Skip to main content
main-content

27.10.2020 | DGGG 2020 | Kongressbericht | Nachrichten

Aufmerksam auf erste Anzeichen achten!

Wenn die Nebennierenrinde in der Schwangerschaft Probleme macht

Autor:
Dr. Beate Fessler
Erkrankungen der Nebennierenrinde (NNR) wie M. Addison, Cushing-Syndrom oder auch ein Phäochromozytom sind in der Schwangerschaft zwar selten, Morbidität und Mortalität bei unbehandelten Patientinnen allerdings hoch. Achten Sie deshalb auf erste Anzeichen und intervenieren Sie rechtzeitig.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Passend zum Thema


Die Behandlung des kardio-renalen Patienten: Mission Possible

Kardio-renale Patienten können sehr herausfordernd sein! Ein Problem stellen z.B. hohe Kaliumwerte unter medikamentöser Inhibition des Renin-Angiotensin-Aldosteron-Systems (RAAS) dar. Lesen Sie hier, welche Behandlungsansätze sich nach Ansicht Ihrer Kollegen in der hausärztlichen Praxis bewährt haben.

Mehr
Bildnachweise