Skip to main content
main-content

Dermatologie

Aktuelle Übersichtsarbeiten

14.07.2021 | Infektionen der Vulva | Fortbildung | Ausgabe 4/2021

Menstruationshygiene - So beraten Sie Ihre Patientinnen

Über die Themen Menstruation und Menstruationshygiene wird weiterhin wenig gesprochen. Zu den Aufgaben von Frauenärztinnen und Frauenärzten gehört es jedoch, den Patientinnen beratend zur Seite zur stehen.

Autoren:
Nadine Sutter, Prof. Dr. med. Christian Gnoth

05.07.2021 | Acne inversa | Leitthema

Bedarf von Real-World-klinischen Therapiestudien für die Hidradenitis suppurativa/Acne inversa

Die Erfassung von Real-World-Daten von Ergebnissen aus der Anwendung von (zugelassenen) Arzneimitteln führt zu einer sinnvollen Einschätzung zur Medikamentenwirksamkeit, da die Natur von kontrollierten Studien für Arzneimittelregistrierungen …

Autoren:
Univ.-Prof. Dr. med. Prof. honoraire Dr. h.c. C. C. Zouboulis, E. von Stebut

05.07.2021 | Acne inversa | Leitthema

Hidradenitis suppurativa/Acne inversa in der Praxis

Die Hidradenitis suppurativa (HS) ist eine chronisch entzündliche Erkrankung, die mit Abszessbildung und mutilierenden Entzündungen mit Narbenbildung in den Körperfalten einhergeht. Der Leidensdruck ist immens und der Betreuungsbedarf hoch. In der …

Autoren:
Prof. Dr. H. Kurzen, K. Fritz, A. Altenburg

05.07.2021 | Acne inversa | Leitthema

Lokale und neue apparative Therapien der milden Hidradenitis suppurativa

Die Forschung und das öffentliche Bewusstsein für Hidradenitis suppurativa (HS) haben in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Dies führt dazu, dass sich immer mehr Betroffene, die zuvor nicht behandelt oder meist gar nicht diagnostiziert …

Autoren:
G. Nikolakis, Univ.-Prof. Dr. E. von Stebut

05.07.2021 | Acne inversa | Leitthema

Epidemiologie, Patientenlebensqualität und Behandlungskosten der Hidradenitis suppurativa/Acne inversa

Hidradenitis suppurativa (HS)/Acne inversa (AI) geht mit zahlreichen und relevanten Einschränkungen der Lebensqualität für die Betroffenen und ihre Angehörigen einher. Literaturangaben zur Prävalenz der HS variieren erheblich, sie ist jedoch …

Autoren:
Dr. N. Kirsten, V. Frings, G. D. Nikolakis, Dr. D. Presser, Prof. M. Goebeler, Prof. C. C. Zouboulis, Prof. M. Augustin

05.07.2021 | Hodentumoren | Leitthema | Ausgabe 7/2021

Diagnose und Therapie des Leydig-Zell-Tumors

Neben den überwiegend aus einer Keimzellneoplasie in situ hervorgehenden („germ cell neoplasia in situ“, GCNIS) Keimzelltumoren (KZT) sind die seltenen, zu den Gonadenstromatumoren gehörenden und in ihrer Histogenese ungeklärten …

Autor:
Prof. Dr. Sabine Kliesch

02.07.2021 | Acne inversa | Leitthema

Klinische, pathologische und molekulare Biomarker der Hidradenitis suppurativa/Acne inversa

Die Hidradenitis suppurativa/Acne inversa ist eine vernarbende Erkrankung der Intertrigines, die heute intensiv beforscht wird. Durch das verbesserte pathogenetische Verständnis kam es zur Einführung der Tumornekrosefaktor(TNF)-α-Hemmung, was …

Autoren:
M. von Laffert, R. E. Hunger, A. A. Navarini, Univ.-Prof. Dr. med. Prof. honoraire Dr. h.c. C. C. Zouboulis

01.07.2021 | Lymphome | Leitthema

Diagnostik von benignen und malignen Tumoren der Orbita

Orbitale Tumoren können je nach Erscheinungsbild und Entität die Lebensqualität und Lebenszeit der Patienten entscheidend beeinflussen. Es kann zu einem vollständigen Visusverlust oder einem Verlust des Auges kommen, sollte nicht rechtzeitig eine …

Autoren:
Rahul A. Jonas, Alexander C. Rokohl, Vinodh Kakkassery, Katharina A. Ponto, Philipp Lohneis, Ludwig M. Heindl

30.06.2021 | Melanom | Topic | Ausgabe 7-8/2021

Adjuvante Therapie des Hochrisikomelanoms

Mit der Einführung der zielgerichteten Therapie und der Immuntherapie hat für das maligne Melanom ein neues Zeitalter begonnen. Nicht nur im fernmetastasierten Stadium, sondern auch für Patienten mit lokoregionär ausgebreitetem Melanom haben sich …

Autoren:
S. C. S. Simon, Prof. Dr. J. Utikal

30.06.2021 | Periphere arterielle Verschlusskrankheit | CME

Antithrombotische Therapie der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit

Mehr als 200 Mio. Menschen weltweit leiden an einer peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK). Da die pAVK ein signifikanter Risikofaktor für das Auftreten von akuten vaskulären Ereignissen ist und demzufolge auch die Lebenserwartung der …

Autoren:
Prof. Dr. E. S. Debus, C. Espinola-Klein, S. Honig, Ch.-A. Behrendt, R. Bauersachs

30.06.2021 | Raynaud-Syndrom | Medizin aktuell | Ausgabe 3/2021

Akrale Ischämie ist nicht immer ein Raynaud

Wer bei einer Ischämie in Fingern und Zehen auf die Schnelle einen Morbus Raynaud diagnostiziert, kann einiges übersehen, etwa eine Sklerodermie, eine Embolie oder auch ein malignes Geschehen. Ein differenzialdiagnostischer Blick ist deshalb zwingend erforderlich - auch, um den sehr seltenen penilen Morbus Mondor zu erkennen.

Autor:
Dr. med. Beate Fessler

29.06.2021 | Acne inversa | Leitthema

Systemische Therapie der mittelschweren/schweren Hidradenitis suppurativa

Die systemische Behandlung ist zusammen mit der operativen Sanierung die wichtigste Therapieoption bei allen Formen der Hidradenitis suppurativa. Tetracyclin bei leichten bis mittelschweren Formen sowie Clindamycin in Kombination mit Rifampicin …

Autoren:
Dr. A Pinter, U. Mrowietz, T. Volz

29.06.2021 | Porphyrien | CME Open Access

Porphyrien

Porphyrien werden durch Enzymdefekte der Hämbiosynthese hervorgerufen und anhand spezifischer biochemischer Muster von Porphyrinen und deren Vorläufern in Urin, Stuhl und Blut diagnostiziert. Das jeweilige Muster der akkumulierten Porphyrine …

Autoren:
Prof. Dr. med. Ulrich Stölzel, EuSpLM Dr. rer. nat. Thomas Stauch, Dr. med. Ilja Kubisch

28.06.2021 | Periphere B-Zell-NeopIasien | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 6/2021

Primär kutane Lymphome*

Kutane Lymphome sind maligne Neoplasien, die sich in einer Vielzahl klinischer Erscheinungsformen und prognostisch heterogener Subgruppen mit signifikant unterschiedlicher Aggressivität manifestieren. Der folgende Beitrag kann als Leitfaden für …

Autoren:
Dr. med. Suzan Stürmer, Prof. Dr. med. Max Schlaak

25.06.2021 | Psoriasis vulgaris | fortbildung | Ausgabe 3/2021

Einsatz von Biologika in der dermatologischen Praxis

Monoklonale Antikörper ("-mab") und Fusionsproteine ("-cept") sind seit Jahren fester Bestandteil der Therapie chronisch entzündlicher Hauterkrankungen. Der dadurch erzielte medizinische Fortschritt bringt jedoch auch betriebswirtschaftliche Herausforderungen mit sich, die eine dermatologische GKV-Praxis meistern muss.

