Skip to main content
main-content

21.10.2019 | DGfN 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Membranöse Glomerulonephritis

Antikörpertiter zeigt Krankheitsaktivität und Therapieverlauf an

Autor:
Ingo Schroeder
Die membranöse Glomerulonephritis ist in Europa die häufigste Ursache eines nephrotischen Syndroms. Sie wird durch Bindung von Antikörpern an Proteine auf glomeruläre Podozyten verursacht.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise