Skip to main content
main-content

DGIM 2016

Highlights

12.04.2016 | DGIM 2016 | Nachrichten

Antibiotika-Resistenzen: Neue Keime - noch größere Gefahr

Alle reden über MRSA - doch inzwischen werden andere Antibiotika-resistente Keime zu einem größeren Problem.

21.04.2016 | DGIM 2016 | Kongressbericht | Onlineartikel

DGIM-Kongress 2016: Das waren die Highlights

Neue Leitlinien, Updates und "Klug entscheiden"-Empfehlungen, digitale Medizin, Migrationsmedizin, neue Veranstaltungsformate: Wir haben den Kongresspräsidenten Prof. Hasenfuß gefragt, welche Themen und Formate für ihn die Highlights der Tagung waren.

11.04.2016 | DGIM 2016 | Nachrichten

Herz- plus Niereninsuffizienz? So behandeln Sie richtig!

Durch hausärztliches Management lässt sich bei herzinsuffizienten Patienten mit kaputter Niere viel erreichen. ACE-Hemmer alleine ist nicht genug, Erfolg kommt mit einem Bündel von Einzelmaßnahmen.

Alle Inhalte

02.06.2017 | Leitsymptom Fieber | Video-Artikel | Onlineartikel

Definition, Ursachen und Therapie

FUO: Wie diagnostiziert und wann nicht therapiert wird

Von der Definition von Fieber unklarer Genese beim Erwachsenen über den zu verfolgenden Algorithmus bis hin zur Therapie, auf die man verzichten sollte, „so lange ich es mir leisten kann“ erklärt Dr. Pia Hartmann im Video-Interview Aspekte des FUOs.

02.06.2017 | Das fiebernde Kind | Video-Artikel | Onlineartikel

Fieber unklarer Genese

Das Kind hat Fieber, aber warum?

Der Fall eines 5-jährigen Mädchens mit Fieber unklarer Genese ist PD Dr. Pia Hartmann besonders im Gedächtnis geblieben. Auf welche Diagnose sie letztendlich gekommen ist und generelle Aspekte des FUOs beim Kind, erzählt die Infektiologin im Video-Interview.

02.06.2017 | Leitsymptom Fieber | Video-Artikel | Onlineartikel

Fieber unklarer Genese

Des FUOs Kern wird nicht gefunden – was nun?

Immer öfter wird die Ursache für ein Fieber unklarere Genese nicht gefunden. Warum das so ist, erklärt PD Dr. Pia Hartmann im Video-Interview mit SpringerMedizin.de. Und sie sagt, was dann zu tun ist.

02.06.2017 | Leitsymptom Fieber | Video-Artikel | Onlineartikel

FUO

Ein Fall von Fieber unklarer Genese

Bei einem 41-jährigen Patienten bestehen seit ca. 5 Monaten Fieber unklarer Genese, Abgeschlagenheit, Nachtschweiß und Gewichtsverlust. Das Fieber von bis >39°C tritt täglich jeweils in den Abendstunden auf. Wie PD Dr. Pia Hartmann in diesem Fall vorgehen würde, erklärt sie im Video-Interview.

23.10.2016 | Spezielle Notfallmedizin | Video-Artikel | Onlineartikel

Problemfälle in der Notaufnahme

Patient mit Hypothermie

An einem kalten Novemberabend birgt die Feuerwehr einen etwa 20-jährigen Mann aus einem größeren Fluss. Der Notarzt ist vor Ort, der Patient somnolent. Das EKG zeigt einen Sinusrhythmus mit verbreiterten QRS-Komplexen. Womit müssen Sie rechnen, wenn dieser Patient in der NA eintrifft?

20.10.2016 | Spezielle Notfallmedizin | Video-Artikel | Onlineartikel

3 Kurzkasuistiken

Problemfälle in der Notaufnahme

Wenn Patienten plötzlich gewalttätig werden, erheblich intoxikiert sind oder wenn hinter einer scheinbar banalen Synkope vielleicht doch mehr steckt, dann zählt jede Minute. Tipps & Tricks, wie Sie in solchen Situationen erfolgreich vorgehen können, erhalten Sie von PD Dr. Busch vom UNZ Freiburg.

Autor:
Eduardo Fernández-Tenllado Ramminger

10.06.2016 | DGIM 2016 | Kongressbericht | Onlineartikel

Onkologischer Notfall

Tipps zum Tumorlysesyndrom

Ein Tumorlysesyndrom kann bei allen Tumorentitäten auftreten – mit und ohne Chemotherapie, betont Prof. Dr. Michael Kiehl aus Frankfurt (Oder). Was Sie vorbeugend tun können und wie Sie im Fall des Falles behandeln, erklärt der Onkologe im Video-Interview.

04.06.2016 | DGIM 2016 | Kongressbericht | Onlineartikel

Den Notfall nicht übersehen!

Schnell eingreifen beim spinalen Kompressionssyndrom

Wann muss gehandelt werden? "Am besten gestern", verdeutlicht Prof. Dr. Michael Kiehl die Dringlichkeit beim spinalen Kompressionssyndrom. Bei welchen Patienten dieser onkologische Notfall droht und wie Diagnostik sowie Therapie aussehen, erklärt der Experte im Video-Interview.

27.05.2016 | DGIM 2016 | Kongressbericht | Onlineartikel

Empfehlungen

Febrile Neutropenie – ein onkologischer Notfall

Konkrete Empfehlungen für den onkologischen Notfall "Febrile Neutropenie" gibt Prof. Dr. Michael Kiehl im Video-Interview. Welche Warnzeichen gibt es? Wie sieht die antibiotische Therapie aus? Was kann man vorbeugend tun?

Quelle:

SpringerMedizin.de

30.04.2016 | DGIM 2016 | Nachrichten

Befragung zeigt

Viele junge Ärzte sind Burn-out gefährdet

Viele Ärzte in Weiterbildung sind mit ihrer Situation unzufrieden, und ein nicht unerheblicher Teil arbeitet am Rande des Burn-outs. Lässt sich die Situation dadurch verbessern, dass Krankenhäuser ihre Weiterbildung besser strukturieren?

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
Philipp Grätzel von Grätz

28.04.2016 | Typ-2-Diabetes | Nachrichten

Typ-2-Diabetes

Lebensstiländerung wirksam wie potente Antidiabetika

Selbst bei fortgeschrittenem Typ-2-Diabetes lässt sich durch Lebensstiländerungen so viel erreichen wie mit einem potenten Antidiabetikum. Das zeigt eine deutsche Studie.

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
Wolfgang Geissel

21.04.2016 | DGIM 2016 | Nachrichten

Deutschland

Zwei Millionen chronisch Nierenkranke

Bislang gab es in Deutschland nur Zahlen zu nierenkranken Patienten im dialysepflichtigen Stadium: Mindestens 80.000 Menschen in Deutschland sind dauerhaft dialysepflichtig, etwa 23.000 Patienten mussten sich bisher einer Nierentransplantation unterziehen.

Quelle:

Ärzte Zeitung

21.04.2016 | DGIM 2016 | Kongressbericht | Onlineartikel

Videointerview

DGIM-Kongress 2016: Das waren die Highlights

Neue Leitlinien, Updates und "Klug entscheiden"-Empfehlungen, digitale Medizin, Migrationsmedizin, neue Veranstaltungsformate: Wir haben den Kongresspräsidenten Prof. Hasenfuß gefragt, welche Themen und Formate für ihn die Highlights der Tagung waren.

Quelle:

springermedizin.de

14.04.2016 | DGIM 2016 | Nachrichten

Choosing wisely

Empfehlungen der Internisten bergen Konfliktstoff

Wider die Überversorgung wollte die Choosing wisely-Initiative in den USA agieren und hatte damit durchaus auch Einsparungspotenziale im Blick. Die deutschen Negativempfehlungen haben ebenfalls das Potenzial dazu, wie sich jetzt auf dem DGIM-Kongress gezeigt hat.

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
Friederike Klein

12.04.2016 | DGIM 2016 | Nachrichten

Studie von DGIM & BDI

Das sind die häufigsten Diagnosen bei Flüchtlingen

Eine Studie von DGIM und BDI zeigt: Das Spektrum der behandelten Krankheitsbilder verändert sich durch die Versorgung von Flüchtlingen kaum.

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
Rebekka Höhl

12.04.2016 | DGIM 2016 | Nachrichten

Sterbephase

Schwierige Situation mit ICD am Lebensabend

Ein implantierbarer Kardioverter / Defibrillator (ICD) kann Leben retten. In der Sterbephase ist die Schockfunktion aber eine Qual. Darüber reden fällt noch schwer.

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
Friederike Klein

12.04.2016 | DGIM 2016 | Nachrichten

Kritische Beinischämie

Amputationen: Warum ist die Rate so hoch?

Die Amputationszahlen in Deutschland werden weiter steigen. Demographische Gründe alleine sind nicht daran schuld, die Möglichkeiten der Gefäßmedizin werden auch zu wenig ausgeschöpft.

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
Friederike Klein

12.04.2016 | DGIM 2016 | Nachrichten

Schilddrüse

Was tun bei subklinischer Hypothyreose?

Erhöhte Spiegel von Thyreotropin (TSH) bei noch normalen peripheren Schilddrüsenhormonspiegeln können rasch zum Rezeptblock greifen lassen. Für viele Patientengruppen muss das kritisch hinterfragt werden.

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
Friederike Klein

12.04.2016 | DGIM 2016 | Nachrichten

VRE & Co

Antibiotika-Resistenzen: Neue Keime - noch größere Gefahr

Alle reden über MRSA - doch inzwischen werden andere Antibiotika-resistente Keime zu einem größeren Problem.

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
Dr. Thomas Meißner

11.04.2016 | DGIM 2016 | Nachrichten

Tipps für die Praxis

Herz- plus Niereninsuffizienz? So behandeln Sie richtig!

Durch hausärztliches Management lässt sich bei herzinsuffizienten Patienten mit kaputter Niere viel erreichen. ACE-Hemmer alleine ist nicht genug, Erfolg kommt mit einem Bündel von Einzelmaßnahmen.

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
Philipp Grätzel von Grätz
Bildnachweise