Autoren:
PD Dr. med. Dr. med. habil. Sigbert Jahn, Dr. med. Matthias Herbst, Dr. med. Evangelia Diamanti

25.06.2021 | Nahrungsmittelallergien | Leitthema

Nahrungsmittelallergie und Lungenerkrankungen

Nahrungsmittelallergien werden von ca. 20 % der Bevölkerung vermutet. Allerdings ist nur ein kleiner Teil von 4 % tatsächlich eine Ig(Immunglobulin)E-vermittelte Allergie. Altersabhängig sind im frühen Kindesalter die Grundnahrungsmittel typische …

Autor:
Dr. med. Irena Neustädter

25.06.2021 | Allergien und Intoleranzreaktionen | Übersicht | Ausgabe 4/2021

Funktionellen Eisenmangel beim Allergiker mit gezielter Mikroernährung ausgleichen?

Eisenmangel während der Schwangerschaft erhöht das Risiko bei Kindern, eine atopische Erkrankung zu entwickeln, und sowohl allergische Kinder als auch Erwachsene leiden eher an einer Eisenmangel-Anämie als Nicht-Allergiker. Hat die Supplementierung mit Eisen-beladenem β-Lactoglobulin (holo-BLG) hier einen Einfluss?

Autor:
Franziska Roth-Walter

25.06.2021 | Mastozytose | Allergologie aktuell | Ausgabe 4/2021

Update Insektengiftallergie: Neues zu Risikofaktoren, Diagnostik und Therapie

Sensibilisierung gegen echte Wespen oder Feldwespen? Wie die Unterscheidung dank molekularer Diagnostik gelingt, diskutierten Allergologen und Immunologen auf dem 12. Arbeitsgespräch Insektengiftallergie. Und: Was gibt es Neues zu Haupt-Risikofaktoren, Sicherheit der Immuntherapie und Besonderheiten bei Patienten mit Mastozytose?

Autoren:
Prof. Dr. med. Thilo Jakob, Dr. Hendrik Wolf, Prof. Dr. med. Franziska Rueff

25.06.2021 | Poliomyelitis | Konsensuspapiere

Infektiologische Präventivmaßnahmen bei Praktikantinnen und Praktikanten im Gesundheitsdienst und der Wohlfahrtspflege

Aktualisierte Stellungnahme der Kommission für Infektionskrankheiten und Impffragen der DAKJ (April 2021)

Berufspraktika in Gesundheitsdienst und freier Wohlfahrtspflege sind oftmals obligatorisch. Praktikanten verfügen in der Regel nicht über ausreichende Kenntnisse der Infektionshygiene. Daher sind für Praktikanten systematisch besondere …

Autoren:
Prof. Dr. med. Hans-Iko Huppertz, Kommission für Infektionskrankheiten und Impffragen der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin e. V. (DAKJ)

25.06.2021 | Botulinumtoxin | fortbildung | Ausgabe 3/2021

Botulinumtoxin A beim Mann

Ästhetische Eingriffe sind längst nicht nur mehr Frauen vorbehalten; immer mehr Männer unterziehen sich einer Behandlung. Welche Besonderheiten sind bei der Anwendung von Botulinumtoxin bei Männern zu berücksichtigen, vor allem bezüglich Anatomie, gewünschtem Ergebnis oder Dosierung?

Autoren:
Dr. med. Said Hilton, Claudia Roth, Prof. Dr. med. Peter Arne Gerber

Neu im Fachgebiet Dermatologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Dermatologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise