Skip to main content
main-content

Jahrestagung 2021 der Hämatologen und Medizinischen Onkologen

Berichte vom Treffen der DGHO, OeGHO, SGMO und SGH+SSH aus Berlin

Highlights

04.10.2021 | DGHO 2021 | Nachrichten

Krebsbehandlung: Therapie-assoziierte Gerinnungsstörungen vermeiden!

Antineoplastische Medikamente haben teilweise eine eindrucksvolle Wirksamkeit – doch oft auch relevante Nebenwirkungen. Bei der DGHO-Jahrestagung diskutierte Professor Paul Knöbl, Wien, verschiedene onkologische Wirkstoffe, bei denen ein hämatologisches Monitoring klinisch besonders wichtig ist und gab Therapie- und Präventionsempfehlungen.

08.10.2021 | DGHO 2021 | Nachrichten

Pankreaskarzinom: Wie viel Molekulardiagnostik ist angemessen?

Das Wissen um die molekularen Grundlagen des Pankreaskarzinoms wächst stetig. Doch kann die Molekulardiagnostik bei der Wahl etablierter Therapien wirklich helfen? Darüber wurde auf der DGHO-Jahrestagung in einer Pro-/Kontra-Debatte diskutiert.

11.10.2021 | DGHO 2021 | Nachrichten

Ärztlich-assistierter Suizid: Eine individuelle Gewissensentscheidung

Suizidhilfe ist keine ärztliche Aufgabe, jedoch eine rechtlich zulässige Tätigkeit. Wie Ärztinnen und Ärzte dem Wunsch nach assistiertem Suizid entsprechen können, erläuterte der Medizinethiker Prof. Alfred Simon aus Göttingen.

Gesammelte Beiträge

Onkologie in Zeiten von COVID-19

Was gilt es für Onkologen in Zeiten der Coronapandemie zu beachten? Wie können Klinikabteilungen sicher und effizient weiter arbeiten und welche Patienten sind besonders gefährdet? Eine Sammlung interessanter Beiträge.

Alle Meldungen vom DGHO

15.10.2021 | DGHO 2021 | Nachrichten

Deprescribing: Lohnt sich die Mühe?

Eine Polypharmazie kann alte Menschen beispielsweise durch Interaktionen und additive oder gar sich verstärkende Nebenwirkungen gefährden. Entsprechend gibt es seit Jahren Bemühungen um eine Reduktion der eingesetzten Pharmazeutika, insbesondere bei Patienten am Lebensende.

14.10.2021 | DGHO 2021 | Nachrichten

Troponin „guter Marker“ für immunassoziierte Myokarditis

Sie ist keine häufige, dafür aber eine besonders letale Komplikation unter der Therapie mit Checkpointhemmer – die immunassoziierte Myokarditis. Auf der Jahrestagung der DGHO wurde diskutiert, wie die Myokarditis frühzeitig detektiert und bildgebend dargestellt werden kann.

14.10.2021 | DGHO 2021 | Nachrichten

Ausblick auf neue Wirkmechanismen beim Multiplen Myelom

Mit dem frühen Einsatz von Drei- und Vierfachtherapien können Patienten mit multiplem Myelom schon ab dem zweiten Rezidiv gegen eine oder mehrere Wirkstoffklassen refraktär sein. Bei tripelrefraktärer Erkrankung sind inzwischen einige Optionen zugelassen – und weitere sind in Sicht.

13.10.2021 | DGHO 2021 | Nachrichten

Magen- und Ösophagus-Ca. – relevante Biomarker korrekt bestimmen

Neue Entwicklungen beim Magen- und Ösophaguskarzinom waren Thema bei der Jahrestagung der DGHO. Dabei ein zentrales Thema: Prädiktive Biomarker für eine immunonkologische- und zielgerichtete Therapie und worauf bei der Bestimmung zu achten ist.

11.10.2021 | DGHO 2021 | Nachrichten

Ärztlich-assistierter Suizid: Eine individuelle Gewissensentscheidung

Suizidhilfe ist keine ärztliche Aufgabe, jedoch eine rechtlich zulässige Tätigkeit. Wie Ärztinnen und Ärzte dem Wunsch nach assistiertem Suizid entsprechen können, erläuterte der Medizinethiker Prof. Alfred Simon aus Göttingen.

08.10.2021 | DGHO 2021 | Nachrichten

Pankreaskarzinom: Wie viel Molekulardiagnostik ist angemessen?

Das Wissen um die molekularen Grundlagen des Pankreaskarzinoms wächst stetig. Doch kann die Molekulardiagnostik bei der Wahl etablierter Therapien wirklich helfen? Darüber wurde auf der DGHO-Jahrestagung in einer Pro-/Kontra-Debatte diskutiert.

07.10.2021 | DGHO 2021 | Nachrichten

Die großen Fragen der Onkologie

Die „Nationale Dekade gegen Krebs“ steht noch ganz am Anfang. Die Arbeitsgruppe „Große ungelöste Fragen der Krebsforschung“ soll vor allem relevante Themen für die Zukunft identifizieren. Prof. Michael Hallek aus Köln stellte die AG vor.

04.10.2021 | DGHO 2021 | Nachrichten

Krebsbehandlung: Therapie-assoziierte Gerinnungsstörungen vermeiden!

Antineoplastische Medikamente haben teilweise eine eindrucksvolle Wirksamkeit – doch oft auch relevante Nebenwirkungen. Bei der DGHO-Jahrestagung diskutierte Professor Paul Knöbl, Wien, verschiedene onkologische Wirkstoffe, bei denen ein hämatologisches Monitoring klinisch besonders wichtig ist und gab Therapie- und Präventionsempfehlungen.

03.10.2021 | DGHO 2021 | Nachrichten

Krebs und Pandemie: Mehr psychischer Stress für Patienten

Dass die COVID-19-Pandemie Auswirkungen auf die Versorgung von Krebspatienten hat, ist bekannt. Was sich aber konkret für Patienten geändert hat, wurde jetzt bei der DGHO-Tagung vorgestellt.

Bildnachweise