Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Das Buch zeigt in vielen Farbabbildungen die Histopathologie der häufigsten und relevanten inflammatorischen, genetischen und infektiösen Hauterkrankungen, Zysten und Hautneoplasien und bietet eine Einführung zu histopathologischen Techniken. Die histologischen Merkmale von über 100 Dermatosen und ihren Varianten werden jeweils auf einer Doppelseite mit Abbildungen und klar strukturierten Texten zu Klinik, Histologie und Differenzialdiagnose übersichtlich dargestellt. Die Abbildungen sind mit Hinweisen zu den charakteristischen histologischen Merkmalen versehen.

Die Dermatopathologie ist ein zentraler Bestandteil der Diagnostik inflammatorischer, infektiöser und neoplastischer Hauterkrankungen. Dieses Buch beinhaltet eine systematische und klar strukturierte Einführung in die Dermatopathologie

In der vierten Auflage wurden die Inhalte aktualisiert, mit neuen Erkenntnissen aus dem Bereich der Molekularbiologie und Genetik erweitert und zusätzliche Krankheitsbilder aufgenommen. Das Buch eignet sich ideal als systematische Einführung und Nachschlagewerk für Dermatologen und Pathologen.

Neu in der vierten Auflage:

Spitzoider dysplastischer melanozytärer NävusDesmoplastischer Nävus SpitzNävus ReedKlarzell-Sarkom Digitales papilläres AdenokarzinomDiffuses großzelliges B-Zell-LymphomIncontinentia pigmenti

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Grundlagen

Frontmatter

Kapitel 1. Dermatopathologische Grundbegriffe: Glossar (in alphabetischer Reihenfolge)

Zusammenfassung
Die Dermatopathologie basiert auf den auch in der allgemeinen Pathologie verwendeten Bezeichnungen. Im Folgenden werden häufig verwendete dermatopathologische Begriffe erklärt.
Werner Kempf, Markus Hantschke, Heinz Kutzner

Kapitel 2. Hautbiopsie

Zusammenfassung
Verschiedene Biopsietechniken gelangen zur Anwendung, die unterschiedliche Vor- und Nachteile aufweisen.
Werner Kempf, Markus Hantschke, Heinz Kutzner

Kapitel 3. Histopathologische Techniken

Zusammenfassung
Für die Anfärbung der 3–6 μm dicken Gewebeschnitte stehen verschiedene histologische Färbungen zur Verfügung.
Werner Kempf, Markus Hantschke, Heinz Kutzner

Inflammatorische und infektiöse Dermatosen

Frontmatter

Kapitel 4. Epidermis – Spongiose, Akanthose und Hyperparakeratose

Zusammenfassung
Allergisch oder irritativ-toxisch bedingte Reaktion mit unterschiedlichen klinischen und histologischen Stadien
Werner Kempf, Markus Hantschke, Heinz Kutzner

Kapitel 5. Epidermis – Akantholyse

Zusammenfassung
Genodermatose mit autosomal-dominantem Erbgang.
Werner Kempf, Markus Hantschke, Heinz Kutzner

Kapitel 6. Bullöse Veränderungen

Zusammenfassung
Autoimmunbullöse Dermatose mit Akantholyse durch Antikörper, welche gegen Desmoglein 1 gerichtet sind. Auslösung durch Medikamente möglich.
Werner Kempf, Markus Hantschke, Heinz Kutzner

Kapitel 7. Interface-Veränderungen

Zusammenfassung
Immunologisch-allergische Reaktion meist auf Infektionen mit Herpes-simplex-Viren oder Medikamente. Bei medikamentös induzierter Form ausgeprägteres Krankheitsbild (EEM major – Stevens-Johnson-Syndrom) möglich
Werner Kempf, Markus Hantschke, Heinz Kutzner

Kapitel 8. Dermis – vaskuläre Störungen

Zusammenfassung
Zerstörung kleiner Gefäße (Kapillaren, Venulen) durch infektallergisch oder medikamentös bedingte immunologische Reaktion
Werner Kempf, Markus Hantschke, Heinz Kutzner

Kapitel 9. Dermis – granulomatöse Entzündungen

Zusammenfassung
Inflammatorische Dermatose ungeklärter Ätiologie
Werner Kempf, Markus Hantschke, Heinz Kutzner

Kapitel 10. Dermis – interstitielle Entzündungen

Zusammenfassung
Durch Borrelien (B. burgdorferi, B. afzelii, B. garinii) hervorgerufene Infektion mit kutanen und extrakutanen Manifestationen
Werner Kempf, Markus Hantschke, Heinz Kutzner

Kapitel 11. Dermis – diffuse gemischtzellige Entzündungen

Zusammenfassung
Allergische IgE-vermittelte oder physikalisch ausgelöste Reaktion vom Soforttyp
Werner Kempf, Markus Hantschke, Heinz Kutzner

Kapitel 12. Dermis – degenerative und metabolisch bedingte Störungen

Zusammenfassung
Wahrscheinlich reaktiv bedingte Dermatose an der Ohrhelix mit epidermaler Schädigung und degenerativen Veränderungen am dermalen Binde- und Knorpelgewebe.
Werner Kempf, Markus Hantschke, Heinz Kutzner

Kapitel 13. Dermis – Entzündungen der Hautadnexen

Zusammenfassung
Durch unterschiedliche Erreger bedingte entzündliche Veränderungen des Haarfollikels und des umliegenden Bindegewebes.
Werner Kempf, Markus Hantschke, Heinz Kutzner

Kapitel 14. Subkutis – Pannikulitiden

Zusammenfassung
Häufigste entzündliche Pannikulitis. In vielen Fällen Auslösung durch Medikamente oder Assoziation mit Infektionen und Sarkoidose, aber auch idiopathisch.
Werner Kempf, Markus Hantschke, Heinz Kutzner

Kapitel 15. Arzneimittelinduzierte Reaktionen

Zusammenfassung
Kutane Manifestationen direkter oder indirekter, toxisch oder immunologisch vermittelter Nebenwirkungen von Arzneimitteln (AM). Breites Spektrum klinischer und histologischer Formen von Arzneimittelreaktionen.
Werner Kempf, Markus Hantschke, Heinz Kutzner

Kapitel 16. Artifizielle Schädigungen

Zusammenfassung
Schädigung kutaner Strukturen durch exogene Einflüsse mechanischer oder toxischer Natur. Unterschiedliche Muster von artifiziellen Schädigungen können unterschieden werden.
Werner Kempf, Markus Hantschke, Heinz Kutzner

Kapitel 17. Skleromyxödem/Lichen myxoedematosus

Zusammenfassung
Chronische Dermatose aus dem Formenkreis der Muzinosen mit Vermehrung von Fibroblasten und verstärkter Kollagensynthese. Assoziation mit Paraproteinämie/monoklonaler Gammopathie. Keine Assoziation mit Schilddrüsenfunktionsstörung.
Werner Kempf, Markus Hantschke, Heinz Kutzner

Kapitel 18. Kutane Ablagerungen und Reaktionen auf Fillersubstanzen

Zusammenfassung
Ablagerungen von resorbierbaren und permanenten, nicht resorbierbaren Substanzen, die zur Weichteilaugmentation verwendet werden und Entzündungsreaktionen induzieren können
Werner Kempf, Markus Hantschke, Heinz Kutzner

Zysten

Frontmatter

Kapitel 19. Epitheliale Zysten

Zusammenfassung
Epitheliale Zyste mit epidermalem Verhornungstyp, welche vom infundibulären Follikelepithel ausgeht oder durch posttraumatische Verlagerung von Epidermis in die Dermis entsteht.
Werner Kempf, Markus Hantschke, Heinz Kutzner

Kapitel 20. Pseudozysten

Zusammenfassung
Posttraumatische oder idiopathische Ansammlung von muzinöser Grundsubstanz in der Dermis, meist im Bereich der Akren (Finger).
Werner Kempf, Markus Hantschke, Heinz Kutzner

Hamartome und Neoplasien

Frontmatter

Kapitel 21. Epidermale Hamartome und Neoplasien

Zusammenfassung
Umschriebene, genetisch bedingte Differenzierungsstörung der Epidermis, meist den Blaschko-Linien folgend.
Werner Kempf, Markus Hantschke, Heinz Kutzner

Kapitel 22. Melanozytäre Läsionen

Zusammenfassung
Umschriebene vermehrte Melaninbeladung der basalen Epithelzellen durch vermehrte Melanozytenaktivität ohne signifikante Vermehrung der Melanozyten.
Werner Kempf, Markus Hantschke, Heinz Kutzner

Kapitel 23. Adnextumoren

Zusammenfassung
Benigne Vergrößerung und Vermehrung von Talgdrüsen
Werner Kempf, Markus Hantschke, Heinz Kutzner

Kapitel 24. Weichteilhyperplasien und -neoplasien

Zusammenfassung
Die Narbe stellt einen physiologischen Reparaturvorgang mit Ersatz des zerstörten Bindegewebes durch Fibrose dar
Werner Kempf, Markus Hantschke, Heinz Kutzner

Kapitel 25. Vaskuläre Neoplasien

Zusammenfassung
Benigne vaskuläre Neoplasie kapillärer Gefäße
Werner Kempf, Markus Hantschke, Heinz Kutzner

Kapitel 26. Lymphome und Pseudolymphome

Zusammenfassung
Häufigstes kutanes T-Zell-Lymphom mit charakteristischer Klinik und Histologie
Werner Kempf, Markus Hantschke, Heinz Kutzner

Kapitel 27. Histiozytosen und Mastozytosen

Zusammenfassung
Neoplastische Proliferation von Langerhans-Zellen in der Haut (und anderen Organen) mit unterschiedlichen Manifestationsformen. Es können 4 Formen unterschieden werden:
  • M. Letterer Siwe
  • M. Hand-Schüller-Christian
  • Eosinophiles Granulom
  • Kongenitale selbstheilende Retikulohistiozytose
Werner Kempf, Markus Hantschke, Heinz Kutzner

Kapitel 28. Kutane Karzinommetastasen

Zusammenfassung
Metastasierung von Adeno- und Plattenepithelkarzinomen in die Haut. Gehäuft bei Bronchial-, Mamma- und Kolonkarzinom
Werner Kempf, Markus Hantschke, Heinz Kutzner

Backmatter

In b.Flat Dermatologie kompakt enthaltene Bücher

In b.Flat Dermatologie 360° enthaltene Bücher

In b.Flat Klinik Dermatologie enthaltene Bücher

In b.Flat SpringerMedizin.de Gesamt enthaltene Bücher

Weitere Informationen

Neu im Fachgebiet Dermatologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Dermatologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise