Skip to main content
main-content

18.11.2021 | Dermatologische Therapieverfahren | CME | Ausgabe 12/2021

Der Hautarzt 12/2021

Allergenimmuntherapie bei atopischer Dermatitis

Zeitschrift:
Der Hautarzt > Ausgabe 12/2021
Autoren:
Dr. med. Stephan Traidl, Thomas Werfel
zum Fragebogen im Kurs
Wichtige Hinweise

Wissenschaftliche Leitung

E. Gaffal, Magdeburg
S. Ständer, Münster
R.-M. Szeimies, Recklinghausen
A. Zink, München

Zusammenfassung

Seit dem ersten Bericht über die Allergenimmuntherapie (AIT) durch Noon et al. vor 110 Jahren wurden zahlreiche klinische und grundlagenwissenschaftliche Studien durchgeführt, um die Effekte der einzigen kurativen Behandlung von Allergien zu untersuchen. Bei der atopischen Dermatitis (AD) findet sie jedoch nur selten Anwendung, obwohl es Evidenz dafür gibt, dass Aeroallergene zu Exazerbationen der Erkrankung beitragen können. Dieser Übersichtsbeitrag umfasst die aktuelle Studienlage, Metaanalysen und Leitlinienempfehlungen zur AIT bei AD-Patienten. Es zeigt sich eine große Heterogenität hinsichtlich Studiendesigns, Patientenkohorten, Allergenen, Applikationsformen und Endpunkten, wodurch die Vergleichbarkeit der Studien erschwert wird. Mehrere Untersuchungen zeigen eine positive Wirkung der AIT auf den Schweregrad der AD, was darauf hindeutet, dass zumindest eine Untergruppe von Patienten von der Behandlung profitieren kann. Weitere Entwicklungen auf dem Gebiet der AIT könnten dazu beitragen, dass die Therapie einen breiteren Einsatz bei AD-Patienten findet.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner*in

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2021

Der Hautarzt 12/2021 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Hautarzt 12 x pro Jahr für insgesamt 406,00 € im Inland (Abonnementpreis 370,00 € plus Versandkosten 36,00 €) bzw. 445,00 € im Ausland (Abonnementpreis 370,00 € plus Versandkosten 75,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 33,83 € im Inland bzw. 37,08 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-0/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Dermatologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Bildnachweise