Skip to main content
main-content

29.10.2019 | DGHO 2019 | Nachrichten

Zweitkrebserkrankungen

Woher kommen die Zweitmalignome bei CLL?

Autor:
Moritz Borchers
Patienten mit CLL haben ein höheres Risiko für eine zweite primäre Krebserkrankung. Liegt das an der CLL selber oder an der Therapie? Eine aktuelle deutsche Register­studienanalyse hilft bei der Aufklärung.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise