Skip to main content
main-content

08.06.2017 | Deutscher Röntgenkongress | Kongressbericht | Onlineartikel

UHF-MRT

Welche Vor- und Nachteile bieten 7T-MRTs für die Neuroradiologie?

Autor:
Jan Groh
Das Erwin L. Hahn-Institut in Essen verfügt seit einigen Jahren über ein Ultra High Field (UHF)-MRT mit 7T. Welche Erkenntnisse lassen sich bei solch hoher Feldstärke in der Neuroradiologie gewinnen?

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Hier die Ernte einfahren und sparen!

Erhalten Sie Zugriff auf alle Artikel, Fachzeitschriften und die dazugehörigen Fortbildungen und sparen Sie dabei 100€ im ersten Jahr!

Neu im Fachgebiet Radiologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Radiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.