Skip to main content
main-content

01.03.2012 | Original Paper | Ausgabe 3/2012

European Journal of Pediatrics 3/2012

Description of children with 45,X/46,XY karyotype

Zeitschrift:
European Journal of Pediatrics > Ausgabe 3/2012
Autoren:
Hanan Tosson, Susan R. Rose, Lou Ann Gartner

Abstract

We hypothesized that because 45,X/46,XY (X/XY) children share a cell line with Turner syndrome (TS), they also share co-morbidities described in TS. In addition, the presence of the Y chromosome in brain and in other body tissues would influence their function. On the basis of our findings, we aimed to establish optimal procedures for clinical evaluation, management, and follow-up of these children. Sixteen X/XY children were evaluated and managed at a single institution as part of standard clinical care as established at the time between 1969 and 2009. In January of 2005, we started retrospective record review of all X/XY children in combination with cohort follow-up (of those who had not reached adult height) until August of 2009. The study included review of clinical presentation, clinical characteristics, diagnostic measures, radiologic studies, karyotype studies, psycho-endocrinology evaluation, and growth-promoting treatments. There was no specific intervention. Phenotype reflected cell line distribution. The presence of 45,X cell line explains how X/XY children have abnormalities similar to girls with TS, while presence of Y chromosome explains why they have tomboyish behavior. In conclusion, these children require clinical evaluation similar to that performed in female children with TS, including cardiovascular, renal, endocrine, growth and development, autoimmune, psychological, and educational evaluation. Specific management needs to be tailored to the presence of Y chromosomal material.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2012

European Journal of Pediatrics 3/2012 Zur Ausgabe

Acknowledgement to our Reviewers

Acknowledgements

  1. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise