen bildgebenden und nicht bildgebende Methoden.

Autoren:
Dr. Cristel Ruini, Prof. Dr. Tanja von Braunmühl

16.11.2018 | Sexuell übertragbare Krankheiten | Fortbildung | Ausgabe 6/2018

Schnelltests in der STI-Diagnostik

Schnelltests für sexuell übertragbare Infektionen, sog. „Point-of-Care-Tests“, werden auch in Deutschland für eine flächendeckende und niederschwellige Diagnostik immer wichtiger. Welche der POC-Tests sich bewährt haben, fasst der folgende Beitrag zusammen.

Autoren:
PD Dr. rer. nat. Adriane Skaletz-Rorowski, Dr. rer. nat. Marcus Mau, Prof. Dr. med. Norbert H. Brockmeyer

16.11.2018 | Dermatologische Diagnostik | Fortbildung | Ausgabe 6/2018

Ins eigene Fleisch geschnitten?

Zwischen sieben Jugendlichen war es zu einer Auseinandersetzung gekommen, bei der einige Personen unspezifische Verletzungen, etwa Hämatome und Kratzer, davontrugen. Ein ungewöhnliches Verletzungsmuster am linken Unterarm eines der Jugendlichen fiel der Polizei jedoch besonders auf. War diese Verletzung selbst zugefügt?

Autoren:
Dr. med univ. Peter Hofer, Prof. Dr. med. Matthias Graw, PD Dr. med. Bettina Zinka

08.11.2018 | Infertilität | Leitthema | Ausgabe 12/2018

Welchen Einfluss haben STI auf die männliche Fertilität?

Während für Frauen die Auswirkungen aufsteigender Infektionen auf die Fruchtbarkeit gut belegt sind, wird der Einfluss von sexuell übertragbaren Infektionen (STI) auf die Fertilität von Männern nach wie vor kontrovers diskutiert. Diese Übersicht fasst den derzeitigen Kenntnisstand zusammen.

Autoren:
PD Dr. P. Spornraft-Ragaller, Dr. D. Varwig-Janßen

08.11.2018 | Maligne Tumoren der Haut | zertifizierte fortbildung | Ausgabe 7/2018

CME: Aktuelle Therapiestrategien beim Merkelzellkarzinom

Das Merkelzellkarzinom (MCC) ist ein aggressiver, neuroendokriner Tumor der Haut mit steigender Inzidenz. Im Oktober 2017 wurde der erste Immuncheckpointinhibitor zur Therapie des metastasierten MCC in Deutschland zugelassen. Die Patienten scheinen davon zu profitieren.

Autoren:
Anne-Charlotte Niesert, Markus Heppt, Thomas Ruzicka, Prof. Dr. med. Carola Berking

06.11.2018 | Lymphödem | CME | Ausgabe 12/2018

CME: Differenzialdiagnostik von Lipödem und Lymphödem

Ein Leitfaden für die Praxis

Das Lipödem ist eine Erkrankung des subkutanen Fettgewebes der Extremitäten und betrifft fast ausschließlich Frauen im postpubertären Alter. Lymphödeme hingegen können primär oder sekundär bei beiden Geschlechtern auftreten. Die Differenzierung der Diagnosen ist für die Therapieplanung essenziell.

Autoren:
Prof. Dr. U. Wollina, B. Heinig

05.11.2018 | Plattenepithelkarzinome der Haut | Dermatoonkologie | Ausgabe 11/2018

Ein 30 Jahre alter Begleiter an der Brust

Ein 66-jähriger Patient hat einen Tumor im Dekolletébereich – seit mindestens 30 Jahren. Früher sei er kleiner gewesen. In letzter Zeit würde er nässen und gelegentlich auch bluten. Dies sei nun auch der Grund seines Arztbesuchs. Wie lautet Ihre Diagnose?

Autor:
Dr. Jens Iffländer

01.11.2018 | Mycosis fungoides | Mein Facharzttraining | Sonderheft 2/2018

43, männlich, Alopezie und Suberythrodermie – Ihre Diagnose?

Vorbereitung auf die Facharztprüfung: Folge 9

Bei einem 43-Jährigen bestehen seit drei Jahren zunehmende gerötete Plaques am gesamten Integument, einhergehend mit ausgeprägter Schuppung. Zudem hat er seit zwei Jahren „Akne“ im Gesichtsbereich und starken Haarausfall. Die Schweißbildung des Patienten ist deutlich vermindert. Jetzt ist Ihre Diagnose gefragt.

Autor:
Dr. Rose K. C. Moritz

01.11.2018 | Dermatologische Diagnostik | Fortbildung | Ausgabe 11/2018

Atypien von Hautveränderungen mit EIS präzise messen

Die elektrische Impedanzspektroskopie (EIS) ist ein nicht bildgebendes, nicht invasives, automatisiertes Verfahren. Die damit ermittelten Charakteristika des Hautvolumens unterhalb der Messelektrode werden in einen Score übersetzt, der eine Aussage über das Melanomrisiko einer Läsion zulässt.

Autoren:
Prof. Dr. med. Julia Welzel, Prof. Dr. med. Uwe Reinhold

Nächster Veranstaltungstermin

  • 24.01.2019 - 27.01.2019 | Events | Österreich | Veranstaltung

    Wintersymposium

    Lipödem-Update; 40 Jahre ambulante Varizentherapie. Veranstaltungsort: A-Radstadt. Wiss. Leitung: M. Sandhofer, G. Sattler, L. Habbema, R. Woisetschläger. 

Neu im Fachgebiet Dermatologie

16.01.2019 | ACR 2018 | Kongressbericht | Onlineartikel

Ustekinumab bald auch beim Lupus?

11.01.2019 | Klinik aktuell | Nachrichten | Onlineartikel

Ein Fünftel mehr Organspender

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2015 | Buch

Selbstzahlerleistungen in der Dermatologie und der ästhetischen Medizin

Dieses Buch beschreibt über 50 sinnvolle Selbstzahlerleistungen der dermatologisch-ästhetischen Diagnostik und Therapie. Lernen Sie, wie Sie Ihr Praxisangebot mit bewährten und innovativen Methoden erfolgreich ausbauen, Ihre Umsätze steigern und die Wünsche Ihrer Patienten erfüllen.

Herausgeber:
Bernd Kardorff

2012 | Buch

Häufige Hauttumoren in der Praxis

Warzen, Nävi, Zysten, aktinische Keratosen, malignes Melanom – im ärztlichen Alltag begegnet man einer Vielzahl von Hauttumoren oder tumorartigen Hautveränderungen. Dieses Buch bietet übersichtliche Tabellen zur Schnellorientierung, prägnante Darstellung des klinischen Bildes und Tipps zur angemessenen Therapie.

Autoren:
Prof. Dr. med. habil. Sabine G. Plötz, Prof. Dr. med. Rüdiger Hein, Prof. Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Dermatologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise