Skip to main content
main-content

30.03.2017 | DGCH 2017 | Nachrichten

Der Natur abgeschaut

Wundheilung tierisch: Amphibienenzyme und Fischhaut

Autor:
Friederike Klein
Ganze Extremitäten regenerieren können wie ein Axolotl – das ist zu schön, um wahr zu sein. Aber möglicherweise könnte ein Enzym des Amphibiums die Wundheilung doch revolutionieren. Bereits verfügbar ist die Unterstützung der Wundheilung durch Dorschhaut.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen