Skip to main content
Erschienen in: Die Dermatologie 7/2023

14.06.2023 | Dermatologische Diagnostik | CME

Nützliches Wissen zu Tätowierungen

verfasst von: Dr. med. L. M. Kühn, U. Beiteke, D. Nashan

Erschienen in: Die Dermatologie | Ausgabe 7/2023

zum CME-Kurs Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Die Anzahl tätowierter Menschen hat in den vergangenen Jahren weiter zugenommen. In den USA sind ca. 23 % und in Europa 9–12 % der Bevölkerung tätowiert. In den deutschen Medien (2019) und vom Infoportal Statista (2017) wird von 21–25 % tätowierter Mitbürger und von einer steigenden Tendenz ausgegangen (Statista 2018: 36 %). Männer und Frauen tragen gleichermaßen Tattoos. Die Altersgruppe der 20- bis 29-Jährigen dominiert mit annähernd 50 % tätowierter junger Menschen. Im folgenden Beitrag werden die neuen Regularien, insbesondere die REACH(Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals)-Verordnung, gesetzlichen Grundlagen und staatlichen Kontrollen zum Thema „Tätowierungen“ beschrieben. Die Zusammensetzung von Tätowiermitteln und für den Nutzer relevante Prüfungsoptionen vor und zur Durchführung von Tätowierungen werden dargestellt. Dermatologisch assoziierte Erkrankungen und Testverfahren werden aufgeführt. Da 70 % der Bevölkerung auch bei eigener vorhandener Tätowierung das Wissen um diese Informationen verneinen, ist diese Aktualisierung für behandelnde Ärzte und Nutzer als eine Übersicht verfasst.
Literatur
5.
Zurück zum Zitat Hausen BM, Kaatz M, Jappe U, Stephan U, Heidbreder G (2001) Henna/p-Phenylendiamin-Kontaktallergie: Folgenschwere Dermatosen nach Henna-Tätowierungen. Dtsch Ärztebl 98(27):A-1822 / B‑1564 / C‑1449 Hausen BM, Kaatz M, Jappe U, Stephan U, Heidbreder G (2001) Henna/p-Phenylendiamin-Kontaktallergie: Folgenschwere Dermatosen nach Henna-Tätowierungen. Dtsch Ärztebl 98(27):A-1822 / B‑1564 / C‑1449
6.
Zurück zum Zitat TätoV – Verordnung über Mittel zum Tätowieren einschließlich bestimmter vergleichbarer Stoffe und Zubereitungen aus Stoffen* (gesetze-im-internet.de) TätoV – Verordnung über Mittel zum Tätowieren einschließlich bestimmter vergleichbarer Stoffe und Zubereitungen aus Stoffen* (gesetze-im-internet.de)
7.
Zurück zum Zitat LFGB – Lebensmittel‑, Bedarfsgegenstände- und Futtermittelgesetzbuch 1) 2) 3) (gesetze-im-internet.de), Abschnitt 4: Verkehr mit Mitteln zum Tätowieren und kosmetischen Mitteln und darin auch § 39a Maßnahmen der für die Überwachung von Mitteln zum Tätowieren LFGB – Lebensmittel‑, Bedarfsgegenstände- und Futtermittelgesetzbuch 1) 2) 3) (gesetze-im-internet.de), Abschnitt 4: Verkehr mit Mitteln zum Tätowieren und kosmetischen Mitteln und darin auch § 39a Maßnahmen der für die Überwachung von Mitteln zum Tätowieren
14.
Zurück zum Zitat Feige M (2000) Tattoo- und Piercing Lexikon Kult und Kultur der Körperkunst. Lexikon-Imprint-Verlag, Berlin Feige M (2000) Tattoo- und Piercing Lexikon Kult und Kultur der Körperkunst. Lexikon-Imprint-Verlag, Berlin
16.
Zurück zum Zitat Wissenschaftliche Stellungnahme zur Berufskrankheit Nr. 1301. GMBl. (2016) Nr. 33/34, S. 687–691 Wissenschaftliche Stellungnahme zur Berufskrankheit Nr. 1301. GMBl. (2016) Nr. 33/34, S. 687–691
18.
Zurück zum Zitat Laux P, Tralau T, Tentschert J, Blume A, Dahouk SA, Bäumler W, Bernstein E, Bocca B, Alimonti A, Colebrook H, de Cuyper C, Dähne L, Hauri U, Howard PC, Janssen P, Katz L, Klitzman B, Kluger N, Krutak L, Platzek T, Scott-Lang V, Serup J, Teubner W, Schreiver I, Wilkniß E, Luch A (2016) A medical-toxicological view of tattooing. Lancet 387(10016):395–402. https://​doi.​org/​10.​1016/​S0140-6736(15)60215-X CrossRefPubMed Laux P, Tralau T, Tentschert J, Blume A, Dahouk SA, Bäumler W, Bernstein E, Bocca B, Alimonti A, Colebrook H, de Cuyper C, Dähne L, Hauri U, Howard PC, Janssen P, Katz L, Klitzman B, Kluger N, Krutak L, Platzek T, Scott-Lang V, Serup J, Teubner W, Schreiver I, Wilkniß E, Luch A (2016) A medical-toxicological view of tattooing. Lancet 387(10016):395–402. https://​doi.​org/​10.​1016/​S0140-6736(15)60215-X CrossRefPubMed
19.
Zurück zum Zitat Famele M, Lavalle R, Leoni C, Majorani C, Ferranti C, Palleschi L, Fava L, Draisci R, D’Ilio S (2022) Quantification of preservatives in tattoo and permanent make-up inks in the frame of the new requirements under the REACH Regulation. Contact Derm 87(3):233–240. https://​doi.​org/​10.​1111/​cod.​14105 CrossRef Famele M, Lavalle R, Leoni C, Majorani C, Ferranti C, Palleschi L, Fava L, Draisci R, D’Ilio S (2022) Quantification of preservatives in tattoo and permanent make-up inks in the frame of the new requirements under the REACH Regulation. Contact Derm 87(3):233–240. https://​doi.​org/​10.​1111/​cod.​14105 CrossRef
22.
Zurück zum Zitat Piccinini P, Pakalin S, Contor L, Bianchi I, Senaldi C (2016) Safety of tattoos and permanent make-up: Final report. EUR 27947. Publications Office of the European Union, Luxembourg (JRC101601) Piccinini P, Pakalin S, Contor L, Bianchi I, Senaldi C (2016) Safety of tattoos and permanent make-up: Final report. EUR 27947. Publications Office of the European Union, Luxembourg (JRC101601)
30.
Zurück zum Zitat Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates über kosmetische Mittel. Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates über kosmetische Mittel.
32.
Zurück zum Zitat Frosch PJ, Schnuch A, Uter W (2014) Kontaktdermatitis. Dustri-Verlag Dr. Karl Feistle, S 34–35 Frosch PJ, Schnuch A, Uter W (2014) Kontaktdermatitis. Dustri-Verlag Dr. Karl Feistle, S 34–35
40.
Zurück zum Zitat Rahimi IA, Eberhard I, Kasten ETATTOOS (2018) What do people really know about the medical risks of body ink? J Clin Aesthet Dermatol 11(3):30–35 PubMedPubMedCentral Rahimi IA, Eberhard I, Kasten ETATTOOS (2018) What do people really know about the medical risks of body ink? J Clin Aesthet Dermatol 11(3):30–35 PubMedPubMedCentral
Metadaten
Titel
Nützliches Wissen zu Tätowierungen
verfasst von
Dr. med. L. M. Kühn
U. Beiteke
D. Nashan
Publikationsdatum
14.06.2023

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2023

Die Dermatologie 7/2023 Zur Ausgabe

One Minute Wonder

Kindliche Mastozytose